Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe | Qualitätsmanagement | Jahreskonferenz QM!
Seminarflyer PDF Jetzt Seminar buchen

Jahreskonferenz QM!

Jahreskonferenz

Der Qualitätsmanager in der Lebensmittel-Branche

Risiken in der Supply Chain wirksam reduzieren:

  • Was Sie tun können, um nicht Opfer von Lebensmittelbetrug zu werden
  • Mit neuen Möglichkeiten der Qualitätskontrolle den Produktionsprozess noch sicherer machen
  • Wie sich ein gezieltes Keim-Monitoring für Ihr Unternehmen auszahlt
  • Risiken durch Allergene in der Supply Chain reduzieren
  • Wie Blockchain-Lieferketten die Lebensmittelsicherheit erhöhen
  • So führen Sie Audits in fremden Kulturkreisen durch
  • Mineralöleinträge in Lebensmittel messbar reduzieren
  • Viren, Bienen & Co.: diese Themen beschäftigen QS und QM in 2019
  • Erfolgreiches Kontaminantenmanagement
  • Out of the box: Die neue Rolle des QM: Was bringt die digitale Zukunft?
Seminarleitung: Prof. Dr. Ulrich Nöhle
Referenten: Dr. Anita Fechner , Dr. Jan Foerstner , Dr. Bettina Gerulat , Monika Daiber , Sarah Horschke , Dr. Jörg Klinkmann , Christian Krebs , Jochen Riehle , Diana Röwer , Angela Schillings-Schmitz , Jürgen Schlösser , Christa Schuster-Salas , Dr. Benedikt Sommerhoff , Dr. Maleen Wald
» Details zu den Referenten
Termin: 12.11.2018 bis 13.11.2018
Ort: Hamburg
Anmeldeschluss: 23.10.2018
 

Zielgruppe:


Wer trifft sich bei der Jahreskonferenz QM 2018!

Leiter des Qualitätsmanagements, der Qualitätssicherung, der Produktion und des Einkaufs sowie Dienstleister in der Lebensmittelindustrie.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 1

 

9.15 Check-In mit Begrüßungskaffee

 

9.30 Konferenzeröffnung und Begrüßung durch Prof. Dr. Ulrich Nöhle

 

9.45 Diana Röwer - Risikomanagement in Zeiten von Fipronil und Co.: Handeln Sie präventiv

  • Was die Standards fordern und warum wir nicht nur das Minimum erfüllen sollten: ausgesuchte Beispiele aus der Praxis
  • Ausgewählte Methoden zur Risikoidentifizierung und -bewertung
  • Frühwarnsysteme und wie Sie diese für Ihr Risikomanagement effektiv nutzen
  • Wie Sie Schwachstellen in Ihrem Risikomanagement aufspüren und beheben

 

10.30 Christa Schuster-Salas - Rohstoffe: Eine potentielle Gefahrenquelle?

  • Diese Gefahrenquellen und Risiken müssen in Zusammenhang mit Rohstoffen betrachtet werden: Anbau, Herkunft Lieferant, Transportwege, Anforderungen/Überwachung
  • Wie Sie durch ein gut funktionierendes Risikomanagement sichere Rohstoffe einsetzen
  • Ganzheitliches Risikomanagement, die Herausforderung!

 

11.15 Zeit für Networking – Kommunikationspause und Besuch der Industrieausstellung

 

11.45 Jürgen Schlösser - So reduzieren Sie das Allergenrisiko in Ihrer Supply Chain

  • Risikobetrachtung beim Erzeuger, Transport, bei der Herstellung von Vorprodukten und der eigenen Herstellung
  • Mit diesen Maßnahmen reduzieren Sie das Allergenrisiko in Ihrer Supply Chain
  • Aufdecken von versteckten Schwachstellen in Ihrer Lieferkette
  • Analytik: Welche Analysemethode ist für meine Produkte die richtige?

 

12.30 Dr. Anita Fechner - Food Fraud in der Unternehmenspraxis: Wie Sie sich erfolgreich dagegen rüsten

  • Aufbau eines Food Fraud-Systems: Welche Bausteine gehören dazu?
  • Verwundbarkeitsanalyse: Rohmaterialien und Prozesse analysieren, Schwachstellen erkennen
  • Strategien zur Minderung der Food Fraud-Risiken und deren Umsetzung in die betriebliche Praxis
  • Vorbereitung fürs Audit: Handlungsempfehlungen für QM und QS
  • Erste Erfahrungen aus den IFS 6.1-Audits zu Food Fraud: Wo liegen die Schwachstellen und wie lassen sich diese vermeiden?

 

13.15 Zeit für Networking – Kommunikationspause und Mittagessen – Besuch der Industrieausstellung

 

14.15 Dr. Bettina Gerulat, Sarah Horschke - Erleben Sie live wie das Einfuhramt am Hamburger Hafen arbeitet

Einfuhrkontrolle von Lebensmitteln tierischer und pflanzlicher Herkunft aus Drittländern: Rechtliche Grundlagen, Durchführung, Maßnahmen
 

Guided-Tour: Folgen Sie dem Pfad der Einfuhr-Kontrolleure direkt am Hamburger Hafen. Nutzen Sie unseren Shuttle- Service!

 

17.15 Zeit für Networking – Kommunikationspause und Besuch der Industrieausstellung

 

17.30 Dr. Jörg Klinkmann - Risikobewertung von Fremdkörpern: Eine wissenschaftliche Sichtweise

  • Sinnvolle Risikobewertung nach dem FMEA-Ansatz
  • Aktuelle Datenlage zum Schweregrad von Verletzungen durch Fremdkörper: Was ist tatsächlich gefährlich?
  • Wie Sie mit einem wirkungsvollen Fremdkörpermanagement Ihre Produkte absichern
  • Detektion von Fremdkörpern: Sinn und Nutzen

 

18.15 Christian Krebs - Mehr Sicherheit garantieren: Systeme im Hochfrequenzbereich zur Qualitätskontrolle von Lebensmitteln

  • Mögliche Einsatzgebiete von Hochfrequenzsystemen im industriellen Umfeld und im Alltag
  • Was macht den verwendeten Wellenlängenbereich für die Qualitätskontrolle von Lebensmitteln so attraktiv?
  • Gegenüberstellung verschiedener Messsysteme und Technologien
  • Detektion von Fehlern und Verunreinigungen im Produktionsprozess
  • Vorteile und Grenzen von Hochfrequenzsystemen
  • Anwendungen und Einsatzgebiete der verwendeten Technologie im Betrieb
     

19.00 Behr’s Get-Together Zeit für Networking und Dinner

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten. Knüpfen Sie in angenehmer Atmosphäre wichtige Kontakte.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 2

 

8.30 Monika Daiber - Risikomanagement von unerwünschten Mineralöleinträgen

  • BLL-Toolbox als Werkzeug zur Risikobewertung und Ursachenforschung von unerwünschten Mineralöleinträgen
  • Risiko unerwünschter Mineralöleinträge in Bio- und konventionellen Lebensmitteln im Vergleich
  • Lieferantenmanagement als Basis für ein effektives Risikomanagement

 

9.15 Dr. Maleen Wald - Risikopotential von Lebensmittelkeimen in der Produktion

  • Bakterien in der Lebensmittelindustrie: Welche Risiken, Herausforderungen und Nutzen haben Bakterien in der Lebensmittelumgebung?
  • Bakterienkonzentrationen im Produktionsumfeld: Wie beeinflusst das Probenahmesystem das Resultat? So vermeiden Sie Fehler.
  • Aufbau eines Umfeldhygienemonitorings: Nutzen für ein stabiles Produktionsergebnis
  • Diese Beispiele aus der Praxis zeigen, wie sich ein Keim-Monitoring für Ihr Unternehmen auszahlt
  • Blick in die Zukunft: Natürliche Lebensmittelinhaltsstoffe zur Keimreduktion

 

10.00 Jochen Riehle - Viren, Bienen & Co.: diese Themen beschäftigen QS und QM in 2019

  • Lebensmittel im Spannungsfeld zwischen Risiken im Endprodukt und den Ursachen in den Ursprüngen
  • Welche Rückstände und Kontaminanten sind neu?
  • Glyphosat: Dauerbrenner oder Auslaufmodell?
  • Viren: reales Risiko oder fiktive Gefahr?
  • Die Biene und das EU-Recht: Stand der Dinge

 

10.45 Zeit für Networking – Kommunikationspause und Besuch der Industrieausstellung

 

11.15 Dr. Jan Foerstner - Erfolgreiches Kontaminantenmanagement am Beispiel Symrise

  • Kontaminantenbewertung: Die Symrise Contaminant Risk Assessment Matrix
  • In diese Risiko-Gruppen lassen sich Rohstoffe einordnen
  • Wie Sie Kontaminanten clustern und diese in Ihren Produkten reduzieren


12.05 Round-table Gespräche Wählen Sie zwei der drei Themen aus:

  • Food Fraud: Wie Sie das Risiko reduzieren
  • Lebensmittelverderbern keine Chance geben: Präventive Maßnahmen und neue Ansätze aus der Forschung
  • Gefahr erkannt – Gefahr gebannt? Rückstandsmonitoring from farm to fork

 

12.50 Zeit für Networking – Kommunikationspause und Mittagessen – Besuch der Industrieausstellung

 

13.45 Dr. Benedikt Sommerhoff - Die Rolle des QM in Zeiten der vierten Industriellen Revolution

  • Welche Dynamiken wirken auf Sie als QM ein?
  • Welche Möglichkeiten bietet das agile QM?
  • Wie Sie die Digitalisierung als Chance nutzen
  • Welche Wege müssen Sie gehen, um zukünftig erfolgreich arbeiten zu können?

 

14.30 Angela Schillings-Schmitz - Digital Assurance: Kann die Blockchain Lebensmittel sicherer machen?

  • Fipronil, EHEC & Co. – Können Blockchain-Lieferketten solche Skandale verhindern?
  • Wie Blockchain funktioniert und welchen Beitrag sie zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit leistet
  • Umsetzung in der Praxis: Welche Vorteile bietet Blockchain für das QM und Nachhaltigkeit? Was kommt auf QS/QM-Verantwortliche im Unternehmen zu?
  • Herausforderungen und Grenzen der Blockchain

 

15.15 Prof. Dr. Nöhle - Audits in fremden Kulturkreisen: Benötigte Informationen sicher erhalten

  • „Abweichungen“ schnell auf die Spur kommen
  • Die typischen Fallstricke, und wie Sie diese vermeiden: so kommen Sie mit validen Ergebnissen zurück
  • Reiseplanung nach SO-Asien, Afrika, Südamerika
  • Abweichende Fragetechnik
  • Die richtigen social habits

15.45 Zusammenfassung und Ausblick (Prof. Dr. Ulrich Nöhle)

 

16.00 Ende der Veranstaltung

Jetzt Seminar buchen
 

Dr. Anita Fechner

Diplom-Ernährungswissenschaftlerin; Prokuristin der QMP Qualitätsmanagement & Produktentwicklung GmbH Jena. Schwerpunkte: Beratung zur Lebensmittelsicherheit, Einführung, Überprüfung und Weiterentwicklung von Eigenkontroll- oder Qualitätsmanagementsystemen, Schulungen und Workshops (u. a. HACCP, IFS, Interne Audits, Food Defense/Food Fraud) und Entwicklung von gesundheitsoptimierten Lebensmitteln.

Dr. Jan Foerstner

Seit 2003 Director QC-Services und Director QC-Sensory bei Symrise; zuvor bei Haarmann & Reimer als Laboratory Manager R&D und Laboratory Manager Flavour R&D sowie als Leiter QM im Bereich chemische Aromen tätig.

Dr. Bettina Gerulat

Fachtierärztin für öffentliches Veterinärwesen und seit 1993 mit der Einfuhruntersuchung von Tieren, Produkten tierischer Herkunft und einigen Erzeugnissen nicht tierischer Herkunft befasst. In Hamburg wird diese Aufgabe vom Veterinär- und Einfuhramt durchgeführt. Zum Veterinär und Einfuhramt gehören die beiden Grenzkontrollstellen Hamburg Hafen und Hamburg Flughafen. Seit Dezember 2011 Leiterin des Veterinär- und Einfuhramtes.

Monika Daiber

Staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin, mehrere Positionen in leitender Funktion im Bereich Qualitätssicherung in der Arzneimittel- und Lebensmittelindustrie, als QS-Koordinator bei HiPP verantwortlich für Bedarfsgegenstände und Lieferantenmanagement, Mitwirkung bei der Entwicklung der BLL-Toolbox zu Mineralölen.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Sarah Horschke

Tierärztin; seit Anfang 2014 amtliche Tierärztin im Veterinär- und Einfuhramt der Stadt Hamburg mit Durchführung von Einfuhr- und Durchfuhrkontrollen tierischer und nicht-tierischer LM und anderen Produkten, Planung und Durchführung interner Audits, regelmäßiger Teilnahme an BTFS-Fortbildungen der EU (Better Training for safer food), tätig am Hafen und Flughafen Hamburgs.

Dr. Jörg Klinkmann

Chemiker (Studium Bochum/ Konstanz), Wirtschaftschemiker; langjährige Erfahrung im technischen Projektmanagement, als Betriebsleiter Produktion und Leiter der Qualitätssicherung.

Christian Krebs

Studierte Medizintechnik am RheinAhrCampus Remagen; seit 2010 Leiter des Teams „Industrialisierte Hochfrequenztechnologie“ am Fraunhofer Institut für Hochfrequenzphysik; Forschungsschwerpunkt ist die Entwicklung neuartiger Konzepte für Hochfrequenzsysteme in industriellen Anwendungen; Lehrbeauftragter der Technischen Hochschule Koblenz im Bereich Leiterplattenentwicklung.

Jochen Riehle

Lebensmittelchemiker, Pestizidexperte; während seiner jahrzehntelangen Tätigkeit für eines der weltweit führenden Rückstands- Labore hat er zahlreiche Lebensmittel-„Krisen“ und solche, die dazu gemacht wurden aus nächster Nähe erlebt; unter anderem Mitglied der BfR-Kommission für Pfl anzenschutzmittel sowie in zahlreichen Verbänden aktiv.

Diana Röwer

Diplom Oecotrophologin, QM Leiterin bei der Intersnack Knabber- Gebäck GmbH & Co. KG (Standort Wevelinghoven), 10 Jahre Erfahrung im Bereich Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung.

Angela Schillings-Schmitz

Diplom Oecotrophologin und Lead Auditorin; 1997-2002 Leitung QM Food bei der Dohle/ HIT- Handelsgruppe; ab 2002 Freiberufl erin als Consultant und Trainerin für Qualitätsmanagement, Traceability und Food Safety für Handel und zuliefernde Industrie tätig; 2007-Anfang 2018 Senior Branchenmanagerin Frische bei der GS1 Germany; seit 2018 als Senior Managerin verantwortlich für das Business Development Food & Beverage DACH sowie Digital Assurance Expert bei der DNVGL; Fachautorin und IFS-Auditorin.

Jürgen Schlösser

Lebensmitteltechnologe, arbeitet seit über 25 Jahren bei Dr. Oetker auf unterschiedlichen Positionen; hat neben seinen vielfältigen Tätigkeiten bei Dr. Oetker, einige interne F&E Netzwerke für Qualitätssicherung und Produktentwicklung aufgebaut. Hierunter fällt auch das Allergen-Management-System, das heute in allen Dr. Oetker Werken implementiert ist. Außerdem ist er Gründungsmitglied des Runden Tisches für Allergen-Management in Deutschland, Gründungsmitglied des Fachausschusses Allergen-Management beim BLL und Teilnehmer zahlreicher Workshops zu Allergenthemen bei der Europäischen Kommission.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Christa Schuster-Salas

über viele Jahrzehnte bis Ende 2017 im QM in leitender und verantwortlicher Position bei einem der größten, marktführenden Schokoladehersteller tätig. Seit Januar 2018 Inhaberin von „Infopoint Kakaound- mehr“. Tätig in verschiedenen Verbänden, z. B. Forschungskreis der Ernährungsindustrie (FEI), Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung (IVLV), Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft e.V. (ZDS).

Dr. Benedikt Sommerhoff

Seit 20 Jahren in unterschiedlichen Fach- und Führungspositionen für die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) tätig; derzeit Leiter Innovation & Transformation; im QLAB der DGQ, ihrem Design Thinking Labor, entstehen unter der Moderation des Teams Innovation neue Lösungen für die DGQ und für Organisationen.

Dr. Maleen Wald

Als Leiterin des mikrobiologischen Labors der Iglo GmbH verantwortlich für die Abläufe und die Weiterentwicklung von Probenplänen und Umfeldhygienekontrollen. Schwerpunkte: Lebensmittelmikrobiologie, Bewertung von mikrobiologischen Befunden, Beratungen bei Reinigungsintervallen und Reinigungszyklen von Produktionsanlagen, Beratung bei der Festlegung von Stufenkontrollen.

Prof. Dr. Ulrich Nöhle

Lebensmittelchemiker mit Promotion in Biochemie, 30 Jahre in Führungspositionen in internationalen Lebensmittelkonzernen tätig; QM, Beschaffung, supply chain management, CEO; Honorarprofessor für Qualitätsmanagement an der TU Braunschweig. Heute Interim- und Krisenmanagement, Wirtschafts- und Behördenmediation, Medientraining.

 

www.noehle.de

 

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen
Jetzt Seminar buchen
 

Veranstaltungsort

Hyperion Hotel Hamburg
Amsinckstraße 39
20097 Hamburg

Telefon: 040-414200-0
Fax: 040-414200-3189
Homepage: www.h-hotels.com
E-Mail: hyperion.hamburg@h-hotels.com

Einzelzimmer im Hyperion Hotel Hamburg kosten pro Übernachtung € 149,- inkl. Frühstück, abrufbar unter dem Stichwort "Behr's Verlag" bis zum 15.10.2018. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Jetzt Seminar buchen
 

Seminargebühr:
Je Teilnehmer € 1.898,– zzgl. Mehrwertsteuer. Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen (als PDF je nach Verfügbarkeit), Teilnahmezertifikat, Mittagessen, Pausengetränke. Zum Abschluss des ersten Tages lädt der Veranstalter zum Networking-Dinner ein.



Jetzt Seminar buchen
 

Teilnehmerangaben

Bitte geben Sie hier Ihre Adress- und Kontaktdaten ein.

Seminardauer *

Termin: 12.11.2018 bis 13.11.2018

* Pflichtfelder

Stornierung:

Wir erkennen grundsätzlich nur schriftliche Abmeldungen an. Bei Stornierungen bis 16.10.2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr in Rechnung gestellt, danach berechnen wir 30%. Ab 7 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Selbstverständlich ist der Seminarplatz übertragbar.


Absage der Veranstaltung:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars vorbehalten müssen, z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen. Sollte diese Veranstaltung nicht stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen selbstverständlich die Teilnahmegebühr erstatten.

Kommentare


Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.