Der IFS-Verantwortliche

Schwachstellen analysieren – Anforderungen umsetzen – Dokumentation verschlanken

Nach dem Online-Praxis-Forum PLUS werden Sie:

  • Alle IFS-Anforderungen umsetzen: Im IFS Food 8, Broker oder Logistics
  • Lebensmittelsicherheit integrieren: Eine nachhaltige Kultur der stetigen Achtsamkeit schaffen
  • Audits managen: Auf alle Rückfragen richtig reagieren und Abweichungen vermeiden
  • Ihr QM-System weiterentwickeln: Und dadurch kontinuierliche Verbesserung erreichen
  • Neuerungen integrieren: Sei es IFS Food Version 8 oder zukünftige Aktualisierungen

 

Ihr PLUS:

  • Vor- und Nachbereitung mit dem Online-Modul: „Ihr IFS-Begleiter“ ab dem Zeitpunkt IhrerAnmeldung bis 3 Monate nach dem Seminar
  • Praxisvertiefende Workshops
  • Seminaraufzeichnung
  • Optional: Schließen Sie die Fortbildung mit dem Nachweis zum geprüften IFS-Verantwortlichender BEHR’S…AKADEMIE ab
Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7674-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom

Inklusive:
Zugang zu dem Online-Modul "Ihr IFS-Begleiter" - Ab Ihrer Anmeldung bis 3 Monate nach Ende des Seminars
Zeitraum:
27.08.2024 bis 28.08.2024
Anmeldeschluss:
20.08.2024
Plätze verfügbar
Zielgruppe
QMB, Leitung QM, Leitung QS, Leitung Einkauf und Geschäftsführer aller IFS-Standards: Verantwortliche Mitarbeiter für die IFS-Zertifizierung aller Zertifizierungs-Standards des IFS: IFS Food, IFS Broker, IFS Logistics, IFS Global Markets, IFS Wholesale, IFS PacSecure, IFS Cash & Carry
Seminar buchen
Seminar am 27.08.2024 bis 28.08.2024
zzgl. 19% MwSt. (379,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.998,- zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Online-Zugang IFS-Begleiter bis 14 Tage nach dem Veranstaltungstag, Seminarunterlagen als PDF- Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.
Beschreibung

Als IFS-Verantwortlicher sind Sie der erste Ansprechpartner, wenn es um Fragen und die Umsetzung des IFS-Standards geht. Sie tragen die Verantwortung für die IFS-Zertifizierung stets mit dem Ziel, jedes IFS-Audit idealerweise auf höherem Niveau zu bestehen. Aber wer bereitet Sie für diese Herausforderung vor?

Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen, wie Sie den IFS-Standard effizient organisieren und sicherstellen, das Verständnis für IFS im Unternehmen verbessern und die neuen IFS-Anforderungen in den Griff bekommen. Ganz gleich welchen IFS-Standard Sie verantworten, mit diesem Seminar gehen Sie die Herausforderungen strukturiert an und erzielen effektive Ergebnisse.

Profitieren Sie von dem praxiserprobten Expertenwissen unseres Referenten und seien Sie am 27. und 28. August beim Online-Praxis-Forum PLUS „Der IFS-Verantwortliche“ mit dabei.

 

Das Online-Praxis-Forum PLUS:

  • greift aktuelle Themen und Aufgabengebiete des Qualitätsmanagers in der Lebensmittelindustrie auf
  • vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen, um sicher und schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen
  • zeigt in der Praxis bewährte Schritte und Problemlösungen, die Sie direkt in Ihren Berufsalltag übernehmen können
  • bietet viele Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch und Networking mit dem Referenten, Experten und Branchenkollegen
  • liefert mit Fallbeispielen und Workshops Lösungsansätze für die eigene Praxis

1. Tag Dienstag 27.08.2024
 

09.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde Ihre Erwartungen im Fokus

09.15 Aufgaben, Befugnisse und Verantwortungen der IFS-Verantwortlichen

  • IFS Food Version 8 und weitere Entwicklungen in der IFS-Welt
  • IFS-System modernisieren: Ansätze und Ideen
  • Kern-Aufgaben der Verantwortlichen Parteien
  • Organisatorische Verankerung, Umsetzung, Verantwortungen und notwendige Befugnisse
  • Betriebliche Entscheidungen gemeinsam umsetzen

 

11.00 So organisieren Sie die Umsetzung aller IFS-Anforderungen

  • Jahresplanung der IFS-Aufgaben (IFS-Compliancematrix und -report)
  • Planung der Pflichtaufgaben innerhalb von 12 Monaten
  • Übersicht der notwendigen Dokumente und Nachweise
  • Ressourcen planen und vorhalten
  • Mindestbestände vorhalten und im IFS-System berücksichtigen: Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Schutzausrüstung

 

11.45 Tools für die erfolgreiche Digitalisierung

  • Aktuelle Tools und welche Ihren Alltag wirklich erleichtern
  • Aufgaben-, Audit- und Dokumentenmanagement bis zur Statistiksoftware
  • Stand der Technik und Möglichkeiten

 

12.45 Mittagspause

13.30 IFS-Umsetzung: Besondere Situationen sicher meistern – Schwachstellen schnell erkennen

  • Kernänderungen vom IFS Food 8
  • Krisenmanagement überdenken und präventiv aufstellen
  • Knackpunkte vom IFS Food, Logistik und Broker
  • Wichtige DIN-Normen und Verordnungen zu IFS-Anforderungen
  • Hauptschwachstellen und -abweichungen von IFS-Systemen
  • IFS-Leitfäden
  • Kontaktmaterialien und Konformitätserklärungen
  • Bewusstsein und der Golden-Circle-Ansatz
  • IFS-Grundwissen und -Verständnis für die Beschäftigten
  • Unternehmenspolitik verständlich formulieren
  • Fremdworte und Fachworte minimieren
  • Gute und schlechte Ziele

 

14.15 Fallbeispiel: Häufige IFS-Herausforderungen und die richtigen Gegenmaßnahmen einleiten Sie erarbeiten gemeinsam mit Hr. Lehrke die Lösungswege

15.00 Pause

15.15 Gefahrenanalysen und risikobasiertes Vorgehen: Überprüfen, neu interpretieren und die richtigen Rückschlüsse ableiten

  • Vor- und Nachteile verschiedener Arten von Gefahrenanalysen
  • Module für Gefahrenanalysen planen
  • Grundprinzip der IFS-Gefahrenanalysen erkennen Worauf zielt die Gefahrenanalyse ab? Was ist gemeint?
  • Rückschlüsse formulieren – Beleg für Maßnahmen oder keine Maßnahmen?
  • Nachweis für die Intensität und Häufigkeit von Maßnahmen
  • Präventivprogramme
  • Was bedeutet „risikobasiert“?
  • Überblick über die 40 Forderungen mit „Risiken“
  • Aufbau und Dimensionen einer Risikobasierung
  • Die richtigen Schlussfolgerungen ziehen

 

17.15 Zusammenfassung des ersten Tages
 

ca. 17.30 Abschluss des ersten Tages

 

2. Tag Mittwoch 28.08.2024


08.55 Online Check-in

09.00 So verschlanken und optimieren Sie Ihre
Dokumentation

  • Minimale „Dokumentenlenkung“ einrichten
  • Karten, Poster, Schilder und Schulungsmodule als Bestandteil der Dokumentation
  • Verständlichere Dokumente erstellen
  • Dokumente „ausmisten“ und „entschlacken“
  • Das IFS-Handbuch/-System aktuell halten
  • Leichte Sprache berücksichtigen

 

10.30 Pause

10.45 Schwerpunkt-Thema: Validieren und Verifizieren routiniert angehen

  • Verifizierung – Von Anfang an sicher starten
  • Validierung von Prozessen (Mischungsverhältnisse, Abfüllvorgänge, …)
  • Validierung von CCPs und HACCP-Systemen
  • Verifizierungs- und Validierungssteckbriefe erarbeiten

 

12.00 Mittagspause

13.00 Hauptschwerpunkte im IFS-Food 8 sicher umsetzen

  • Lebensmittelsicherheitskultur: Diese Maßnahmen sollten Sie umsetzen
  • Knackpunkte HACCP (technische Komponenten, PRPs, Fließdiagramme, Bezeichnung von Gefahren, falsche CCPs, …)
  • Knackpunkte Food Defense
  • Knackpunkte Food Fraud
  • Der zeitsparende Weg zur Umstellung von IFS 7 auf Version 8

 

14.00 Interne Audits und Betriebsbegehungen

  • Risikoorientierte Planung
  • Tipps für interne Audits: 20 Fragevarianten
  • Betriebsrundgänge mit Technik (Hard- und Software) vereinfachen
  • Betriebsbegehungen risikoorientiert planen und durchführen
  • Tipps für Betriebsbegehungen

 

15.00 Pause

15.15 Lebensmittelsicherheitskultur im Unternehmen nachhaltig verbessern

  • Welche Kultur ist erforderlich?
  • Sensibilisierung und Reaktion stärken
  • Kurzschulungen etablieren
  • Führungsaufgaben und Vorbildfunktion
  • Perspektivwechsel: Beschäftigte verstehen – Was sind die IFS-Bedürfnisse der Beschäftigten?
  • Agile Ansätze etablieren
  • Eine Kampagne für QM, IFS und Produktsicherheit starten
  • Verständliche Q-Ziele und Ziele für die Produktsicherheit festlegen
  • Mitarbeiterbefragungen: Bewusstsein effizient ermitteln und verbessern

 

16.45 Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

ca. 17.15 Ende des Online-Seminars

 

Referenten

Matthias Lehrke betreut als Wirtschaftsingenieur seit 1992 namhafte Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft (Handelsunternehmen, marktführende Unternehmen im Bereich Fleisch, Milch, Kaffee, Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Logistik, Früchte). Kernthemen sind Hygiene, HACCP, Audits, Verifizierungen, Validierungen und Schulungen. Er leitete als Obmann den DGQ-Arbeitskreis HACCP und Hygiene.

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom

Inklusive:
Zugang zu dem Online-Modul "Ihr IFS-Begleiter" - Ab Ihrer Anmeldung bis 3 Monate nach Ende des Seminars

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    Zusätzlich erhalten Sie eine gedruckte Teilnehmer-Mappe.
  • Aktion Baum: Teilnehmer-Mappe als PDF-Version
    Aktion Baum: 1 Baum - 0 SeminarordnerWenn Sie auf die Seminarmappe in gedruckter Form verzichten und die PDF-Version wählen, leistet Behr's einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und lässt für jede nicht produzierte Mappe einen Baum pflanzen.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.