Corona: Maßnahmen für die Lebensmittelindustrie

Aus aktuellem Anlass für Sie die neue Online-Seminar-Serie: „Corona: Maßnahmen für die Lebensmittelindustrie“.

In der neuen Online-Seminar-Serie erfahren Sie u.a.:

  • Produktion soweit wie möglich sicherstellen
  • Wie das „Handbuch der betrieblichen Pandemieplanung“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe für die Ernährungsindustrie zu nutzen ist
  • Anforderungen der Normen (IFS, BRC FSSC) bei ausstehenden Audits
  • Sicherstellung der Rohwarenbeschaffung
  • Rechte und Pflichten im Lieferantenverhältnis
  • Trennung der Kontaktmöglichkeiten in der Produktion und in der Verwaltung
  • Benötigte Notfallpläne
  • Maßnahmen im Verdachtsfall oder bei Infektion eines Mitarbeiters
  • Vorgehensweise der gesteuerten Krisenkommunikation
  • …und laufend aktualisierte Themen der weiteren dynamischen Entwicklung
Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder Mac.
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars.

**Aus technischen Gründen wird Ihnen das Startdatum 31.12.2020 angezeigt. Das Seminar findet jedoch ab sofort statt**
Zeitraum:
31.12.2020
Plätze verfügbar
Seminar buchen
Seminar am 31.12.2020
zzgl. 16% MwSt. (75,20 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Die Zugangsgebühr für drei Wochen beträgt 470,- € zzgl. MwSt. Die Freischaltung erfolgt spätestens am nächsten Werktag. Ihre Lizenz läuft für drei Wochen (ab Zeitpunkt der Freischaltung) und verlängert sich automatisch um weitere drei Wochen, sofern Sie den Bezug nicht bis zum Ende eines Bezugszeitraumes schriftlich bei der Behr’s GmbH beenden.

**Achtung: Aus technischen Gründen ist der Seminartermin auf den 31.12.2020 gesetzt. Bitte lassen Sie sich hiervon nicht verunsichern. Das Online-Seminar findet ab sofort statt!**
Beschreibung

Die Online-Seminar-Serie beinhaltet:

  • Mehrfach die Woche 45- bis 90-minütiges Online-Seminar. Erfahren Sie die aktuell notwendigen Maßnahmen. Bringen Sie Ihre Fragen vorab oder live mit ein.
  • Alle Online-Seminare werden aufgezeichnet und stehen danach für Sie bereit. So auch alle Aufzeichnungen seit 19.03., z.B.:
    • 01.04.: Umsetzung der notwendigen Maßnahmen im Betrieb, Umgang mit Spediteuren/Lieferanten/Handwerkern in der Praxis (Matthias Lehrke)
    • 02.04.: Vorgehensweise des Handels gegenüber Herstellern, Umgang mit Lieferantenverträgen und Lieferengpässen (Michael Warburg)
    • 03.04.: Anforderungen der Zertifizierer an Audits (Dr. Andreas Daxenberger)
    • 06.04.: "Remote Check": Was wird nach welchen Standards anerkannt? Was sind die Voraussetzungen? Wie ist die Vorgehensweise? (Johanna Ungar)
    • 07.04.: Allgemeinverfügungen zur Schließung von Einzelhandelsgeschäften (Dr. Andreas Wehlau)
    • 08.04.: Zertifizierung für den Export, Schlachtuntersuchungen, Regelkontrollen, Schnellwarnsystem, Vorgehensweise bei Akutfällen (Dr. Joachim Wiedner)
    • 09.04.: Übertragung, Überleben und Inaktivierung von SARS-Viren: insb. Lebensmittel und Oberfläche (Dr. Anselm Lehmacher)
    • 15.04.: Anforderungen der Standardeigner wie IFS, BRC, FSSC 22.000 erfüllen (Dr. Sylvia Wegner-Hambloch)
    • 16.04.: Arbeitsrecht: Krankschreibungen, Weisungsrecht des Arbeitgebers, Möglichkeiten geänderter Arbeitszeiten, Mitspracherechte des Betriebsrates (Svenja Hoppe-Sumic)
    • 21.04.: Rechtliche Ansprüche gegenüber Lieferanten und von Kunden gegenüber Herstellern: Was ist zu beachten? (Dr. Danja Domeier)
    • 23.04. Lieferantenströme und Rohwarenbeschaffung aus Ostasien (Dr. Norbert Kolb)
    • 28.04. Eckpunkte zum Corona-Infektionsschutz (Dr. Siglinde Stähle)
    • 05.05. Änderungen zur Erstbelehrung gem. §43 Infektionsschutzgesetz (Dr. Siglinde Stähle)
    • 20.05. Lieferströme bei Engpässen sicherstellen, neue Lieferketten aufbauen, mögliche Ansätze von Food Fraud früh erkennen (Rosi Eder-Wörthmann)
    • 04.06. Erfahrungen der praktischen Umsetzung der Corona-Maßnahmen bei einem Lebensmittelhersteller (Diana Röwer)
    • 08.06. Corona-Maßnahmen: planen und konsequent umsetzen, Hindernisse überwinden (Sara Sengespeik, Karina Queisser)
    • 18.06. Arbeitsrecht: Rückkehr in den Betrieb (Svenja Hoppe-Sumic)
    • 06.07. Betriebsbegehungen: Erfahrungsbericht einer externen Fachkraft für Arbeitssicherheit (Marcus Wellmann)
    • 13.07. Lieferketten in Zeiten von Corona im Griff (Dr. Christian Böhler)
    • 20.07. Risikominimierung von Aerosolen und Raumluft als Übertragungsquelle vom Corona-Virus in der Lebensmittelindustrie (Ralf Ohlmann)
    • 27.08. SARS-CoV2: Wirkungsweise der Tests in der Humanmedizin (Dr. Thomas Fenner)

 

Zusätzlich erhalten Sie die Charts der Aufzeichnungen mit zahlreichen Links zu aktuellen Informationen als Download.Bei Bedarf erhalten Sie außerdem E-Mails mit aktuellen Informationen und Maßnahmen.

Vertiefende Informationen erhalten Sie in der Online-Seminar-Serie:
(über Browser im Internet, keine Installation erforderlich)

06.07. Betriebsbegehungen: Erfahrungsbericht einer externen Fachkraft für Arbeitssicherheit (Marcus Wellmann)

13.07. Lieferketten in Zeiten von Corona im Griff (Dr. Christian Böhler)

20.07. Risikominimierung von Aerosolen und Raumluft als Übertragungsquelle vom Corona-Virus in der Lebensmittelindustrie (Ralf Ohlmann)

27.08. SARS-CoV2: Wirkungsweise der Tests in der Humanmedizin (Dr. Thomas Fenner)

Weitere Referenten mit Schwerpunktthemen folgen...
Sie erhalten Hinweise und Antworten auf Ihre Fragen von Herrn Prof. Dr. Ulrich Nöhle und den anderen Referenten. Reichen Sie dafür Ihre Fragen vorab ein. Und das fast täglich.

Gleich den Zugang anfordern. Sie erhalten umgehend Ihre Freischaltung sowie den Zugang zu den vorherigen Folgen.

 

Seminarleitung

Lebensmittelchemiker mit Promotion in Biochemie, 30 Jahre in Führungspositionen in internationalen Lebensmittelkonzernen tätig; QM, Beschaffung, supply chain management, CEO; Honorarprofessor für Qualitätsmanagement an der TU Braunschweig. Heute Interim- und Krisenmanagement, Wirtschafts- und Behördenmediation, Medientraining.

 

www.noehle.de

 

 

Referenten

Studium der Lebensmittelchemie an der LMU München, staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker. Promotion und nachfolgend wissenschaftliche Arbeit an der TU München (Wissenschaftszentrum für Ernährung, Landnutzung und Umwelt). Danach drei Jahre als fachlicher Bereichsleiter der TÜV VITACERT GmbH zuständig für die Entwicklung, Einführung und Umsetzung von Zertifizierungsdienstleistungen für die Lebensmittel- und Futtermittelproduktion. Auditor für ...


Svenja Hoppe-Sumic hat an der Universität Hamburg Jura studiert und ist seit 2019 Rechtsanwältin beim AGA Unternehmensverband. Dort berät Sie Unternehmen aus dem Groß- und Außenhandel sowie den unternehmensnahen Dienstleistungen in allen personal- und arbeitsrechtlichen Fragen.


Der Experte im Qualitätsmanagement war lange in beratender Tätigkeit bei der WorléeNatur-Produkte GmbH tätig. Er ist Mitglied in deutschen und europäischen Industrieverbänden, mit Leitungsfunktion einzelner Arbeitsgruppen. Als Fachautor und Referent zu Qualitätssicherungsthemen aus den Bereichen HACCP, Lieferantenmanagement, Bio-Produkte und weiteren Themen ist er immer am Puls des Geschehens der Branche.


Dr. rer. nat. Anselm Lehmacher leitete ab 1993 die Molekularbiologie am Referenzzentrum für Salmonellen und andere Enteritis-Erreger des Instituts für Hygiene und Umwelt in Hamburg. 2006 übernahm er die Leitung der Lebensmittelmikrobiologie des Instituts. Er ist aktives Mitglied der Ständigen Arbeitsgruppe "Mikrobiologische Richt- und Warnwerte"der DGHM und der Arbeitsgruppe "Hygiene und Mikrobiologie"des ALTS.


Matthias Lehrke betreut als Wirtschaftsingenieur seit 1992 namhafte Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft (Handelsunternehmen, marktführende Unternehmen im Bereich Fleisch, Milch, Kaffee, Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Logistik, Früchte). Kernthemen sind Hygiene, HACCP, Audits, Verifizierungen, Validierungen und Schulungen. Er leitete als Obmann den DGQ-Arbeitskreis HACCP und Hygiene.


Nach dem Studium der Lebensmitteltechnologie und Chemie arbeitete Frau Johanna Ungar in der Lebensmittelbranche. Als Leiteri Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement und QMB realisierte sie in einem Großunternehmen der Fleischwarenindustrie und Logistik Projekte wie die Einführung des HACCP-Konzeptes und EG-Zulassungen der Betriebe zu den unterschiedlichsten Prozessstufen. Sie ist seit 2006 als selbstständige Beraterin, Trainerin und Auditorin ...


Lebensmittelchemiker; bis 2011 tätig für die Firma Unilever im Bereich Regulatory Food und Nonfood DACH; seit 2012 selbstständig beratend tätig in Köln (IW - Institut Warburg). Seit 2013 zusätzlich Durchführung des Issue Monitorings/Managements für die REWE-Group.


Studium und Promotion im Fach Lebensmittelchemie an der Universität Bonn, nach der Assistentenzeit drei Jahre Applikationschemikerin für computergestützte Analysengeräte, zehn Jahre in der zentralen Qualitätssicherung eines europäischen Herstellers für diätische Lebensmittel, danach über sechs Jahre als Geschäftsführerin einer Dienstleistungsgesellschaft verantwortlich für das Qualitätsmanagement einer Unternehmensgruppe mit Sitz in der Schweiz.


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Mitglied im Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), des Fachausschusses für Arzneimittel und Lebensmittelrecht der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) und der Arbeitsgemeinschaft IT im DAV, Herausgeber der LRE.

 

 


Leitender Veterinärdirektor beim Landkreis Rotenburg (Wümme). Seit 10 Jahren als EU-Twinning-Experte Berater von EU-Beitritts- oder Kandidatenländern, Mitherausgeber des Behr's Kommentars "Fleischhygienerecht", Autor im Behr's Kommentar "Beanstandungen"und im Behr's Kommentar zum Lebensmittelrecht, Mitglied im Fachbeirat der Zeitschrift "QM!", Mitherausgeber "Veterinär-Recht Online"bei Behr's. Referent bei zahlreichen Veranstaltungen

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder Mac.
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars.

**Aus technischen Gründen wird Ihnen das Startdatum 31.12.2020 angezeigt. Das Seminar findet jedoch ab sofort statt**

Telefon: *
Fax: *
Homepage: *
E-Mail: info@behrs.de
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.