Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Lebensmittelindustrie & Ernährungsgewerbe | Lebensmittelrecht | Lebensmittelrecht 2018
Seminarflyer PDF Jetzt Seminar buchen

Lebensmittelrecht 2018

Summer School

Lebensmittelrecht im Arbeitsalltag auf sichere Beine stellen

 

  • LMIDV-Praxischeck: Einzelfälle, Zweifelsfälle und Sanktionen einfach meistern
  • Verarbeitungshilfsstoff oder Zusatzstoff? Ordnen Sie die Stoffe mit den richtigen Argumenten rechtssicher ein
  • Ursprungsland, primäre Zutaten und Co: Herkunftskennzeichnung leicht gemacht
  • Täuschungsschutz – Clean Labelling, Scheinzutaten und Me-too-Produkte
  • Zweierlei Maß? Unterschiedliche Qualitäten von Lebensmitteln im europäischen Binnenmarkt
  • Trendaussagen vegetarisch und vegan: Was bringt der neue Leitsatzentwurf?
  • Keine Angst vor unangekündigten Lebensmittelkontrollen – So sind Sie sicher vorbereitet
  • Freiwillige Nährstoffkennzeichnung und Nährstoff-Anreicherung: Was geht heute – und in Zukunft?
  • Anträge, Fristen, Sonderfälle und Übergangsphasen: Die neue Novel-Food-Verordnung im Überblick
  • Abgrenzung, Fruchtabbildungen und Mogelpackungen – Aktuelle Rechtsprechung zum Lebensmittelrecht
Referenten: Bernd Kurzai , Dr. Tobias Teufer LL.M.
» Details zu den Referenten
Termin: 10.09.2018 bis 12.09.2018
Ort: Bernried am Starnberger See
Anmeldeschluss: 27.08.2018
 

Seminarziele

 Ihre Vorteile:

  • Sie vermeiden Beanstandungen und Haftungsrisiken, weil Sie die neuesten Entwicklungen im Lebensmittelrecht kurz und prägnant erhalten.
  • Sie haben ausreichend Zeit, Ihre individuellen Fragen mit ausgewiesenen Branchenexperten zu diskutieren und können neue Erkenntnisse direkt in Ihren Arbeitsalltag einbringen.
  • Sie profitieren von zahlreichen Beispielen aus der Rechtsprechung. So können Sie rechtssicher einschätzen, was erlaubt ist und was nicht.


Zielgruppe:

Praktiker und Spezialisten aus den Bereichen Lebensmittelrecht, Qualitätsmanagement und F&E, Herstellung und Handel; insbesondere Lebensmitteltechnologen, -chemiker und Oecotrophologen sowie Juristen, die sich mit Fragen des Lebensmittelrechts befassen.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 1

 

10.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde Bernd Kurzai/Dr. Tobias Teufer

 

LEBENSMITTELKENNZEICHNUNG

 

10.30 Dr. Tobias Teufer - Verarbeitungshilfsstoff oder Zusatzstoff?

  • Wie unterscheiden sich die Stoffe und welche Auswirkungen hat das?
  • ALS-Entscheidungsbaum: Hilft er bei der rechtssicheren Kennzeichnung?
  • Argumente für die eigenverantwortliche Einordnung


11.00 Dr. Tobias Teufer - LMIDV Praxischeck: Einzelfälle, Zweifelsfälle und Sanktionen

  • Überblick und erste Erfahrungen
  • Regelungen für Allergeninformationen bei loser Ware
  • Anwendung der Sanktionsvorschriften

 

12.00 Bernd Kurzai - Herkunftskennzeichnung im Überblick: So kennzeichnen Sie korrekt

  • Wann sind die Angaben des Ursprungslands/Herkunftsorts verpflichtend nach LMIV Art. 26 Abs. 2?
  • Durchführungsverordnung (EU) 2018/775: Neue Vorschriften für die Angabe des Ursprungslands oder Herkunftsorts der primären Zutat eines Lebensmittels
  • Gorgonzola, bayrisches Rindfleisch und Co. – Praxisbeispiele zur Herkunftskennzeichnung

 

13.00 Gemeinsames Mittagessen

 

14.00 Bernd Kurzai - Freiwillige Nährwertkennzeichnung: So machen Sie alles richtig

  • Schlüsselloch, Ampel, Nährwertbalken, GDA-Kennzeichnung: Modelle der vereinfachten Nährwertkennzeichnung
  • Irreführung und Grauzonen: Welche rechtlichen Vorgaben bestehen für die freiwillige Nährwertkennzeichnung
  • Sachstand der Diskussion in Deutschland nach dem Koalitionsvertrag

 

14.45 Dr. Tobias Teufer - ALS-Beschlüsse zu Kennzeichnung/Werbung: Vorstellung und Diskussion

  • Kennzeichnung von Portionspackungen
  • Gluten- und laktosefrei mit Spurenkennzeichnung?
  • Werbung mit Selbstverständlichkeiten
  • Und weitere aktuelle Beschlüsse

 

LEBENSMITTELWERBUNG

 

15.45 Dr. Tobias Teufer - Me-too-Produkte: So teuer können Nachahmungen sein

  • Wo beginnt die unzulässige Produktnachahmung?
  • Welche Risiken bestehen, wenn der Wettbewerber mein Produkt angreift? Überblick zum Wettbewerbsverfahren in Deutschland
  • Gibt es „goldene Regeln“ für die sichere Beurteilung von Me-too-Produkten?

 

16.30 Bernd Kurzai - Aktuelles zum Täuschungsschutz

  • „Clean Labelling“ – Die richtige Werbung mit „ohne Farbstoffe, Zusatzstoffe, künstliche Süßstoffe“ und „lactose- und glutenfrei“
  • Scheinzutaten – die Diskussion um „zu viel“ und „zu wenig“ nach der BGH-Entscheidung „Himbeer- Vanille-Abenteuer“

 

17.00 Ende des 1. Veranstaltungstages

 

18.30 Gemeinsames Abendessen
Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten. Knüpfen Sie wichtige Kontakte und lassen Sie den Seminartag in Ruhe ausklingen.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 2

 

9.00 Bernd Kurzai - Update Claims-Verordnung: Aktuelle Entwicklungen bei der nährwert- und gesundheitsbezogenen Werbung

  • EU-Evaluierung zur Erforderlichkeit von Nährwertprofilen
  • Zulassung von Health Claims nach positiver Beurteilung durch die EFSA: Welche Fallstricke bestehen?
  • Im Fokus: Nährwertbezogene Angaben & Auslobung von Zuckerreduktion


10.15 Bernd Kurzai - „Dual Quality“ im EU-Binnenmarkt: Darf das sein?

  • Unterschiedliche Qualitäten von Lebensmitteln mit gleicher Markenkennzeichnung im Europäischen Binnenmarkt
  • Verteidigung im Rechtsstreit: Wie nutze ich LMIV und Wettbewerbsrecht, um die unterschiedlichen Qualitäten zu verteidigen?
  • Stand der Dinge in Brüssel

 

11.00 Dr. Tobias Teufer - Trendaussagen vegetarisch und vegan: Welche Regeln gelten bei Kennzeichnung und Werbung?

  • Sojabutter, Veggie-Cheese, Mozzarisella & Co: Welche Bezeichnungen von pflanzlichen Lebensmitteln als Milcherzeugnisse sind möglich?
  • Herkömmliche Bezeichnungen für Fleischersatzprodukte: Vegetarische Schinkenwurst und vegane Mortadella?
  • Leitsätze vegetarisch & vegan der DLBK: Was bringt der aktuelle Leitsatzentwurf für diese Produkte?

 

LEBENSMITTELÜBERWACHUNG

 

11.45 Bernd Kurzai - Neues bei unangekündigten Lebensmittelkontrollen: Möglichkeiten der Vorbereitung

  • Kontrolle „komplexer Lebensmittelbetriebe“: Die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen
  • Task-Force-Kontrollen: Welche organisatorische Vorbereitungen im Unternehmen helfen Ihnen?
  • Diese Maßnahmen sind nach der Kontrolle erforderlich
     
     

12.30 Gemeinsames Mittagessen

 

13.30 Dr. Tobias Teufer - Kontaminanten/Rückstände: So händeln Sie unerwünschte Stoffe besser

  • Rechtliche Einordnung und Bewertung von Rückständen und Kontaminanten
  • Diese Verteidigungsmöglichkeiten haben Sie bei Beanstandungen
  • Update MOSH/MOAH, Acrylamid und weitere Stoffe

 

14.30 Dr. Tobias Teufer - Nährstoff-Anreicherung: Was geht heute noch – und was morgen?

  • Stand der Dinge bei § 2 Abs. 3 LFGB
  • Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in der EU
  • Was bedeutet das für die Produktentwicklung?

 

15.30 Bernd Kurzai - Food Fraud: „Augen zu und durch“ geht hier nicht

  • Begriffsbestimmung „Food Fraud“, Relevanz z.B. im Rahmen von IFS 6.1
  • Forderung der Zertifizierungsstandards
  • Wie identifiziere ich Schwachstellen beim Schutz gegen Food Fraud?

 

16.15 Dr. Tobias Teufer - Die neue Novel-Food-Verordnung

  • Anträge, Fristen, Sonderfälle und Übergangsphasen: aktuelle Entwicklungen in den ersten Monaten der neuen Novel-Food-Verordnung
  • Durchführungsrechtsakte: Was gibt es, welche kommen und was regeln sie?
  • BGH-Rechtsprechung zu Extrakten: Ausreißer oder Risiko für die Zukunft?


17.00 Ende des 2. Veranstaltungstages


18.00 Biergartenbesuch (optional)

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 3

 

9.00 Bernd Kurzai - Aktive Öffentlichkeitsinformation durch die amtliche Lebensmittelüberwachung

  • Europarechtliche Rahmenvorgaben der neuen Kontroll-VO (EU) Nr. 2017/625
  • § 40 Abs. 1a LFGB wieder in der Diskussion: Information der Öffentlichkeit bei Hygieneverstößen und Grenzwertverletzungen
  • Transparenzgesetzgebung auf Ebene der Bundesländer

 

9.45 Bernd Kurzai/ Dr. Tobias Teufer - Aktuelle Rechtsprechung
Erfahren Sie anhand topaktueller Urteile das Wichtigste zur Bewertung von Kennzeichnung und Werbeinhalten. Holen Sie sich direkte Unterstützung beim Erfassen von Rechtsprechungs-Trends und Verständnis der Urteile im Detail.
u. a.:

  • Aktuelle Entscheidungspraxis „Claims“-Verordnung
  • Fruchtabbildungen: Immer noch ein „Abenteuer“?
  • Mogelpackungen: Wird die Rechtsprechung liberaler?
  • Abgrenzung Lebensmittel/Arzneimittel: Bringt Ginkgo einen neuen Ansatz?

 

12.15 Fazit und Schlussgedanken Bernd Kurzai/Dr. Tobias Teufer


12.30 Mittagessen als Abschluss der Veranstaltung

 

An allen drei Seminartagen je eine Kaffeepause am Vor- und Nachmittag.

Jetzt Seminar buchen
 

Bernd Kurzai

Seit 10 Jahren Rechtsanwalt bei der Südzucker AG für den Bereich Lebensmittelrecht und EU-Zuckermarktordnung. Interessenschwerpunkte: Lebensmittelkennzeichnung, Nährwert- und Gesundheitsbezogene Angaben, Gentechnikrecht, Futtermittelrecht. Mitglied des BLL-Rechtsausschusses; Mitglied der Arbeitsgruppen Lebensmittelkennzeichnung und nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben beim Europäischen Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft FoodDrinkEurope.

Dr. Tobias Teufer LL.M.

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Partner bei KROHN Rechtsanwälte, Hamburg. Tätigkeitsschwerpunkt: Lebensmittelrecht und angrenzende Rechtsgebiete sowie Wettbewerbsrecht. Berät national und international tätige Unternehmen sowie Verbände aus den Branchen Lebensmittel, Futtermittel, Kosmetik und Arzneimittel in allen Fragen rund um die Entwicklung, Kennzeichnung und Bewerbung ihrer Erzeugnisse, Redakteur der ZLR (Zeitschrift für das Gesamte Lebensmittelrecht), Herausgeber Praxishandbuch Herkunftsangaben, Behr’s Verlag, Referent bei zahlreichen lebensmittelrechtlichen Veranstaltungen.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen
Jetzt Seminar buchen
 

Veranstaltungsort

Marina Hotel
Am Yachthafen 1-15
82347 Bernried am Starnberger See

Telefon: 08158 932-0
Fax: 08158 711-7
Homepage: www.marina-bernried.de/de/hotel
E-Mail: info@marina-bernried.de

Einzelzimmer im Marina Hotel kosten pro Übernachtung € 105,- inkl. Frühstück, abrufbar bis zum 27.08.2018 unter dem Stichwort „Behr’s Verlag“. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Jetzt Seminar buchen
 

Je Teilnehmer € 1.998,- zzgl. Mehrwertsteuer. Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen (je nach Freigabe auch als PDF-Datei), Teilnahmezertifikat, Pausenverpflegung und -getränke. Zum Abschluss des ersten Tages lädt der Veranstalter zum gemeinsamen Abendessen ein.

 

Drei Tage Lebensmittelrecht im Dialog:

  • Ruhige Atmosphäre
  • Kompetente Referenten
  • Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmern

...die Bedingungen für einen erfolgreichen Intensivkurs können nicht besser sein.

Sie bringen Ihre Fragen aus der Praxis. Sie bekommen Antworten für Ihre Praxis.


Begrenzte Teilnehmerzahl:

Um ein intensives Arbeiten zu gewährleisten, ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt.



Jetzt Seminar buchen
 

Teilnehmerangaben

Bitte geben Sie hier Ihre Adress- und Kontaktdaten ein.

Seminardauer *

Termin: 10.09.2018 bis 12.09.2018

* Pflichtfelder

Stornierung:

Wir erkennen grundsätzlich nur schriftliche Abmeldungen an. Bei Stornierungen bis 20.08.2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr in Rechnung gestellt, danach berechnen wir 30%. Ab 7 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Selbstverständlich ist der Seminarplatz übertragbar.


Absage der Veranstaltung:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars vorbehalten müssen, z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen. Sollte diese Veranstaltung nicht stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen selbstverständlich die Teilnahmegebühr erstatten.

Kommentare


Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.