Erfolgreicher Export von Lebensmitteln nach China

Fakten zu Kennzeichnung, Markenrecht, Überwachung, Registrierung und Zoll

Ein Nachmittag, der sich lohnt! Denn nach diesem Seminar:

  • wissen Sie, worauf es bei der Kennzeichnung von Lebensmitteln ankommt
  • vermeiden Sie Werbeaussagen, die bei chinesischen Behörden zu Beanstandungen führen
  • kennen Sie den Ablauf zum markenrechtlichen Schutz Ihrer Produkte in China
  • können Sie auf eine Beanstandung der chinesischen Behörden richtig reagieren
  • klappt die Registrierung und Zollabfertigung Ihrer Produkte reibungslos

 

TÜV Süd

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
The Madison Hamburg
Schaarsteinweg 4
20459 Hamburg
Zeitraum:
27.01.2020
Anmeldeschluss:
13.01.2020
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Mitarbeiter aus den Bereichen QM, QS und Regulatory Affairs, die sich im Lebensmittel- oder Consulting-Unternehmen mit dem Export von Lebensmitteln nach China beschäftigen, Etiketten freigeben und die Registrierung der Produkte in China vornehmen müssen.
Seminar buchen
Seminar am 27.01.2020
zzgl. 19% MwSt. (104,12 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 548,- zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen je nach Freigabe auch als PDF.

14.00 Check-in mit Begrüßungskaffee

 

14.15 Begrüßung durch den Seminarleiter

 

14.30 Dr. Jörg-Michael Scheil - Das 1x1 der Pflichtkennzeichnung von Lebensmitteln in China und wie Sie Beanstandungen vermeiden

  • Das muss aufs Etikett: Von Allergenkennzeichnung bis Zutatenverzeichnis
  • Das sollten Sie bei der Werbung vermeiden
  • Besonderheiten bei der Kennzeichnung der wichtigsten Exportartikel wie Milcherzeugnisse, Schokolade und Babynahrung

 

15.00 Dr. Jörg-Michael Scheil - Das ist beim Markenrecht in China zu beachten

  • Wie erlangt man Markenschutz in China?
  • Vorgehen bei gefälschten oder markenverletzenden Produkten im Markt
  • Hinweise zum Wettbewerbsrecht

 

15.30 Kommunikationspause mit Fingerfood zur Stärkung

 

16.00 Dr. Jörg-Michael Scheil - Kultur, Geschäftsgbaren, Behörde und Besonderheiten in China: Erfahrungen aus der Praxis

  • Stolpersteine in Rechtsfragen überwinden
  • So gehen Sie mit chinesischen Verbraucherbeschwerden um
  • Eine Beanstandung der chinesischen Behörde kommt ins Haus und so reagieren Sie richtig

 

16.30 Eva Mettler - Schritt für Schritt durch die Registrierung und den Zoll

  • So läuft eine Registrierung für China ab und diese Unterlagen sollten Sie bereithalten!
  • Welche Behörde muss informiert werden und welche Unterlagen sind dafür notwendig?
  • Was muss für den Zoll beachtet werden?

 

17.30 Diskussion und offene Fragen

 

18.00 Ende der Veranstaltung

Seminarleitung

Dr. Jörg-Michael Scheil ist Rechtsanwalt und Partner von Schulz Noack Bärwinkel Rechtsanwälte PartMBB. Seit 20 Jahren Leiter des Büros in Shanghai, seit 2012 zusätzlich auch des Büros in Ho Chi Minh City, Vietnam, als ausländischer Rechtsanwalt zugelassen in China und Vietnam. Er berät Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum bei Fragen des Lebensmittel- und Gesundheitsrechts in China und Vietnam, aber auch im gewerblichen Rechtsschutz und ...

Referenten

Inhaberin MBC ManagementBeartungCoaching, Dipl. Export Ökonomin, Betriebswirtin, Zertifizierte Zollfachkraft, Dozentin, Trainerin, Coach, Beraterin zu Themen: Zoll, Change Management, Leadership, Einkauf, Vertrieb, interkulturelles Management. Ist tätig für Mittelständler, Tochtergesellschaften deutscher Konzerne weltweit in den Branchen, Automotiv, Lebensmittel, Textil, Maschinenbau, Dienstleistung usw. Sie berät Unternehmen unter anderem in ...

Veranstaltungsort
The Madison Hamburg
Schaarsteinweg 4
20459 Hamburg

Telefon: 040-37666-0
Fax: 040-37666-137
Homepage: www.madisonhotel.de
E-Mail: info@madisonhotel.de
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.