Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe | Qualitätsmanagement | Sensorik in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung
Seminarflyer PDF Jetzt Seminar buchen

Sensorik in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung

Seminar

Produkte kostengünstig entwickeln und sensorische Mängel sicher erkennen

Sie erfahren, wie Sie:
 

  • Sensorikstandards sicher umsetzen, um valide Ergebnisse zu erzielen und Ihre Produktqualität sicherzustellen
  • Sensorische Mängel bereits in der Wareneingangskontrolle erkennen und souverän darauf reagieren können
  • Fehlaromen, Texturunterschiede und andere Qualitätsprobleme bei Ihren Produkten einfach erkennen
  • Mit geringer Ausstattung und überschaubaren Investitionen eine leistungsfähige Sensorik aufbauen
  • Den Produktentwicklungsprozess durch Einbeziehen sensorischer Insights effizienter gestalten
  • Bestehende Rezepturen nach den Vorgaben Ihrer Kunden verbessern
  • Mit vielen Übungsteilen, um jedes Thema anhand praktischer Beispiele zu verstehen
Seminarleitung: Prof. Dr. Andrea Bauer
Termin: 30.01.2018 bis 31.01.2018
Ort: Hamburg
Anmeldeschluss: 16.01.2018
 

Seminarbeschreibung

Sensorische Untersuchungen spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Lebensmittelherstellung. Neben der Entwicklung und Optimierung von Produkten ist sie insbesondere aus der Qualitätssicherung nicht mehr wegzudenken.

In diesem Praxis-Workshop erfahren Sie, wie Sie:

  • Ihre Produktentwicklung optimieren
  • Verkostungen mit möglichst geringem Aufwand durchführen
  • Ihre Qualitätssicherung verbessern

 

Nutzen Sie die Vorteile dieses Workshops! Endecken Sie die Möglichkeiten, die die moderne Lebensmittel-Sensorik Ihnen bietet!

Lernen Sie die praxiserprobten Methoden kennen, die sich mit einfachen Mitteln auch in Ihrem Unternehmen einsetzen lassen.

Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf schnell umzusetzenden Verfahren. Insbesondere die in kleinen und mittleren Unternehmen auftretenden Fragestellungen und deren Lösungsmöglichkeiten werden behandelt.



Seminarziele

Ihre Vorteile:

  • Sie erfahren, wie Sie ein zuverlässiges Testpanel aufbauen und ein Sensorik-Labor einrichten
  • Sie werden sensorische Prüfungen durchführen und auswerten
  • Sie lernen eine software-unterstütze Sensorik zu nutzen
  • Sie erleben wie man sensorische Analysen ohne umfangreiche Ausstattung durchführt
  • Sie führen sensorische Verkostungen in professionell eingerichteten Verkostungskabinen durch
  • Praktische Übungen helfen Ihnen, die theoretischen Grundlagen auf die betriebliche Praxis zu übertragen


Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die mit dem Auf- oder Ausbau einer Sensorik in ihrem Unternehmen oder einer Überwachungsbehörde befasst sind. Weiterhin ist dieses Seminar für Mitarbeiter aus der Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung, Produktentwicklung und dem Marketing in der Lebensmittelwirtschaft und der Zulieferindustrie wichtig.

Begrenzte Teilnehmerzahl! Da nur eine begrenzte Anzahl an Sensorik-Kabinen zur Verfügung steht, ist die Teilnehmerzahl auf 14 Personen beschränkt.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 1


9.00 Basis für die Senorik und Einsatzgebiete im Unternehmen

  • Was ist Sensorik als solches?
  • Verbessern Sie das Standing Ihrer Sensorik: Einsatz in der Unternehmenspraxis.
  • Sinnesphysiologie: Lernen Sie wie das "Messinstrument" Mensch funktioniert, damit Sie die Herausforderungen in seinem Einsatz besser meistern können.
  • Exakte sensorische Ergebnisse: Diese Aspekte müssen Sie bei der Durchführung von sensorischen Prüfungen beachten.
  • Kommunizieren Sie sensorische Ergebnisse DIN-gerecht


11.00 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.15 Das optimale Sensorik-Labor - So bauen Sie es auf und wissen, mit welcher Mindestausstattung Sie in Ihrem Unternehmen verlässliche Ergebnisse erzielen können.

  • Funktionsbereiche für den Aufbau eines Sensorik-Labors
  • Welche Anforderungen stellt die DIN an die Prüfumgebung?
  • Geringe Ausstattung und wenig Investitionen in der Sensorik? So verbessern Sie mit einfachen Mitteln die Bedingungen in Ihrem Unternehmen.

 

Aufbau eines Prüferpanels I - Standardisieren Sie das Messinstrument Mensch für verlässliche Messwerte

  • Anforderungen an Prüfer: Schulen Sie Ihre Mitarbeiter richtig.
  • So verbessern Sie Ihr Püferpanel mit den vorhandenden Mitteln einfach aber zuverlässig.
  • Exakte Messergebnisse erzielen: Sichere Verfahren zur Auswahl und Schulung der Prüfer.

 

Praxis-Übung: Hier lernen Sie, wie Sie Gerüche identifizieren, Farb-Fehlsichtigkeit prüfen und die Grundgeschmacksarten bestimmen. Sie wenden bei diesen Praxis-Übungen die dargestellten sensorischen Methoden direkt an. So lernen Sie gleichzeitig, wie Sie Ihre Mitarbeiter im eigenen Unternehmen schulen können.


12.45 Gemeinsames Mittagessen


13.30 Aufbau eines Prüferpanels II - Fortsetzung

  • Die Schwellenprüfung: Erfahren Sie, wie die Schwellenprüfung richtig durchgeführt wird und wie Sie die Sensitivität Ihrer Mitarbeiter für die verschiednenen Geschmacksarten valide bestimmen können.


Praxis-Übung: Mit unterschiedlichen Prüfproben werden Sie Ihre Geschmacksempfindlichkeit in Schwellenprüfungen feststellen und Ihre Texturwahrnehmung schulen. Sie verkosten verschiedenen Lebensmittel und übertragen die Erfahrungen aus den Praxis-Übungen ohne Komplikationen auf Ihre eigenen Fragestellungen.

 

14.45 Kaffee- und Kommunikationspause


15.00 Aufbau eines Prüferpanels III - Praxisübung
Sie führen weitere Schwellenprüfungen durch. Sie erkennen Zusätze in einem komplexer werdenden Lebensmittel. So trainieren Sie Ihr sensorisches Gedächtnis und fördern Ihre Konzentrationsfähigkeit. Sie erlernen anhand letzterer Übungen zudem, wie Sie dies an Ihre Mitarbeiter weitergeben können.

 

16.30 Überblick der sensorischen Prüfverfahren

  • Kategorien sensorischer Prüfverfahren - So wählen Sie die passenden Verfahren für Ihre Fragestellungen.
  • Verbessern Sie Ihre Produktionskontrolle, Benchmark-Entwicklung und Rezepturoptimierung.

 

Einfach beschreibende Prüfung

  • Die einfach beschreibende Prüfung zielgerichtet einsetzen - So prüfen Sie das Aussehen, den Geruch, den Geschmack und die Textur/Konsistenz Ihrer Produkte.
  • Auswertung der ermittelten Ergebnisse.

 

Praxis-Übung: Sie wenden die einfach beschreibende Prüfung bei verschiedennen Proben an. So erlernen Sie, eigene Deskriptorenlisten für Profilprüfungen oder andere Einsatzbereiche einfach zu erstellen.

 

ca. 18.30 Ende des ersten Seminartags

 

19.30 Gemeinsames Abendessen
Nutzen Sie beim gemeinsamen Abendessen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten. Knüpfen Sie in angenehmer Atmosphäre wichtige Kontakte.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 2

 

8.30 Einführung in Diskriminierungsprüfungen - Fehlaromen, Texturunterschiede und andere Qualitätsprobleme sicher ausschließen.

  • Backwaren, Getränke, Milchprodukte & Co. - So entscheiden Sie sich für die zum Produkt und zur Fragestellung passende Methode und erhalten aussagekräftige Ergebnisse.
  • Unterschiedstests: Einfache abweichende Proben ermitteln


8.45 Ungerichtete Diskiminierungsprüfungen

  • Dreiecksprüfung und Duo-Trio-Test - Welcher Test ist in Ihrem Arbeitsalltag der Richtige und wie helfen Ihnen diese Methoden in Qualitätssicherung und Produktentwicklung

 

Praxis-Übung: Hier erfahren Sie, wie Sie die Dreiecksprüfung und den Duo-Trio-Test anwenden, um Neuentwicklungen, Rezepturänderungen oder Rohstoffaustausche schnell und sicher zu beurteilen

 

10.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

10.45 Gerichtete Diskriminierungsprüfungen

  • Paarweise Vergleichsprüfung - Informationen zu einem gewählten Produktmerkmal erhalten, damit Sie spezifischere Ergebnisse erzielen.
  • Rangordungsprüfung - Wertvoll bei der Prüferschulung und unerlässlich bei der Prüfung meherer Proben auf Unterschiede

 

Praxis-Übung: Hier wenden Sie die Paarweise Vergleichsprüfung und die Rangordnungsprüfung direkt an. Sie prüfen Ihre Fähigkeiten und sammeln Erfahrungen, um die Produktentwicklung und Rezepturänderungen zu verbessern.


12.45 Gemeinsames Mittagessen

 

13.30 Diskriminierungsprüfungen in der Qualitätssicherung

  • "A"-not"A"-Test und In-Out-Test - die Testmethoden, um in der Qualitätskontrolle Ihre Produkte im Vergleich zu einem fehlerfreien Erzeugnis zu prüfen.

 

Praxis-Übung: Sie wenden den "A"-not-"A"-Test  und den In-Out-Test bei verschiedenen Produkten an. So bewerten Sie sicher, ob ein Erzeugnis mit der sensorischen Spezifikation konform (IN) oder nicht konform (OUT) ist. Sie erkennen und eliminieren dadurch Proben mit Fehlgeschmack, Farbfehlern oder anderen Abweichungen.

 

15.00 Kaffe- und Kommunikationspause


15.15 Deskriptive Prüfungen

  • Skalen in der Sensorik - Quantifizierungen der menschlichen Wahrnehmung von Produkteigenschaften.
  • Verwendung von deskriptiven Prüfungen, um Rezepturbestandteile und Mengenverhältnisse zu überprüfen und Endprodukte akzeptanzsteigend weiterzuentwicklen.
  • Beschreibende Prüfung mit anschließender Qualitätssicherung: Eine effektive Mehtode, um Produkte auf objektive Weise qualitativ einzustufen.

 

Praxis-Übung: Sie erstellen gemeinsam in der Teilnehmer-Gruppe ein Profil verschiedener Proben, indem Sie ausgewählte Produkteigenschaften in ihrer Intensität einstufen.

 

Abschließende Diskussion


ca. 17.00 Ende des Seminars

Jetzt Seminar buchen
 

Prof. Dr. Andrea Bauer

Prof. Dr. Andrea Bauer ist seit 2009 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Zuvor arbeitete sie als Postdoctoral Researcher bei Hildegarde Heymann an der University of California Davis (USA). Als Professorin für Sensorik und Produktentwicklung setzt sie in Industrie- und Forschungsprojekten verschiedenste sensorische Methoden und Auswerteverfahren ein. Sie ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für
Sensorik.

Jetzt Seminar buchen
 

Veranstaltungsort

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachbereich Ökotrophologie
Ulmenliet 20
21033 Hamburg-Bergedorf


 

Einzelzimmer pro Übernachtung € 84,90,- inkl. Frühstück. Die Zimmer können unter dem Stichwort „Behr's Verlag" bis zum 30. Dezember 2017 abgerufen werden. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Jetzt Seminar buchen
 

Der Preis für die zwei Tage beträgt € 1.698,– zzgl. Mehrwertsteuer. Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat, Mittagessen, Abendessen und Pausenverpflegung.



Jetzt Seminar buchen
 

Teilnehmerangaben

Bitte geben Sie hier Ihre Adress- und Kontaktdaten ein.

Seminardauer *

Termin: 30.01.2018 bis 31.01.2018

* Pflichtfelder

Stornierung:

Wir erkennen grundsätzlich nur schriftliche Abmeldungen an. Bei Stornierungen bis 09.01.2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr in Rechnung gestellt, danach berechnen wir 30%. Ab 7 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Selbstverständlich ist der Seminarplatz übertragbar.


Absage der Veranstaltung:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars vorbehalten müssen, z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen. Sollte diese Veranstaltung nicht stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen selbstverständlich die Teilnahmegebühr erstatten.

Kommentare


Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.

 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Sensorik-Lexikon

Sensorik-Lexikon

79,50 € | zzgl. MwSt. 85,07 €* | inkl. MwSt
 
 
Sensorik
Praxishandbuch

Sensorik

in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung

mit BEHR'S NewsService 

149,50 € | zzgl. MwSt. 168,93 €* | inkl. MwSt
 
 
Sensorik
BEHR'S...ONLINE

Sensorik

in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung
354,00 € | zzgl. MwSt. 421,26 €* | inkl. MwSt entspricht 29,50 €/Monat

Einzelplatzlizenz,
12 Monate Zugriffsberechtigung
(inkl. aller Updates)