Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe | Lebensmittelrecht | Health Claims Tage 2017
Seminarflyer PDF

Health Claims Tage 2017

Seminar

Nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben in Rechtsprechung und Praxis

 

  • Umsatzsteigerung durch Werbung mit Health Claims
  • Aktuelle Rechtsprechung: Chancen nutzen, Beanstandungen vermeiden
  • Grenzen Sie sich erfolgreich gegenüber Mitbewerbern ab
  • Neue Märkte – mehr Umsatz: Vom Arzneimittel zum Lebensmittel
  • Ansätze und Lösungen aus Österreich
  • Sparen Sie Zeit und Geld bei Zulassungsverfahren
  • Nahrungsergänzungsmittel straffrei bewerben
  • Souveräner Umgang mit der neuen Novel-Food-Verordnung
  • Claims on Hold nutzbar machen
  • Blick nach Brüssel: Was ist vom Gesetzgeber zu erwarten?
Seminarleiter: Christian Ballke, LL.M. , Andreas Kadi MBA
Referenten: Nicola Conte-Salinas , Dr. Marion Gebhart , Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein , Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer , Prof. Dr. Andreas Hahn , Prof. Dr. Martin Holle , Prof. Dr. J. Wilfried Kügel , Dipl. oec. troph. Ebba Loeck , Peter Loosen, LL.M. , Sonja Schulz LL.M. , Pascal Straszewski LL.M. , Dr. Florian Tschandl
» Details zu den Referenten
Termin: 14.02.2017 bis 15.02.2017
Ort: Köln
Dieses Seminar ist nicht mehr verfügbar. Sie können sich gern nach ähnlichen Angeboten bei uns erkundigen. : » zum Kontaktformular
 

Seminarbeschreibung

Health Claims Tage 2017: DIE Veranstaltung für alle, die Ihre Produkt beanstandungsfrei bewerben und Ihren Umsatz durch die sichere Verwendung von Health Claims erhöhen möchten!



Zielgruppe:

Die Fachkonferenz ist zugeschnitten auf alle Verantwortlichen der Lebensmittelwirtschaft aus den Bereichen Herstellung, Qualitätssicherung, Entwicklung und Marketing. Das Seminar ist eine ausführliche Informationsquelle für Qualitätsmanager und Lebensmittelrechtler. Insbesondere richtet sich das Seminar an alle mit der Werbung und Auslobung von Lebensmitteln befassten Personen. Weiterhin ist diese Veranstaltung wichtig für Unternehmen, die mit gesundheitsbezogenen Aussagen werben.

Tag 1

 

09.15 Check-In mit Begrüßungskaffee

 

09.30 Begrüßung der Teilnehmer

 

Vorsitz: Christian Ballke

 

09.45 Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer

Aktuelle Rechtsprechung

  • EuGH/EuG: Fachkreiswerbung/Dextrose
  • BGH: macht schlau und Repair-Kapseln
  • OLG: Detox/Verschönerung/ärztl. Empfehlung/mild gesalzen

 

10.15 Nicola Conte-Salinas

Zielgruppe Kinder – welche Claims sind möglich?

  • Wer ist als Kind einzustufen?
  • Wann handelt es sich um einen „Kinder-Claim“?
  • Rechtsprechungsübersicht

 

10.45 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.15 Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein

Die Wirkung von Health Claims am Point-of-Sale

  • Grundlagen
  • Aufmerksamkeitswirkung am Beispiel von Health Claims
  • Auswirkungen auf das Konsumverhalten

 

11.45 Prof. Dr. Wilfried Kügel

Der „Switch“ vom Arzneimittel zum Lebensmittel

  • Unterschreitung der für Arzneimittel zugelassenen Dosierung
  • Bedeutung von Behördenstellungnahmen
  • Aktuelle Rechtsprechung

 

12.15 Diskussion mit den Referenten

 

12.45 Gemeinsames Mittagessen

 

14.00 Andreas Kadi

Health Claims für Koff ein – Zwischen Politik und Wissenschaft

  • Vorschlag der Kommission
  • Kompetenzüberschreitung des Parlaments
  • Wie geht’s weiter?

 

14.30 Dr. Florian Tschandl

Diskussionsthemen und Lösungsansätze in Österreich

  • Österreich als „historische Pioniere“ im Bereich der gesundheitsbezogenen Angaben
  • Clean Labelling im Lichte der Health Claims Verordnung
  • Statusbericht zu traditionellen Bezeichnungen
  • Österreichisches Lebensmittelbuch und nationale FAQ als Lösungsansätze

 

15.00 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.30 Ebba Loeck

Wie sage ich es dem Verbraucher? – Die Formulierung von Claims

  • Zielsetzung trotz genauer Vorgaben zur Formulierung
  • Anderssein als andere
  • Auch für den Durchschnittsverbraucher verständliche & relevante Angaben
  • Was sagt man, wenn (noch) kein Claim zugelassen ist?

 

16.00 Pascal Straszewski

Health Claims in der modernen Online-Werbung

  • Der rechtssichere Einsatz von Social Media
  • Spielräume bei Werbung über Suchmaschinen
  • Pflichten im Umgang mit Onlinebewertungen

 

16.30 Diskussion mit den Referenten

 

17.00 Ende des ersten Veranstaltungstages

 

Ab 19.00 Abendveranstaltung

Nutzen Sie die Gelegenheit beim gemeinsamen Abendessen zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten. Knüpfen Sie in angenehmer Atmosphäre wichtige Kontakte.

Tag 2

 

Vorsitz: Andreas Kadi

 

9.00 Begrüßungskaffee

 

9.15 Dr. Marion Gebhart

Zulassungsverfahren: Aktuelle Praxis und Entwicklungen

  • Aktuelle Leitlinien der EFSA
  • Stoffliche Zulassungen
  • Kommunikation mit den Behörden

 

9.45 Sonja Schulz

Im Fokus: Rechtsprechung zu Claims über Nahrungsergänzungsmittel

  • Aktuelle Gerichtsurteile
  • Verbotene Gesundheitsclaims
  • Unzulässige nährwertbezogene Angaben

 

10.15 Prof. Dr. Andreas Hahn

Stillstand bei Botanicals: Ein Leitfaden für den Umgang mit „Claims on Hold“

  • Rechtssituation bei „Claims on hold“ und „not on hold“
  • Anforderungen an die Substanziierung
  • Probleme bei Studien mit Botanicals

 

10.45 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.15 Christian Ballke

Hot Topic: Werbung gegenüber Fachkreisen

  • Der rechtliche Rahmen
  • Das Urteil des EuGH vom 14. Juli 2016
  • Konsequenzen für die zukünftige B2B-Kommunikation
  • Praxisbeispiele

 

11.45 Diskussion mit den Referenten

 

12.15 Gemeinsames Mittagessen

 

13.30 Prof. Dr. Martin Holle

Die neue Novel Food-Verordnung

  • Gibt es neue Novel Foods?
  • Was ändert sich im Zulassungsverfahren?
  • Werden Importe einfacher?

 

14.00 Kaffee- und Kommunikationspause

 

14.30 Peter Loosen

Blick nach Brüssel: Die Zukunft der Verordnung (EG) 1924/2006

  • Politische Bewertung der Claims-Verordnung 10 Jahre nach ihrer Verabschiedung
  • Bedeutung des Fitness-Checks zur Claims-Verordnung zu Nährwertprofi len und Botanicals
  • Bessere Rechtsetzung vs. Claims-Verordnung?

 

15.00 Diskussion mit den Referenten

 

15.30 Ende der Veranstaltung

Christian Ballke, LL.M.

Partner der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte in München. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft. Umfassende gerichtliche und außergerichtliche Betreuung in marken- und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten. Autor einer Vielzahl von Fachbeiträgen; Mitglied im Rechtsausschuss sowie im Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel des BLL.

 

www.meisterernst.com

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Andreas Kadi MBA

Lebensmittelchemiker, Gründer von sraConsulting mit Spezialisierung auf wissenschaftliche und lebensmittelrechtliche Themen bei Produkt- und Verpackungsinnovationen, Claims, Kennzeichnung, Ernährung. Davor Chief Science Officer bei Red Bull und Europe SRA Director bei Coca-Cola. Lebensmittelgutachter und –sachverständiger, Mitglied der österreichischen Codexkommission und der Nationalen Ernährungskommission. Umfassende internationale Vortrags- und Veröffentlichungstätigkeit.

www.sraconsulting.pro

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Nicola Conte-Salinas

Teamleitung Lebensmittelrecht bei süddeutschem Handelsunternehmen und selbständige Rechtsanwältin. Langjährige Erfahrung im deutschen und europäischen Lebensmittelrecht, insbesondere im Bereich Health Claims. Weitere Schwerpunkte im Vertragsrecht und allgemeinen Wettbewerbsrecht. Autorin verschiedener Fachveröffentlichungen und Referentin zu lebensmittelrechtlichen Fragestellungen..

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Marion Gebhart

Staatl. geprüfte Lebensmittelchemikerin und öffentl. bestellte und vereidigte Sachverständige für Lebensmittelchemie, Geschäftsführerin der RDA Scienitific Consultants GmbH in München. Schwerpunkt Regulatory Affairs im Bereich Lebensmittel und Ernährung sowie Betreuung und Dossiererstellung für Zulassungen wie Novel Food, FIAP-Stoffe und Claims. Mitglied der Arbeitsgruppe Zusatzstoffe der GDCh.

 

http://www.rda-science.com/de/

Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein

Direktorin des Instituts für Konsum- und Verhaltensforschung an der Universität des Saarlandes; Mitglied der Forschungsgruppe „CLYMBOL“, die sich mit der Wirkung von Health Claims and Symbols in Deutschland und in Europa beschäftigt. Das Projekt wird von der EU finanziert.

Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer

Rechtsanwalt und Barrister, Partner der Sozietät KROHN Rechtsanwälte, Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Mitglied im BLL-Rechtsausschuß, Germany Correspondent der EffL, Vorsitzender des DCB-Sportgerichts und Life Member of CAMRA, Autor zahlreicher Veröffentlichungen, referiert regelmäßig im In- und Ausland.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Prof. Dr. Andreas Hahn

leitet die Abteilung Ernährungsphysiologie und Humanernährung am Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Er vertritt dort die Fächer Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung.

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Prof. Dr. Martin Holle

Langjährig als Syndikusanwalt für Fragen des Lebensmittel- und Wettbewerbsrechts in der deutschen bzw. europäischen Rechtsabteilung Unilevers plc, London tätig, beratend für die Produktentwicklung und Marketingabteilung des Unternehmens. Verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich der Lebensmittelkennzeichnung. Seit Sommer 2013 Professor für Lebensmittel- und Verwaltungsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg-Bergedorf.

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Prof. Dr. J. Wilfried Kügel

Rechtsanwalt Prof. Dr. J. Wilfried Kügel ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Gründungspartner der Kanzlei kügelrechtsanwälte in Stuttgart. Seit 2012 ist er Honorarprofessor an der Universität Hohenheim in Stuttgart. Er berät und vertritt seit mehr als 20 Jahren Lebensmittelunternehmen und ist durch zahlreiche Fachveröffentlichungen in Erscheinung getreten.

Dipl. oec. troph. Ebba Loeck

Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg. Beschäftigt sich seit 1991 in verschiedenen Positionen bei Queisser Pharma mit dem Themenbereich pflanzliche Arzneimittel, Nährungsergänzungen und diätetische Lebensmittel. Tätig u. a. als Leiterin Zulassung und Med. wiss. und Produktmanagerin. Seit 2003 Wissenschaftliche Direktorin. Mitherausgeberin des Praxishandbuchs Nahrungsergänzungsmittel und ergänzende bilanzierte Diäten im Behr´s Verlag.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Peter Loosen, LL.M.

Rechtsanwalt, Geschäftsführer und Leiter Büro Brüssel beim Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL), für den er seit 1997 tätig ist. Tätigkeitsschwerpunkte: Lebensmittelkennzeichnung, Nährwertkennzeichnung, Claims, Anreicherung, Nahrungsergänzungsmittel, Novel Food, Gentechnik und ökologische Lebensmittel, Begleitung aller aktuellen lebensmittelrechtlichen Gesetzgebungsverfahren auf Brüsseler Ebene. Beratung der Mitgliedsunternehmen und -verbände zu den genannten Themen; Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht (Uni Bonn).

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Sonja Schulz LL.M.

Rechtsanwältin und Partnerin in der Sozietät ZENK Rechtsanwälte, die umfassend die Lebensmittelbranche berät. Tätigkeitsschwerpunkte: Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerecht sowie die Begleitung von Produktentwicklung und -vermarktung. Mitglied des BLL und des AK NEM. Umfassende Vortrags- und Veröffentlichungstätigkeit.

http://www.zenk.com/koepfe/anwaelte/sonja-schulz-llm/

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Pascal Straszewski LL.M.

(Intellectual Property, London), maître en droit (Paris), ist seit 2013 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem bei der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte tätig. Er befasst sich schwerpunktmäßig mit der Um- und Durchsetzung des Rechts des geistigen Eigentums und des Wettbewerbsrechts im Internet sowie branchenspezifisch im Bereich Lebensmittel und Arzneimittel.

Dr. Florian Tschandl

Dr. Florian Tschandl absolvierte sein Jurastudium sowie seine Dissertation an der Universität Wien und an der Santa Clara School of Law in Kalifornien. Nach einem Forschungspraktikum bei der EU-Kommission in Washington DC war er im Wiener Büro der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP tätig. Seit August 2013 arbeitet er im lebensmittelrechtlichen Team des österreichischen Fachverbandes der Lebens- und Genussmittelindustrie.

Veranstaltungsort

Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln

Telefon: 0221/ 2750
Fax: 0221/ 275 13 01
Homepage: www.pullmannhotels.com
E-Mail: h5366@accor.com

Einzelzimmer im Pullman Cologne kosten pro Übernachtung € 162,- inkl. Frühstück. Die Zimmer können unter dem Stichwort „Behr's Verlag" bis zum 18. Januar 2017 abgerufen werden. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Eine zusätzliche Übernachtungsmöglichkeit bietet das CityClass Hotel Europa am Dom (www.cityclass.de). Ein Einzelzimmer im CityClass Hotel kostet € 89,- inkl. Frühstück. Dieses ist abrufbar bis 13. Dezember 2016. Das CityClass Hotel Europa ist 14 Minuten Fußweg vom Pullman Cologne entfernt. Auch hier können Sie Zimmer unter dem Stichwort "Behr's Verlag" abrufen. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.

 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Health Claims

Health Claims

EFSA-Bewertungen zu gesundheitsbezogenen Angaben
49,50 € | zzgl. MwSt. 52,97 €* | inkl. MwSt
 
 
Praxiskommentar Health & Nutrition Claims
BEHR'S...ONLINE

Praxiskommentar Health & Nutrition Claims

354,00 € | zzgl. MwSt. 421,26 €* | inkl. MwSt entspricht 29,50 €/Monat

Einzelplatzlizenz,
12 Monate Zugriffsberechtigung
(inkl. aller Updates)
 
 
Health-Claims-Verordnung
Fragen & Antworten

Health-Claims-Verordnung

49,50 € | zzgl. MwSt. 52,97 €* | inkl. MwSt