Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe | Lebensmittelrecht | Afrikanische Schweinepest
Seminarflyer PDF Jetzt Seminar buchen

Afrikanische Schweinepest

Seminar

Gefahr erkennen, Lösungen vorbereiten, Schaden gering halten

  • Schweinepest-Verordnung: Verschärfte Regeln für Behörden und Auswirkungen für die Lebensmittelwirtschaft
  • So geht die Überwachung in der Prävention vor
  • Sperrbezirk, Beobachtungsgebiet, gefährdetes Gebiet und Pufferzone: Was bedeutet das für Sie?
  • Wie Sie jetzt Ihre Vermarktungswege sichern
  • Export: Welches Land hat welche Beschränkungen?
  • Wie können Sie sich als Lebensmittelhersteller vorbereiten?
  •  Wer muss wie gebrieft werden?
  • Welche Schäden durch ASP sind versicherbar?
  • So geht die Überwachung bei Ausbruch der Seuche vor
Seminarleitung: Dr. Joachim Wiedner
Referenten: Jörg Altemeier , Klaus-Dieter Zühr
» Details zu den Referenten
Termin: 21.06.2018 bis 21.06.2018
Ort: Frankfurt a. M.
Anmeldeschluss: 07.06.2018
 

Zielgruppe:

Alle, die sich verantwortlich mit Qualitätsfragen zu Fleisch und Fleischerzeugnissen befassen: QM/QS aus LM-Industrie, Schlachthofbetriebe, LM-Handel, Behörden und Berater.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 1

 

09.00 Check-in mit Begrüßungskaffee


09.15 Begrüßung und kurze Einführung in das Thema „Afrikanische Schweinepest“

 

09.25 Dr. Joachim Wiedner - Warum ist ASP ein so harter und gefährlicher Gegner?

  • Aktuelle Tierseuchenlage im Überblick
  • Überlebensstark und (noch) unangreifbar: Die Besonderheiten des Virus
  • Übertragungswege des Virus
  • Die Besonderheiten des Virus
  • Übertragungswege des Virus
  • Strategien der Behörden in der Prävention
  • Warum und wie stark sind Lebensmittelhersteller betroffen?
     

 

10.10 Dr. Joachim Wiedner - Die aktuelle Schweinepest-Verordnung: Was gibt sie vor?

  • Vorsorgeprinzip und was dies für die Lebensmittelindustrie tatsächlich bedeutet
  • Diese Behördenmaßnahmen sind jetzt verschärft!
  • Sperrbezirk, Beobachtungsgebiet, gefährdetes Gebiet, Pufferzone: Wie unterscheiden sie sich?
  • Fristen zur Aufhebung der Maßnahmen

 

10.40 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.00 Jörg Altemeier - Wie kann ich mir jetzt schon meine Vermarktungswege sichern?

  • Binnenmarkt:
    • Gefahren realistisch beurteilen und kommunizieren
    • Risikoeinschätzung
  • Problem Export:
    • Welches Land hat welche Beschränkungen?
    • Was kann man unternehmen, um Märkte offen zu halten?

 

11.30 Jörg Altemeier - Wie kann sich die Lebensmittelindustrie darauf vorbereiten?

  • Briefing Einkauf: Wo darf ich kaufen mit welchen Folgen?
  • Wen lassen die Mitarbeiter an der Pforte auf den Hof?
  • Schlachthof: Handlungsanleitung für die Tierannahme
  • Welche rechtlichen Möglichkeiten kann ich im Vorfeld ausschöpfen?
    • Korridorlösungen
    • Genusstauglichkeitskennzeichnung
  • Entscheidungshilfen für die verantwortlichen Personen

 

12.30 Gemeinsames Mittagessen

 

13.30 Dr. Joachim Wiedner - Maßnahmen der Behörden bei Ausbruch der ASP und die Folgen für die Lebensmittelindustrie

  • Fokus Deutschland: Wie transparent sind wir nach dem Ausbruch der Seuche?
  • Zusammenspiel von EU, Bund, Ländern und Kommunen bei der Bekämpfung
  • Schicksalsgemeinschaft Landwirt – Jäger – Lebensmittelindustrie
  • Hausschwein oder Wildschwein positiv: Was passiert? Was sind die unterschiedlichen Folgen?
  • Harte Bandagen für die Lebensmittelindustrie
  • Das Diktat der Drittländer beim Export

 

14.30 Klaus-Dieter Zühr - Afrikanische Schweinepest – Welche Schäden können Unternehmen versichern und worauf müssen sie achten?

  • Wie stellt sich die Versicherungswirtschaft zu der Problematik?
  • Welche versicherungstechnische Vorsorge kann das Unternehmen treffen?
  • Greifen die klassischen Versicherungsprodukte, wie u. a.:
    • Produkt-Haftpflicht-Versicherung
    • Rückrufkosten-Versicherung
    • Betriebsunterbrechungs-Versicherung
    • Betriebsschließungs-Versicherung
    • Directors & Officers Versicherung
  • Gibt es speziell auf die „Schweinepest“ zugeschnittene Versicherungsprodukte?

 

15.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.45 Dr. Joachim Wiedner - Hilflos ausgeliefert? Harte Rechtsfolgen – dennoch Auswege für die Lebensmittelindustrie?

  • Außergewöhnliche Anordnungen: Von der Reinigung und Desinfektion bis zum „stand still“
  • Unmittelbare Wirkung: Der sofortige Vollzug
  • Handel mit lebenden Tieren
  • Handel mit Produkten, die Anteile von Schweinen oder Wildschweinen enthalten
  • Handel mit tierischen Nebenprodukten

 

16.30 Abschlussdiskussion

 

17.00 Ende der Veranstaltung

 

Jetzt Seminar buchen
 

Jörg Altemeier

Tierarzt, Leiter der Stabstelle Tierschutz und Tiergesundheit in der Tönnies Unternehmungsgruppe. Mitglied in diversen Expertengruppen zum Thema Afrikanische Schweinepest aus Landes-, Bundes- und EU-Ebene.

Klaus-Dieter Zühr

Jurist und Partner (geschäftsf. Gesellschafter) der Gossler, Gobert & Wolters Gruppe und verantwortet den Vertrieb des GGW Assekuranzmaklers. Spezialgebiete: Haftungsrisiken von Unternehmen und deren Management (u.a. Produkthaftung, Directors & Officers Versicherungen, Rückrufkosten und Prospekthaftung). Außerdem Experte in den Branchen Anlagenbau, Emissionshäuser sowie Lebens- und Futtermittel.

https://www.ggw.de/ggw-service/veranstaltungen/

Dr. Joachim Wiedner

Leitender Veterinärdirektor beim Landkreis Rotenburg (Wümme). Seit 10 Jahren als EU-Twinning-Experte Berater von EU-Beitritts- oder Kandidatenländern, Mitherausgeber des Behr’s Kommentars „Fleischhygienerecht“, Autor im Behr’s Kommentar "Beanstandungen“, Mitglied im Fachbeirat der Zeitschrift „QM!“, Mitherausgeber „Veterinär-Recht Online“ bei Behr’s.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen
Jetzt Seminar buchen
 

Veranstaltungsort

Leonardo Royal Hotel Frankfurt
Mailänder Str. 1
60598 Frankfurt a. M.

Telefon: 069-6802-666
Fax: 069-6802-888
Homepage: www.leonardo-hotels.com
E-Mail: res.royalfrm@leonardo-hotels.com

Einzelzimmer im Leonardo Royal Hotel Frankfurt pro Übernachtung € 109,- inkl. Frühstück, abrufbar bis zum 23.05.2018 unter dem Stichwort „Behr's Verlag". Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Jetzt Seminar buchen
 

Je Teilnehmer € 998,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Mittagessen und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen je nach Freigabe auch als PDF.



Unser Service: Vorabfragen an die Referenten

Sie haben bei der Seminarbuchung die Möglichkeit, Vorabfragen an unsere Referenten zu stellen. Diese können dann im Seminar auf Ihre speziellen Fragen eingehen! Nutzen sie unseren Extra-Service!
Jetzt Seminar buchen
 

Teilnehmerangaben

Bitte geben Sie hier Ihre Adress- und Kontaktdaten ein.

Seminardauer *

Termin: 21.06.2018 bis 21.06.2018

* Pflichtfelder

Vorabfragen an die Referenten


Stornierung:

Wir erkennen grundsätzlich nur schriftliche Abmeldungen an. Bei Stornierungen bis 31.05.2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr in Rechnung gestellt, danach berechnen wir 30%. Ab 7 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Selbstverständlich ist der Seminarplatz übertragbar.


Absage der Veranstaltung:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars vorbehalten müssen, z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen. Sollte diese Veranstaltung nicht stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen selbstverständlich die Teilnahmegebühr erstatten.

Kommentare


Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.

 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Novel-Food-Verordnung
Fragen & Antworten

Novel-Food-Verordnung

49,50 € | zzgl. MwSt. 52,97 €* | inkl. MwSt
 
 
Tierseuchen und ihre Einflüsse auf Lebensmittelunternehmen - Eine reale Gefahr
 
 
Verkehrsauffassung im Lebensmittelrecht
BEHR'S...ONLINE

Verkehrsauffassung im Lebensmittelrecht

414,00 € | zzgl. MwSt. 492,66 €* | inkl. MwSt entspricht 34,50 €/Monat

Einzelplatzlizenz,
12 Monate Zugriffsberechtigung
(inkl. aller Updates)