Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe | Mikrobiologie | "Rückruf-Risiko Salmonellen"
Seminarflyer PDF Jetzt Seminar buchen

"Rückruf-Risiko Salmonellen"

Seminar

Rohwaren und Lebensmittel richtig einschätzen - alle Parameter im Griff

 

Nach dieser Veranstaltung werden Sie:

  • Gefahrenquellen erkennen und beseitigen
  • Wachstumsparameter sicher kontrollieren
  • Fehler bei der Stufenkontrolle vermeiden
  • Gefahren durch Rohwaren messbar reduzieren
  • Amtliche Vorgaben umsetzen und das Salmonellenrisiko deutlich senken
  • Verwertbare Analysenerbenisse sicherstellen
Referenten: Dr. Gabriele Guder , Dr. Kirstin Haunhorst , Dr. Norbert Kolb , Dr. Boris Preuss
» Details zu den Referenten
Termin: 13.12.2017 bis 13.12.2017
Ort: Hamburg
Anmeldeschluss: 29.11.2017
 

Zielgruppe:

Leiter des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung sowie Dienstleister in der Lebensmittelwirtschaft erfahren den aktuellen Stand zum Thema Salmonellen in Lebensmitteln.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 1


09.15 Check-in mit Begrüßungskaffee

 

09.30 Dr. Gabriele Guder - Steckbrief - Salmonella

  • Wachstumsparameter richtig einstellen: Risiko messbar senken
  • Charakterisierung des Erregers und Krankheitsgeschehens
  • Vorkommen und Bedeutung als Infketionserreger
  • Präadaptierte Salmonellen: welche Probleme verursachen sie?
  • Lebensmittel mit hohem Salmonellen-Risiko und wo kam es zu Ausbrüchen?

 

10.15 Dr. Kristin Haunhorst - Rechtliche Vorgaben - die Erwartungen der Behörde richtig umsetzen

  • Nicht sichere Lebensmittel: Artikel 14 der Verordnung (EG) Nr. 178/2002
  • Salmonellen im Kontext der VO (EG) 2073/2005
  • Einordnung von Salmonellennachweisen
  • Meldepflichten: was ist zu beachten?
  • Umgang mit Salmonellen-Isolaten, Regelungen der Zoonose-Verordnung
  • Unsachgemäße Verwendung eines Lebensmittels beim Verbraucher: Wer trägt die Verantwortung?

 

11.00 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.15 Dr. Gabriele Guder - Die richtigen Nachweis-Methoden wählen und eindeutige Ergebnisse erzielen

  • Rechtskonforme Probennahme und Probenaufbereitung für ein eindeutiges Ergebnis
  • Vor- und Nachteile verwendeter Nachweis-Verfahren:
    • Klassischer Nachweis
    • PCR
  • Vergleich von Salmonellen-Isolaten aus Lebensmitteln mit Humanisolaten: So werden Rückschlüsse auf den Verursacher gezogen
  • Gutachten und Prüfberichte richtig beurteilen - welche Entscheidungen sind zu treffen?

 

12.00 Gemeinsames Mittagessen

 

13.15 Dr. Kirstin Haunhorst - Überraschungen mit der Überwachung vermeiden

  • Was wird geprüft? Welche Unterlagen sind vorzulegen?
  • Wie läuft eine amtliche Kontrolle und Probennahme ab?
  • Richtige Schlüsse aus dem Zoonose-Monitoring ziehen
  • Nachweis von Salmonellen: der korrekte Umgang mit der Überwachungsbehörde
  • Meldung von Salmonellen im Schnellwarnsystem: Wie läuft das Verfahren ab?
  • Wann leitet die Überwachung ein Verfahren ein?
  • Schwerpunkt zukünftiger Untersuchungen

 

14.00 Dr. Boris Preuss - Risiko-Minimierung im Lebensmittelbetrieb - praxiserprobte Lösungen

  • Safefood: Wie sie Ihr Salmonellen-Risiko reduzieren können
  • Pastöse Produkte:die Herausforderung bei der Probenahme
  • Den Umgang mit Risikomaterial eindeutig regeln
  • Hygiene- und Stufenkontrollen zur Identifikation der Infektionsquellen
  • Wie Sie den Challenge-Test zum Risikomanagement einsetzen
  • Die Wareneingangskontrolle zur Risikobewertung nutzen

 

14.45 Dr. Norbert Kolb - Absicherung in der Lieferantenbeziehung

  • Was können Sie von Ihren Lieferanten fordern?
  • Worauf Sie beim Lieferantenaudit achten sollten
  • Kontaminationen entlang der Herstellungskette vermeiden
  • Pflichtbestandteile einer Rohwarenspezifikation - und was ist unwirksam?
  • So nehmen Sie Ihren Lieferanten mehr in die Pflicht
  • Analysenzertifikate effektiv nutzen


15.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.45 Dr. Boris Preuss - Alles getan und trotzdem eine Krise - handeln Sie richtig

  • Eine Krise: was ist jetzt zu tun?
  • Die Ursache finden: so geht es
  • Die richtigen Schritte eines öffentlichen Rückrufs kennen und richtig handeln
  • Die Verantwortlichen bestimmen
  • Schaden durch gute Kommunikation und voreilige Information vermeiden
  • Beispiel Teewurst: Wie weit kann die Basis VO ausgelegt werden?
  • Herstellungsrichtlinie: So wird ein Risiko-Lebensmittel sicher


16.15 Abschlussdiskussion und Ausblick

 

ca. 17.00 Ende der Veranstaltung

Jetzt Seminar buchen
 

Dr. Gabriele Guder

Fachtierärztin für Mikrobiologie, seit über 20 Jahren im Bereich der amtlichen Lebensmittelüberwachung tätig, Leiterin des mikrobiologischen Labors im Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover, Standort Braunschweig, das zum Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) gehört.

Dr. Kirstin Haunhorst

Studium der Veterinärmedizin, 2003–2012 Tierärztin beim niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves), Zulassung von EU-Betrieben. Seit 2013 Lebensmittelüberwachung der Stadt Oldenburg, Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Norbert Kolb

Lebensmitteltechnologe und Mikrobiologe. Schwerpunkt seiner Tätigkeiten: Lebensmittelrecht, Hygiene, Lieferantenaudits, Lieferantenqualifizierung, Mitgliedschaft in Deutschen und Europäischen Wirtschaftsverbänden.
Manager Qualitätswesen, Worlée NaturProdukte Hamburg. Autor „Handbuch Aromen und Gewürze“, „Handbuch Lebensmittelhygiene“, „Praxishandbuch Hygiene und HACCP”.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Boris Preuss

Studium der Oecotrophologie und Promotion in Gießen, von 2000 bis 2005 Quality Systems Manager bei GEWIKO (Campbells-Werk), seit Ende 2005 Leiter Qualitäts- und Umweltmanagment bei Rügenwalder Mühle, seit 2014 im Vorstand der Schutzgemeinschaft Deutsche Teewurst e. V.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen
Jetzt Seminar buchen
 

Veranstaltungsort

Lindner Hotel Am Michel
Neanderstr. 20
20459 Hamburg

Telefon: 040-307067-680
Fax: 040-307067-681
Homepage: www.lindner.de/hamburg-hotel-am-michel
E-Mail: info.hamburg@lindner.de

 

Einzelzimmer im Lindner Hotel Am Michel kosten pro Übernachtung € 139,- inkl. Frühstück, abrufbar bis zum 05.12.2017. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Jetzt Seminar buchen
 

Je Teilnehmer € 998,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Mittagessen und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen je nach Freigabe auch als PDF.



Jetzt Seminar buchen
 

Teilnehmerangaben

Bitte geben Sie hier Ihre Adress- und Kontaktdaten ein.

Seminardauer *

Termin: 13.12.2017 bis 13.12.2017

* Pflichtfelder

Stornierung:

Wir erkennen grundsätzlich nur schriftliche Abmeldungen an. Bei Stornierungen bis 22.11.2017 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr in Rechnung gestellt, danach berechnen wir 30%. Ab 7 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Selbstverständlich ist der Seminarplatz übertragbar.


Absage der Veranstaltung:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars vorbehalten müssen, z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen. Sollte diese Veranstaltung nicht stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen selbstverständlich die Teilnahmegebühr erstatten.

Kommentare


Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.

 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Lexikon Lebensmittel- Mikrobiologie und -Hygiene

Lexikon Lebensmittel- Mikrobiologie und -Hygiene

139,50 € | zzgl. MwSt. 149,27 €* | inkl. MwSt
 
 
Mikrobiologie der Lebensmittel
Lehrbuch

Mikrobiologie der Lebensmittel

Band 1: Grundlagen
139,50 € | zzgl. MwSt. 149,27 €* | inkl. MwSt