Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe [...] Managementsysteme | Neue Gefahren und alte Bekannte
  • Praxisleitfaden - Neue Gefahren und alte Bekannte
  • Inhaltsverzeichnis - S. 1 - das komplette Inhaltsverzeichnis steht Ihnen als Download unter dem Reiter "Inhalt" bereit.
  • Inhaltsverzeichnis - S. 2 - das komplette Inhaltsverzeichnis steht Ihnen als Download unter dem Reiter "Inhalt" bereit.
  • Inhaltsverzeichnis - S. 3 - das komplette Inhaltsverzeichnis steht Ihnen als Download unter dem Reiter "Inhalt" bereit.

Neue Gefahren und alte Bekannte

Praxisleitfaden

Biologische, chemische Gefahren, Allergene, Viren – Gefährdungen erkennen, Sicherheit gewährleisten

Schon im Rahmen des HACCP-Konzepts müssen alle möglichen Gefährdungen berücksichtigt und daraufhin analysiert werden, ob sie für ein Unternehmen und dessen Lebensmittel eine Gefahr darstellen können. Um dazu in der Lage zu sein, müssen die verantwortlichen Mitarbeiter sich stets auf dem neuesten Stand des Wissens halten. Das heißt, sie müssen neueste wissenschaftliche Erkenntnisse bedenken.



Der Praxisleitfaden „Neue Gefahren und alte Bekannte“ gibt Ihnen die neuesten Informationen zu neuen Gefahren oder solchen, die neu zu bewerten sind. So halten Sie Ihr Produktsicherheits-System auf dem neuesten Stand.

ISBN: 978-3-89947-493-0
Herausgeber:
  • Dr. Andrea B. Dreusch
Details: Einband flex., A4, 125 Seiten, 1. Auflage 2008


Stichworte:

 

Produktbeschreibung


In der Gefahrenanalyse gibt es ständig neue Faktoren zu berücksichtigen. Zum Beispiel sprach noch vor ein paar Jahren niemand über das Thema Acrylamid. Heute kommt zumindest in verschiedenen Branchen keine Risikobetrachtung mehr ohne dieses Thema aus. Darüber hinaus müssen auch Trends der Verbrauchergeflogenheiten berücksichtigt werden, z. B. Außer-Haus-Verpflegung und/oder Convenience. Es muss auf Warnmeldungen (z. B. Rapid-Alert-Meldungen) reagiert werden. Angepasste Lösungen statt starre Schablonen von Qualitätssicherungssystemen sind nötig. Dieser Praxisleitfaden bietet Beispiele, wie die nötigen Recherchen durchgeführt werden, wo Hinweise und Hintergründe zu finden sind. Damit werden auch Sie sicherer in Ihrer Gefahrenbetrachtung.

Aus dem Inhalt von „Neue Gefahren und alte Bekannte“:

  • Biologische Gefahren
  • Toxine und Biotoxine
  • Globalisierung und globale Erwärmung
  • Chemische Gefahren, z. B. Cumarin, Sudanfarbstoffe, PDBD/PDBF
  • Migration aus Verpackung
  • Chemische Gefahren, die im Herstellprozess entstehen, z. B. Acrylamid, 3-MCPD, Furan, PAK/Benzo(a)pyren
  • Pestizide
  • Allergene
  • Viren

Dr. Andrea B. Dreusch

Mikrobiologin, seit 10 Jahren geschäftsführende Gesellschafterin der MicroMol GmbH in Karlsruhe, Teamleitung Food Production Quality Service (FPQS), Referentin für Internationale Koordination in der Forschungsgruppe Lebensmittelsicherheit e. V. Wien. HACCP-Expertin, Autorin wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Veröffentlichungen, Arbeitsschwerpunkte: Unternehmensberatung im Bereich HACCP, Mikrobiologie, Störfallmanagement, Validierung, Verifizierung; Vorbereitung von Unternehmen auf Zertifizierungen im Bereich Lebensmittel-sicherheit; Seminarveranstaltung, Schulung, mikrobiologische Gutachten.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen
Bestellen Sie jetzt!

69,50 € | zzgl. MwSt. 74,37 €* | inkl. MwSt
Zur Zeit nicht lieferbar
 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Allergiefächer/Foodfan

Allergiefächer/Foodfan

Lebensmittel, Allergien und Intoleranzen
34,50 € | zzgl. MwSt. 36,92 €* | inkl. MwSt
 
 
Integriertes Managementsystem Food

Integriertes Managementsystem Food

mit BEHR'S NewsService 

149,50 € | zzgl. MwSt. 168,93 €* | inkl. MwSt
 
 
Allergene in Lebensmitteln

Allergene in Lebensmitteln

Allergologie - Ernährungswissenschaft - Recht - Praxis

mit BEHR'S NewsService 

139,50 € | zzgl. MwSt. 157,63 €* | inkl. MwSt
 
 
ISO 22000:2005
Praxisleitfaden

ISO 22000:2005

Praktische Umsetzung des globalen Zertifzierungsstandards für die gesamte Lebensmittelkette
69,50 € | zzgl. MwSt. 74,37 €* | inkl. MwSt