Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Seminare & Akademie | Lebensmittelrecht 2017
Seminarflyer PDF

Lebensmittelrecht 2017

Jahreskonferenz

Treffpunkt für Hersteller, Zulieferer, Handel, Dienstleister und Überwacher

Nach diesen zwei Tagen werden Sie:

  • die Grauzonen der Kennzeichnung und Werbung beurteilen und Ihre Produkte rechtssicher vermakrten können
  • Sicherheit in der Prüfung Ihrer Nährwert- und Herkunftskennzeichnung und bei "frei von ...Angaben" gewinnen und Sanktionen vermeiden
  • wissen, welche Rückstände und Kontaminanten die Überwachung überprüft und mit welchen Argumenten sie diese beanstandet; so können Sie vorausschauend handeln
  • von Urteilen, ALS- und BfR-Stellungnahmen sowie von ALTS-Beschlüssen profitieren und Beanstandungskosten vermeiden
  • auf Krisen gut vorbereitet sein
  • Ihr Netzwerk um viele wertvolle Kontakte erweitert haben
Seminarleiter: Prof. Dr. Ulrich Nöhle
Referenten: Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer , Dr. Peter Fürst , Herr Stefan Glock , Andreas Kadi MBA , Prof. Dr. Dr. Alfonso Lampen , Dr. Axel Preuß , Dr. Boris Riemer , Herr Anatol Sigl , Christian Struck , Dr. Tobias Teufer LL.M. , Dr. Petra Unland , Dr. Markus Weck , Dr. Andreas Wehlau , Dr. Joachim Wiedner
» Details zu den Referenten
Termin: 10.05.2017 bis 11.05.2017
Ort: Hamburg
Dieses Seminar ist nicht mehr verfügbar. Sie können sich gern nach ähnlichen Angeboten bei uns erkundigen. : » zum Kontaktformular
 

Seminarbeschreibung

 Jahreskonferenz Lebensmittelrecht, Sicherheit bei Nährwert- und Herkunftskennzeichnung, „frei von … Angaben“, Rückständen und Kontaminanten, MOSH und MOAH, BfR- und ALS-Stellungnahmen


Vorabendveranstaltung am 9. Mai: Skurriles aus dem Lebensmittelrecht - Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer



Seminarziele

 



Zielgruppe:

Lebensmittelexperten aus Industrie und Handel insbesondere leitende Mitarbeiter aus den Bereichen Qualitätssicherung, Produktentwicklung und Marketing. Mitarbeiter aus der Überwachung und aus Dienstleistungsunternehmen sowie Rechtsberater.

Tag 1

 

9.00 Check-In mit Begrüßungskaffee

 

9.15 Begrüßung der Teilnehmer durch Prof. Dr. Nöhle

 

9.30 Dr. Petra Alina Unland - Richtig kennzeichnen mit den Durchführungsvorschriften zur LMIV (Deutschland und EU)

  • Welche Vorgaben gibt es bereits in Deutschland?
  • In der EU ist nicht alles gleich: Was haben die Mitgliedstaaten schon im Alleingang geregelt?
  • Sonderfall Herkunftsangaben: Diese Angaben können Sie europaweit gefahrlos nutzen!

 

10.15 Anatol Sigl - So vermeiden Sie die häufigsten Fehler bei der Nährwertkennzeichnung

  • So gehen Sie mit Nährwerttoleranzen und Rundungsregeln um
  • Fehlerquellen bei Portionsangaben
  • Weitere gesetzliche Regelungen zur Nährwertkennzeichnung: Was ist über die Vorgaben der LMIV hinaus zu beachten

 

11.00 Kaffeepause - Zeit für Networking

 

11.30 Dr. Markus Weck - Fallstricke bei Spurenhinweisen auf Allergene und bei "frei von ... Angaben"

  • Wann müssen Spuren von Allergenen gekennzeichnet werden und wie geht es richtig?
  • Clean Labelling - Risiken und Nebenwirkungen
  • Wann ist eine Werbung mit Selbstverständlichkeiten irreführend?

 

12.15 Dr. Andreas Wehlau - Lebensmittelwerbung mit Prüfsiegeln, Logos und ethischen Versprechen - So führen Sie einen konstruktiven Dialog zwischen Marketingabteilung und Rechtsabteilung

  • Angaben zu Fair Trade, sozialem Engagement und zur Nachhaltigkeit
  • Marketing mit Umweltschutz und Regionalität
  • Anforderungen bei mittelbaren Herkunftsangaben (Landesfarben, Wappen, Symbole)
  • Werbung mit Prüfsiegeln, Qualitätszeichen und Testurteilen - Anforderungen und Fallstricke
  • Was Sie beim geplanten Tierwohllabel beachten müssen

 

13.00 Gemeinsames Mittagessen

 

14.15 Andreas Kadi - Verwendung und Zulassung von Health-Claims Schritt für Schritt erklärt

  • Wo finde ich die bereits zugelassenen Claims?
  • Welche Claims sind zulassungspflichtig und wo ist das geregelt?
  • Was genau benötige ich für einen Zulassungsantrag?
  • Wie stelle ich einen Antrag, welche Kosten und Fristen kommen auf mich zu?

 

15.00 Christian Struck - Stellungnahmen des ALS und Beschlüsse des ALTS als Argumentationshilfen bei Kennzeichnungsfragen

  • Was sind und machen die Gremien ALS und ALTS?
  • Welche Bedeutung haben Ihre veröffentlichten Stellungnahmen und Beschlüsse?
  • Vorstellung von ausgewählten Stellungnahmen und Beschlüssen zu kennzeichnungsrechtlichen Fragestellungen anhand von Praxisbeispielen

 

15.45 Kaffeepause - Zeit für Networking

 

16.00 Prof. Dr. Peter Fürst - Kontaminanten und Rückstände: Was die Überwachung prüft und wie sie die Ergebnisse beurteilt

  • Erfahren Sie, welche Beurteilungsgrundlagen die Überwachung bei Lebensmitteln und Verpackungsmaterial anwendet und wann und wie sie reagiert
  • Produktfokus der amtlichen Überwachung - Sind Ihre Produkte betroffen?
  • Aus Zahlen, Daten, Fakten und den Ergebnissen der Untersuchungen der letzten 5 Jahre ziehen Sie Rückschlüsse für Ihre Spezifikationsanforderungen an Ihre Lieferanten


16.45 Prof. Dr. Ulrich Nöhle - Zusammenfassung des 1. Tages

 

17.15 Kakao - Kontore - Kaufleute: Rundgang durch die historische Speicherstadt

 

19.30 Networking-Dinner im Madison Hotel Hamburg

Tag 2

 

9.00 Prof. Dr. Dr. Alfonso Lampen - Kontaminanten und Rückstände: Stellungnahmen des Bundesinstitutes für Risikobewertung

  • Was sagen BfR-Stellungnahmen aus?
  • Aktuelle Beispiele (Rückstände, Kontaminanten, neue Techniken) und wie das BfR Risiken beurteilt
  • Wen beteiligt das BfR bei wissenschaftlichen Bewertungen?
  • Wie kommuniziert das BfR Risiken?

 

9.45 Dr. Boris Riemer - Anleitung zum richtigen handeln bei MOSH- und MOAH-Gehalten in Ihren Produkten

  • Hintergründe erfahren: Was sind MOSH und MOAH und wo kommen sie her?
  • Was macht die Industrie und wie können Sie vorsorglich handeln?
  • Aktueller Rechtsrahmen und der richtige Umgang mit Beanstandungen

 

10.30 Kaffeepause - Zeit für Networking

 

11.00 Dr. Joachim Wiedner - Aus heiterem Himmel - Ausbruch einer Tierseuche! Wie reagiert die Behörde, wie können Sie präventiv handeln und was ist zu tun?

  • Welche Tierseuchen sollte man kennen und wie betreffen diese die Lebensmittelunternehmen?
  • Mit welchen behördlichen Maßnahmen müssen Sie rechnen, wenn eine Tierseuche ausbricht?
  • Erfahren Sie, wie Sie sich in der seuchefreien Zeit auf die Krise vorbereiten können , um im Notall besser gewappnet zu sein.

 

11.45 Dr. Axel Preuß - Auf die neue Kontrollverordnung vorbereitet sein - Wie geht Kontrolle in Zukunft?

  • Der lange Weg zur neuen Kontrollverordnung
  • Was ist wirklich neu?
  • Maßnahmen bei Verstößen - Was kommt auf Sie zu?
  • Welche Gebühren und Abgaben sind vorgesehen?

 

12.30 Mitagessen - Zeit für Networking

 

13.45 Dr. Tobias Teufer - Kennzeichnung und Werbung: Aktuelle Gerichtsentscheidungen und Auswirkungen auf Ihre Produkte

  • Die LMIV im Praxistest der Gerichte
  • Kleine Packung, große Diskussionen: Was sind die Folgen des EuGH-Urteils zur Kennzeichnung von Portionspackungen?
  • Pulverfass Bezeichnungsschutz: Pflanzenkäse, Joghurt-Alternative, vegetarisches Schnitzel - Was ist zu beachten?
  • "Claims"-VO: Was geht (nicht) bei der nährwert- und gesundheitsbezogenen Werbung?

 

14.30 Kaffeepause - Zeit für Networking

 

15.00 Stefan Glock - Vorsorge treffen, denn Haftung geht nicht nur den Geschäftsführer etwas an

  • Müssen Sie als Lebensmittelrechtler haften? So sind die Haftungsrisiken von Geschäftsführern/Vorständen, Mitarbeitern der Qualitätssicherung und des Unternehmens geregelt
  • Wie Sie vorgehen können, um die Haftung zu minimieren und Vorsorge treffen
  • Schritte, um eine Krise erfolgreich zu meistern


15.45 Zusammenfassung des 2. Tages und Abschlussdiskussion


16.15 Ende der Veranstaltung

Prof. Dr. Ulrich Nöhle

Lebensmittelchemiker mit Promotion in Biochemie, 30 Jahre in Führungspositionen in internationalen Lebensmittelkonzernen tätig; QM, Beschaffung, supply chain management, CEO; Honorarprofessor für Qualitätsmanagement an der TU Braunschweig. Heute Interim- und Krisenmanagement, Wirtschafts- und Behördenmediation, Medientraining.

 

www.noehle.de

 

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer

Rechtsanwalt und Barrister, Partner der Sozietät KROHN Rechtsanwälte, Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Mitglied im BLL-Rechtsausschuß, Germany Correspondent der EffL, Vorsitzender des DCB-Sportgerichts und Life Member of CAMRA, Autor zahlreicher Veröffentlichungen, referiert regelmäßig im In- und Ausland.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Peter Fürst

Lebensmittelchemiker; Vorstandsvorsitzender des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes Münsterland- Emscher-Lippe; Lehrauftrag für Umweltchemie und Umwelttoxikologie an der Universität Münster; intern. anerkannter Experte für die Untersuchung und Beurteilung  organischer Verunreinigungen, insbesondere Dioxine und PCBs in Lebensmitteln, Futtermitteln sowie Muttermilch; Mitglied in mehreren Ausschüssen und Kommissionen.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Herr Stefan Glock

Rechtsanwalt bei GvW Graf von Westphalen in Hamburg; berät und vertritt Einzelpersonen und Unternehmen in sämtlichen Bereichen des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts, sowohl präventiv als auch in allen Phasen eines Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahrens.

Andreas Kadi MBA

Lebensmittelchemiker, Gründer von sraConsulting mit Spezialisierung auf wissenschaftliche und lebensmittelrechtliche Themen bei Produkt- und Verpackungsinnovationen, Claims, Kennzeichnung, Ernährung. Davor Chief Science Officer bei Red Bull und Europe SRA Director bei Coca-Cola. Lebensmittelgutachter und –sachverständiger, Mitglied der österreichischen Codexkommission und der Nationalen Ernährungskommission. Umfassende internationale Vortrags- und Veröffentlichungstätigkeit.

www.sraconsulting.pro

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Prof. Dr. Dr. Alfonso Lampen

Diplom-Biologe, Biochemiker und Veterinärmediziner, Professur für Lebensmitteltoxikologie an der TiHo Hannover, Leiter der Abteilung Food Safety beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), zahlreiche Auszeichnungen und Veröffentlichungen, Mitglied des Komitees der EFSA, DFG und DGE.

Dr. Axel Preuß

Lebensmittelchemiker, Leiter des Lebensmittel- und Veterinärinstitutes Oldenburg im LAVES. Stellv. Vorsitzender des Arbeitskreises Lebensmittelchemischer Sachverständiger der Länder und des BVL (ALS). Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften wie ZLR und DLR, Mitherausgeber im Behr’s-Verlag.
 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Boris Riemer

Rechtsanwalt; Partner bei SEITZ & RIEMER, spezialisiert auf Lebensmittelrecht und Gewerblichen Rechtsschutz, Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Mitglied im Rechtsausschuss des BLL e.V.; Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Herausgeber des „Praxishandbuchs Lebensmittelverpackungen“.

www.seitzriemer.com

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Herr Anatol Sigl

Lebensmittelchemiker, Fachleitung für Deklaration/Spezifikation bei der Firma HiPP in der Abteilung Forschung und Entwicklung, Schwerpunkt der Tätigkeit sind die Erstellung der Deklaration sowie allgemeine lebensmittelrechtliche Fragestellungen bei Säuglings- und Kleinkindnahrung und die lebensmittelrechtliche Prüfung nach nationalen und internationalen Rechtsvorgaben.

Christian Struck

Lebensmittelchemiker, Fachbereichsleiter am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland Emscher Lippe (CVUA-MEL), Vorsitzender des Arbeitskreises Lebensmittelchemischer Sachverständiger der Länder und des BVL (ALS), seit Juli 2016 Mitglied der Deutschen Lebensmittelbuch- Kommission.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Tobias Teufer LL.M.

Rechtsanwalt, Partner von KROHN Rechtsanwälte, Hamburg. Tätigkeitsschwerpunkt: Lebensmittelrecht und die angrenzenden Gebiete. Berät national und international tätige Unternehmen sowie Verbände aus den Branchen Lebensmittel, Futtermittel, Kosmetik und Arzneimittel in allen Fragen rund um die Entwicklung, Kennzeichnung und Bewerbung ihrer Erzeugnisse. Vertritt Mandanten gerichtlich und außergerichtlich gegenüber Wettbewerbern und Behörden.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Petra Unland

Studium der Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Berlin sowie an der Universität Braunschweig, Promotion zum Dr jur. am Lehrstuhl für öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Bayreuth. Seit 1992 Abteilungsleiterin für Lebensmittelrecht der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG in Bielefeld. Lehrbeauftragte der Universität Hohenheim für Lebensmittelrecht, Mitverfasserin vieler Kommentare zum Lebensmittelrecht.

Dr. Markus Weck

Rechtsanwalt, Geschäftsführer im Verband Kulinaria Deutschland sowie im Fachverband der Gewürzindustrie und als Syndikus für den Deutschen Verband der Hefeindustrie tätig. Er berät Lebensmittelhersteller in allen Fragen des deutschen und europäischen Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerechts. Mitglied des Rechtsausschusses des BLL sowie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lebensmittelrecht; Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Veröffentlichung diverser Titel.„Beanstandungen“).

Die Internetseite der Rechtsanwaltskanzlei
Dr. Markus Weck www.foodlaw.eu.
 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Andreas Wehlau

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Mitglied im Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), des Fachausschusses für Arzneimittel und Lebensmittelrecht der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) und der Arbeitsgemeinschaft IT im DAV, Herausgeber der LRE.

 

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Joachim Wiedner

Leitender Veterinärdirektor beim Landkreis Rotenburg (Wümme). Seit über 28 Jahren in der Veterinärverwaltung in verschiedenen Funktionen tätig. Seit 10 Jahren als EU-Twinning Experte Berater von EU-Beitritts- oder Kandidatenländern, Autor und Mit-Herausgeber im Behrʼs Verlag.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Veranstaltungsort

The Madison Hotel
Schaarsteinweg 4
20459 Hamburg


Anfahrt HVV:
U3 bis Baumwall oder Rödingsmarkt
S1 bis Stadthausbrücke oder Landungsbrücken

Parken PKW:

Parken in der Michelgarage

Die Lage auf der Karte

Einzelzimmer im The Madison Hotel Hamburg kosten pro Übernachtung € 165,- inkl. Frühstück. Einzelzimmer im Hotel Hafen Hamburg kosten pro Übernachtung € 140,- inkl. Frühstück. Das Hotel Hafen Hamburg ist 14 Minuten Fußweg vom Veranstaltungsort entfernt In beiden Hotels sind die Zimmer abrufbar bis zum 28. März 2017 unter dem Stichwort "Behr's Verlag".

Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.