Check-up Qualitätssicherung

Das 12+1 Punkte-Programm für eine verbesserte QS

Nach dieser Veranstaltung werden Sie:

  • Schwachstellen in QS-Prozessen leicht erkennen und umgehend beseitigen
  • Ihr QS-System verschlanken und die Effizienz steigern
  • Qualitätssicherungsvereinbarungen gut aushandeln und sicher formulieren
  • Bei Krisenfällen die notwendige Ruhe behalten
  • Lieferanten-Freigabeprozesse harmonisieren und Audits effektiver durchführen
  • Ihr QS-System für externe und unangekündigte Audits fit machen
  • Die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von QS-Dienstleistern kennen und bewerten
Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
Voltastraße 29
60486 Frankfurt a. M.
Zeitraum:
07.03.2019 bis 08.03.2019
Anmeldeschluss:
21.02.2019
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Leiter Qualitätssicherung, Leiter Qualitätsmanagement, Qualitätsmanager, Qualitätssicherungsbeauftragte, Qualitätsmanagementbeauftragte, Mitarbeiter in der Qualitätssicherung, Hygienebeauftragte
Seminar buchen
Seminar am 07.03.2019 bis 08.03.2019
zzgl. 19% MwSt. (322,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.698,- zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Mittagessen, Abendessen und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen.

Seminarziele

Sie erfahren, wie Sie:
- QS-Prozesse verschlanken und die Effizienz steigern
- Qualitätssicherungsvereinbarungen auf Ihr Unternehmen abstimmen
- Lieferanten-Freigabeprozesse harmonisieren
- Ihr QS-System für externe und unangekündigte Audits fit machen
- QS-Dienstleister sicher einschätzen und bewerten

Tag 1

9.00 Check-in mit Begrüßungskaffee

 

9.15 Spezifikationen und Konformitäten erfolgreich prüfen

  • Essentials in den Spezifikationen: Diese Daten sollten Sie abgedeckt haben
  • Konformitätserklärungen und Migrationsanalysen von Verpackungen: Wann sind sie wertlos, wann nicht? Was sollte drinstehen?

 

9.45 Qualitätssicherungsvereinbarungen gut verhandeln

  • Wozu brauche ich eine QSV?
  • Was sollte darin alles vertraglich vereinbart werden?
  • Was passiert im Schadensfall?

 

10.15 Kaffeepause und Networking

 

10.30 Schwachstellen in QS-Prozessen leicht erkennen und Verbesserungen umsetzen

  • Wareneingang, Halbfabrikate, Versand: Worauf Sie achten sollten
  • Verantwortlichkeiten für die Freigabe, Lagerung, Teilverwendung, Sperrung, Retoure überprüfen und festlegen
  • Warenwirtschaftssysteme (SAP, LIMS, NAVISION, ...) und wie diese Ihre Prozesse unterstützen können

 

11.00 Methoden erfolgreich einsetzen

  • Wie Sie die Produktqualität methodisch absichern:
    • sensorische, physikalische, chemische und bakteriologische Methoden
    • Migrationstests
    • § 64 Methoden
  • Entscheidende Faktoren für die Steuerung der QS:
    • Minor- und Mayor-Merkmale
    • Betriebslabor vs. QS-Dienstleister
    • externe Labore

 

12.00 Rückverfolgungssysteme: Zwei erfolgreiche Varianten

  • Rückverfolgung mit Computersystemen
  • Das einfache "Papier-System"
  • Schwachstellen und wie diese zu beheben sind

 

12.30 Gemeinsames Mittagessen

 

13.30 Wie Sie sicherer in QS-Schwerpunkten werden

  • Allergenmanagement:
    • Cross-Kontaminationen, Staub, Produktionsplanung,
  • Fremdkörpermanagement:
    • Metalldetektoren, Röntgendetektoren, optische Detektoren
  • HACCP:
    • die praxisgerechte Alternative zur Bestimmung von CCP's
    • Risikobetrachtung zur Ermittlung von CCP's

 

14.30 Krisen sicher bewältigen

  • Krisen und ihre Gefahren frühzeitig erkennen
  • Krisenprozesse wirksam lenken
  • Warnmeldungen in DE, EU und weltweit: Wann und wie Sie reagieren müssen

 

15.00 Kaffeepause und Networking

 

15.30 Workshop: Risiken in Prozessen leicht erkennen

In kleinen Gruppen bewerten Sie mögliche Risiken in Prozessen. Im Anschluss erhalten Sie praxisnahe Lösungen vom Referenten, um Risiken einfach zu bewerten und die passenden Maßnahmen daraus zu entwickeln.

 

ca. 17.30 Zusammenfassung erster Tag

 

18.00 Behr's Get-Together

 

Tag 2

9.00 Risiko Supply Chain

  • Gefahren innerhalb der gesamten Supply Chain entdecken
  • Mögliche Vorteile von Global Gap und Blockchain
  • Standards für die Reinigung von Silo-Fahrzeugen

 

9.30 Lieferantenbeurteilung: Einfach und effektiv

  • Die "Easy-Way"-Methode zur Bewertung Ihrer Lieferanten
  • Lieferanten in der Praxis richtig bewerten und klassifizieren
  • Den Lieferanten-Freigabeprozess entscheidungssicher gestalten

 

10.00 Lieferantenaudits

  • Lieferantenaudits risikoorientiert planen
  • Audit-Checkliste zur einfachen Prüfung von Lieferanten
  • Wann Sie ein Re-Audit durchführen sollten

 

10.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.00 Internationale Lieferantenaudits

  • Wann machen internationale Audits Sinn?
  • Welche Schwierigkeiten Sie interkontinental zu erwarten haben

 

11.30 Dienstleister: Outsourcing, aber wie und wann?

  • Einsatz für Dienstleister für QM, QS, Lieferantenaudits
  • Wie sie den richtigen Dienstleister finden
  • Die Bedeutung sozialer Standards

 

12.00 KVP: Der Schlüssel zum Erfolg!

  • KPI's: Wie Sie Ihre Prozessdaten auswerten und Verbesserungspotentiale erkennen
  • Relevante Qualitätsfaktoren durch Kennzahlen definieren und auswerten

 

12.30 Gemeinsames Mittagessen

 

14.00 Workshop: Lieferantenaudits effektiv planen, durchführen und bewerten

  • Erstellung einer Lieferantenmatrix - Bei welchen Lieferanten sind Audits Pflicht?
  • Lieferantenbeurteilung inkl. Food Fraud
  • Rohstoff-Lieferanten Cluster vs. Einzelbewertungen

 

16.30 Check-up

  • Zusammenfassung der Themenblöcke mit Kernpunkten
  • Feedback zu Ihren Seminar-Erwartungen
  • Fragen und Diskussion

 

ca. 17.15 Ende der Veranstaltung

Seminarleitung

Lebensmitteltechnologe, arbeitet seit über 25 Jahren bei Dr. Oetker auf unterschiedlichen Positionen; hat neben seinen vielfältigen Tätigkeiten bei Dr. Oetker, einige interne F&E Netzwerke für Qualitätssicherung und Produktentwicklung aufgebaut. Hierunter fällt auch das Allergen-Management- System, das heute in allen Dr. Oetker Werken implementiert ist. Außerdem ist er Sprecher der Industrievertreter des Runden Tisches für Allergen-Management ...

Veranstaltungsort
Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
Voltastraße 29
60486 Frankfurt a. M.

Telefon: 069-7926-0
Fax: 069-7926-16 06
Homepage: www.mercure.com
E-Mail: h1204@accor.com
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.