Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Seminare & Akademie | Werbung für Lebensmittel
Seminarflyer PDF Jetzt Seminar buchen

Werbung für Lebensmittel

Seminar

  • Verwenden Sie Zutatenabbildungen rechtssicher und vermeiden Sie so Beanstandungen
  • Bewerben Sie Ihre Produkte mit „frei von“-Werbung erfolgreich und mit hoher Kundenzufriedenheit
  • Gehen Sie souverän mit Beanstandungen um und ergreifen Sie zielgerichtet Gegenmaßnahmen
  • Abmahnungen vermeiden: So platzieren Sie Me-too-Produkte trotz rechtlicher Grauzone
  • Setzen Sie die Trendaussagen „vegetarisch“und „vegan“ für Ihre Produkte sicher ein und nutzen Sie den Hype um aktuelle Trends
  • Neueste Entwicklungen zur Werbung mit Testergebnissen und zur Nachhaltigkeitswerbung
  • Was gilt für Werbung in sozialen Netzwerken?
Seminarleitung: Dr. Stefanie Hartwig
Referenten: Tim Christiansen , Dr. Markus Weck
» Details zu den Referenten
Termin: 26.06.2018 bis 26.06.2018
Ort: Frankfurt a. M.
Anmeldeschluss: 12.06.2018
 

Zielgruppe:


Alle, die sich mit der Aufmachung von LM-Produkten befassen, sind bei diesem Seminar genau richtig. Angesprochen sind Mitarbeiter der Lebensmittelindustrie aus den Bereichen Recht, Marketing, QM/QS und Produktentwicklung.

Jetzt Seminar buchen
 

Tag 1

 

09.00 Check-in mit Begrüßungskaffee

 

09.15 Dr. Stefanie Hartwig - Aufmachung der Produktschauseite: Zutatenabbildungen, Herkunftsanspielungen, Produktnamen wie Detox, Weidemilch & Co.

  • Fruchtabbildungen etc., aber nur Aromen enthalten: Geht das?
  • Italienische Landschaften, Alpenpanorama, Länderfarben: Welche Herkunftsanspielungen sind machbar?
  • Weidemilch, Detox und Co.: Wie können Sie aktuelle Trends rechtssicher in Szene setzen?

 

10.00 Dr. Markus Weck - Clean labelling: Werbung mit dem Nichts

  • „Ohne-Werbung“: Ist diese Produktkommunikation immer sinnvoll?
  • Verwenden Sie „Ohne-Werbung“ rechtssicher!
  • Aussage zu Zusatzstoffen und Aromen: So sind Sie mit „frei von“-Werbung auf der sicheren Seite
  • Was können Sie tun, wenn Sie durch Wettbewerber und Verbraucherportale angegriffen werden?

 

10.45 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.15 Tim Christiansen - Abmahnungen: Wie reagieren Sie richtig auf
Angriffe des Wettbewerbs?

  • Verhalten und Umgang bei Abmahnungen: So sieht der Ablauf aus. Diese Aufgaben, Pflichten und Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung
  • Wer anderen eine Grube gräbt …: Sollten Sie Gegenmaßnahmen wie Schutzschrift oder Gegenabmahnung in Betracht ziehen?
  • Strategie bei Abmahnungen: Erklärung unterschreiben oder doch der Gang zum Gericht? Finden Sie immer den richtigen Weg.
  • Nach einer Abmahnung: Rückruf oder kein Rückruf? Neue Urteile des BGH erfordern ein Umdenken. Seien Sie gewappnet!

 

12.00 Gemeinsames Mittagessen

 

13.00 Dr. Stefanie Hartwig - Ihre Referenten Me-too-Produkte: Der schmale Grat der
Nachahmung

  • Wo endet die erlaubte Anlehnung? Wo beginnt die unzulässige Nachahmung?
  • Von Goldbären, Eisbären, Knusperschnitten und Kokosnüssen: Ein Überblick über praxisrelevante Me-too-Urteile
  • So vermeiden Sie Markenverletzungen bei Me-too-Produkten und damit teure Rechtsstreitigkeiten

 

13.45 Dr. Markus Weck - So werben Sie sicher mit den Trendaussagen „vegetarisch“ und „vegan“

  • Welche Definitionen gelten?
  • Was ist bei Produktnamen und Verkehrsbezeichnungen zu beachten?
  • Wie sind Spurenhinweise auf „tierische“ Allergene zu bewerten?
  • Was bringt der aktuelle Leitsatzentwurf für vegetarische und vegane Produkte?

 

14.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.00 Tim Christiansen - Irreführende Werbung bei Lebensmitteln –
Digitale und analoge Stolpersteine in der Werbung

  • StiWa/Ökotest: Klassenbester oder nur Erstbester? Darauf kommt es bei der Werbung mit Testergebnissen an
  • Social Media: Umgehen Sie Stolperfallen bei der Werbung in sozialen Netzwerken
  • Haftungsrisiken bei der Vermarktung über Online Plattformen: „Einer für alle“ oder „Alle für einen“
  • Werbung mit Nachhaltigkeit: Tue Gutes und rede (richtig) darüber

 

 

15.45 Dr. Markus Weck - Frische, Natürlichkeit, Herkunft und Regionalität: Welche Vorgaben sind zu beachten?

  • Frische-Werbung auf dem Prüfstand: Welche Kriterien gibt es?
  • Werbung mit der Natur: Welche Anforderungen sind zu beachten und wo lauern Probleme?
  • Angaben zur Herkunft: Anforderungen und die aktuelle Entwicklung zu freiwilligen Angaben und der „primären Zutat“


16.30 Diskussion und Ausblick

 

17.00 Ende der Veranstaltung

Jetzt Seminar buchen
 

Tim Christiansen

Syndikusanwalt beim EDEKA Verband kaufmännischer Genossenschaften e.V. Er berät die EDEKA Zentrale in Hamburg und die EDEKA Regionalgesellschaften unter anderem in Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes. Dazu gehören insbesondere Fragestellungen im Zusammenhang mit der Gestaltung der Produktverpackung und der Werbung.

Dr. Markus Weck

Rechtsanwalt, Geschäftsführer im Verband der Hersteller kulinarischer Lebensmittel sowie im Fachverband der Gewürzindustrie und als Syndikus für den Deutschen Verband der Hefeindustrie tätig. Er berät Lebensmittelhersteller in allen Fragen des deutschen und europäischen Lebensmittel-, Wettbewerbs- und Bedarfsgegenständerechts. Er ist Mitglied des Rechtsausschusses des BLL sowie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lebensmittelrecht (WGL) und veröffentlicht u. a. im Behr’s Verlag.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Stefanie Hartwig

Rechtsanwältin und Partnerin der Kanzlei ZENK Rechtsanwälte, Hamburg. Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz. Sie berät u. a. große und mittelständische Unternehmen der Lebensmittelbranche in allen lebensmittel-, wettbewerbs- und markenrechtlichen Fragen. Sie ist zudem Mitglied des Rechtsausschusses des BLL und des Vorstandes der Forschungsstelle für Lebensmittelrecht der Universität Marburg. Autorin zahlreicher Publikationen, u. a. Herausgeberin des Fachbuchs „Werbung für Lebensmittel“.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen
Jetzt Seminar buchen
 

Veranstaltungsort

Leonardo Royal Hotel Frankfurt
Mailänder Str. 1
60598 Frankfurt a. M.

Telefon: 069-6802-666
Fax: 069-6802-888
Homepage: www.leonardo-hotels.com
E-Mail: res.royalfrm@leonardo-hotels.com

Einzelzimmer im Leonardo Royal Hotel in Frankfurt pro Übernachtung € 85,- inkl. Frühstück, abrufbar bis zum 11.06.2018. Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.

Jetzt Seminar buchen
 

Je Teilnehmer € 998,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Mittagessen und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen je nach Freigabe auch als PDF.



Jetzt Seminar buchen
 

Teilnehmerangaben

Bitte geben Sie hier Ihre Adress- und Kontaktdaten ein.

Seminardauer *

Termin: 26.06.2018 bis 26.06.2018

* Pflichtfelder

Stornierung:

Wir erkennen grundsätzlich nur schriftliche Abmeldungen an. Bei Stornierungen bis 05.06.2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Seminargebühr in Rechnung gestellt, danach berechnen wir 30%. Ab 7 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Selbstverständlich ist der Seminarplatz übertragbar.


Absage der Veranstaltung:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars vorbehalten müssen, z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen. Sollte diese Veranstaltung nicht stattfinden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und Ihnen selbstverständlich die Teilnahmegebühr erstatten.

Kommentare


Kontakt

Sie benötigen eine
persönliche Beratung?
Wir stehen Ihnen gern
zur Verfügung.

 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Novel-Food-Verordnung
Fragen & Antworten

Novel-Food-Verordnung

49,50 € | zzgl. MwSt. 52,97 €* | inkl. MwSt
 
 
Verkehrsauffassung im Lebensmittelrecht
BEHR'S...ONLINE

Verkehrsauffassung im Lebensmittelrecht

414,00 € | zzgl. MwSt. 492,66 €* | inkl. MwSt entspricht 34,50 €/Monat

Einzelplatzlizenz,
12 Monate Zugriffsberechtigung
(inkl. aller Updates)