Allergenmanagement in der Praxis

Mehr Sicherheit in der Umsetzung

Nach diesem Online-Seminar werden Sie:
• Allergen-Risiken vorab erkennen und minimieren
• das verpflichtende Allergenmanagement nach VO 852/2004 und der brandneuen VO 2021/382 sicher umsetzen
• Haftungsrisiken reduzieren
• Allergenmanagement nach IFS 7 in den täglichen Prozessen berücksichtigen
• richtig kennzeichnen nach LMIV, LMIDV und Bekanntmachungen der EU-Kommission
• versiert mit VITAL 3 umgehen
• die Analytik optimal einsetzen und mit den zahlreichen Fallbeispielen den Praxistransfer sicherstellen

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7444-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung
Zeitraum:
07.04.2022
Anmeldeschluss:
31.03.2022
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Für alle Verantwortlichen aus den Bereichen Recht, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung und Produktion; Caterer
und Mitarbeiter aus Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung sowie Mitarbeiter aus der Lebensmittelüberwachung
Seminar buchen
Seminar am 07.04.2022
zzgl. 19% MwSt. (246,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.298,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form
Beschreibung

Nach diesem Online-Seminar werden Sie:
• Allergen-Risiken vorab erkennen und minimieren
• das verpflichtende Allergenmanagement nach VO 852/2004 und der brandneuen VO 2021/382 sicher umsetzen
• Haftungsrisiken reduzieren
• Allergenmanagement nach IFS 7 in den täglichen Prozessen berücksichtigen
• richtig kennzeichnen nach LMIV, LMIDV und Bekanntmachungen der EU-Kommission
• versiert mit VITAL 3 umgehen
• die Analytik optimal einsetzen und mit den zahlreichen Fallbeispielen den Praxistransfer sicherstellen

 

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Chrome, Safari oder Windows Edge)

08.55 Online Check-in

 

09.00 Dr. Markus Kraus/Jürgen Schlösser
Allergenmanagement: Wie – Was – Warum · Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten sicher unterscheiden

· Die Unterschiede in der medizinischen Sichtweise
· Die rechtlichen Implikationen beherrschen

 

09.15 Dr. Markus Kraus
Rechtsrahmen und Verantwortung kennen und beherrschen

· Anforderungen der Verordnung (EG) Nr. 852/2004, LMIV und nationale Durchführungsverordnung
· Kennzeichnungspflichten im Griff: Bekanntmachung der EU-Kommission
· Verkehrssicherungspflichten und „cross contact“ kennen
· Allergensiegel, Zusicherung & Haftung

 

10.30 Pause

 

10.45 Dr. Markus Kraus
Reduzieren Sie Ihr Haftungsrisiko!

· Optimierung von Produktentwicklung und Rezepturen
   - Kontrolle der Allergene durch Rezepturmanagement
   - Sichere Bewertung und Umsetzung von „frei von“ und Nulltoleranz
   - B2B: „nach Zubereitung glutenfrei“ sicherstellen
· Verbesserungen der Qualitätssicherung, Herstellung und Produktion
   - Ist Ihr Allergenmanagementplan sicher?
   - Welche Forderungen müssen Sie an Lieferanten stellen?
   - Was haben Sie beim Wareneingang und Allergencheck zu beachten?
   - Praxisgerechte Vorkehrungen für Ihre Produktion und Küche
   - Was ist im Gastro-Service und Fernabsatz zu beachten?
· Die wichtigen Informationen für Verbraucher, den Einzelhandel und die Gastronomie
   - enthaltene Hauptallergene sicher kennzeichnen
   - „Cross contact“-Hinweis auf Fertigpackungzielgerichtet umsetzen
· Produktbeobachtung: So entgeht Ihnen nichts

 

12.15 Mittagspause

 

13.15 Jürgen Schlösser
Welche Anforderungen von Seiten der verschiedenen QM-Standards kommen auf Sie zu?

· IFS, BRC, ISO 9001, ISO 22000, Codex Alimentarius, Hygiene VO 852/2004 u. d. brandneuen VO 2021/382 Allergenmanagement nach IFS Food Version 7
· Was Sie beim Export berücksichtigen müssen: Gesetzliche weltweite Bestimmungen aller zu berücksichtigenden 60 Allergene
· Allergen-Grenzwerte weltweit: die VITAL Historie von Vital 1 bis 3; USA, Schweiz und Japan; das Durcheinander in der EU; freiwillige Grenzwertsysteme
· Risiken beherrschen bei Allergenen entlang der Wertschöpfungskette inkl. Checklisten, Risikobewertung und Lösungsmaßnahmen
· Richtlinien für den eigenen Betrieb nach IFS Allergen Guidelines
   - Spur oder Zutat in der Zutatenliste deklarieren?
   - Optimieren Sie Ihre Risikoanalyse für Rohstoffe
   - Wie sieht ein guter Umgang mit Rohstoffen, Zwischenprodukten und Fertigprodukten aus?
   - Worauf müssen Sie bei der Reinigung achten?
   - Welche Strategien zur Vermeidung von Kreuzkontamination inkl. Staub gibt es und wie können sie umgesetzt werden?
   - IFS Tool zur Allergen-Berechnung in Ihren Produkten und zur Risikoberechnung von Saat- und Transport- belastungen

 

14.45 Jürgen Schlösser
Wie sieht die Analytik aus und wie können Sie diese optimal einsetzen?

· Herausforderung – Allergenanalyse: ELISA, PCR und LCMS/MS – Welche Analysemethoden gibt es und welche ist für mich die richtige?
· Aktuelle internationale Forschungsergebnisse
· Referenzmethode und Referenzmuster? Welche Validierungsmöglichkeiten gibt es?
· Wie können Sie falsch-positive Befunde erkennen und wie gehen Sie richtig mit der Behörde um?

 

15.45 Pause

 

16.00 Dr. Markus Kraus/Jürgen Schlösser
Fallbeispiele aus der Praxis

Nutzen Sie die Möglichkeit und diskutieren Sie mit den Referenten Fallbeispiele aus den Bereichen Recht, Qualitätssicherung und Analytik.

 

17.00 Zusammenfassung und Abschluss

 

ca. 17.15 Ende der Veranstaltung

Referenten

Maître en Droit (Bordeaux), Rechtsanwalt in der Sozietät Weiss Walter Fischer-Zernin in München. Tätigkeitsschwerpunkt: Rechtsfragen, die im Zusammenhang mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Lebens- und Futtermitteln sowie Konsumgütern auftreten, berät und vertritt Unternehmen sowie Verbände vor Behörden sowie Gerichten auf nationaler und europäischer Ebene, Lehrauftrag für Lebensmittelrecht an der Hochschule Makromedia in ...


(Dipl. Ing. der Lebensmitteltechnologie);über 30 Jahre für die Dr. Oetker Gruppe auf unterschiedlichen Positionen im internationalen Einsatz; Mitarbeit bei Aufbau und Integration von zahlreichen Gesellschaften, fachlich verantwortlich für QS, QM und Produktentwicklung, lange Bindeglied zwischen internationalem Einkauf und Produktentwicklung; harmonisierte zahlreiche internationale QS-Systeme. Gründungsmitglied des Runden Tisches für ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.