Brennpunkt Qualitätssicherung

Prozesse vereinfachen – Das Tagesgeschäft besser im Griff haben

Nach dem Online-Seminar werden Sie:

• Schwachstellen in QS-Prozessen leicht erkennen, schnell beseitigen und Ihr QS-System optimieren
• Produktspezifikationen und Konformitäten mit geschultem Blick prüfen und sicher erstellen
• Allergen- oder Fremdkörper-Risiken routiniert bewältigen
• Ihr QS-System gegen Food Fraud wappnen
• Die Zusammenarbeit mit Ihrem Labor besser abstimmen
• Ihr Lieferantenmanagement kritisch überprüfen
• Verschiedene Methoden der Rückverfolgbarkeit abwägen und die für Sie richtige auswählen
 

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars
Zeitraum:
01.09.2020
Anmeldeschluss:
25.08.2020
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Leiter Qualitätssicherung, Qualitätssicherungsbeauftragte, Mitarbeiter in der Qualitätssicherung, Leiter Qualitätsmanage- ment, Qualitätsmanager, Hygienebeauftragte, Einkäufer
Seminar buchen
Seminar am 01.09.2020
zzgl. 16% MwSt. (175,68 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.098,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.
Beschreibung

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile

• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig
 

08.55 Online Check-in 


09.00 Prozesse in der Qualitätssicherung
· Kritische Aufgabenfelder im Blick halten
· Problemfelder schnell identifizieren und sicher analysieren
· Produktqualität methodisch absichern:
   - sensorische, physikalische, chemische und bakteriologische Methoden
   - § 64 Methoden


09.45 Produktspezifikationen und Konformitäten
· Diese Daten müssen enthalten sein
· Konformitätserklärungen und Migrationsanalysen von Verpackungen: Wann sie nützlich sind und was  drinstehen sollte
· Wie Sie die Qualität Ihrer Dokumente richtig überprüfen 


Fallbeispiel Dokumentenmanagement
Herr Schlösser stellt Ihnen ein Fallbeispiel aus der Praxis vor, zu dem er mit Ihnen eine praxisgerechte Vorgehensweise für die Prüfung der verschiedenen Dokumente erarbeitet. 

11.00 Pause


11.15 Kritische Kontaminationen
· Allergenmanagement:
   - Kreuz-Kontaminationen vermeiden
   - Staub als Risikofaktor
   - Bessere Produktionsplanung für mehr Prävention
· Fremdkörpermanagement: Fremdkörper zuverlässig durch den Einsatz von Detektoren entdecken
· Einträge durch gezielte Prävention vermeiden


Fallbeispiel Kontamination
Anhand eines Beispiels von Kontamination erarbeiten Sie mit Herrn Schlösser das Optimierungspotential und Detaillösungen, die Sie auf Ihr Unternehmen übertragen können.


12.15 Mittagspause


13.15 Food Fraud
· Die QS für Food Fraud richtig sensibilisieren
· Risikoerkennung durch Perspektivwechsel: „Think like a criminal“
· Verantwortlichkeiten der einzelnen Abteilungen  überprüfen und festlegen


Fallbeispiel Food Fraud
Ihnen wird ein Fallbeispiel zu Food Fraud erläutert, zu dem Sie im Chat mit dem Referenten praxisgerechte Vorgehensweisen und Maßnahmen zur Risikoreduzierung in Ihrem Unternehmen entwickeln.


14.15 Mit Laboren erfolgreich zusammenarbeiten
· Das richtige Prüflabor für Ihre Zwecke auswählen
· Ringversuche erfolgreich aufbauen
· Eigene Referenzmuster ziehen und korrekt aufbewahren


14.45 Pause


15.00 Lieferantenmanagement Teil I: Risikofaktor Supply Chain
· Gefahren innerhalb der Supply Chain entdecken
· Wie unterstützt Global Gap Ihr QS-System?
· Standards für die Reinigung von Silo-Fahrzeugen


15.30 Lieferantenmanagement Teil II: Die „Easy-Way“-Methode zur Lieferantenbeurteilung
· Lieferanten in der Praxis richtig bewerten und  klassifizieren
· Den Lieferanten-Freigabeprozess durch ein  Matrixverfahren sicher und einfach gestalten
· Die häufigsten Tricks, durch die Ihre Lieferanten Ihnen etwas vorenthalten könnten


16.00 Lieferantenmanagement Teil III: Lieferantenaudits
· Lieferantenaudits risikoorientiert planen
· Mit Checklisten Lieferanten einfacher prüfen
· Wann ist ein Re-Audit wirklich erforderlich?
· Wann sind Internationale Lieferantenaudits notwendig?
· Wie Sie sich auf interkulturelle Besonderheiten richtig   vorbereiten


16.30 Rückverfolgungssysteme: Mögliche Varianten und ihre Vorteile
· Rückverfolgung mit Computersystemen (Blockchain)
· Prozessunterstützung durch Warenwirtschaftssysteme (SAP, LIMS, NAVISION)
· Das simple „Papier-System“
· Wareneingang, Halbfabrikate, Versand: Wo Sie  ansetzen müssen, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten
· Durch Ursachenforschung Schwachstellen  identifizieren und beheben


17.00 Lessons learned
Die wichtigsten Punkte knapp zusammengefasst.


ca. 17.15 Ende der Veranstaltung
 

Referenten

(Dipl. Ing. der Lebensmitteltechnologie);über 30 Jahre für die Dr. Oetker Gruppe auf unterschiedlichen Positionen im internationalen Einsatz; Mitarbeit bei Aufbau und Integration von zahlreichen Gesellschaften, fachlich verantwortlich für QS, QM und Produktentwicklung, lange Bindeglied zwischen internationalem Einkauf und Produktentwicklung; harmonisierte zahlreiche internationale QS-Systeme. Gründungsmitglied des Runden Tisches für ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können 1 Zusatzleistungen hinzugebucht werden. Diese sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.