Ergänzende bilanzierte Diäten

Einordnen, kennzeichnen und werben nach neuem Recht

• Speziallebensmittel: Geltendes Recht zu EbDs
• Trendaussagen glutenfrei und laktosefrei sicher anwenden
• Abgrenzung Lebensmittel des allg. Verzehrs Speziallebensmittel/Arzneimittel
• Kennzeichnung nach LMIV und Besonderheiten bei der Nährwertdeklaration
• Hürden für das Inverkehrbringen: Wirksamkeitsnachweis, Subsidiaritätsklausel, etc.
• Aktuelle Trends in der Rechtsprechung
• Anzeigepflichten bei der zuständigen Behörde korrekt nachkommen

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars
Zeitraum:
23.03.2021
Anmeldeschluss:
16.03.2021
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus der Lebensmittelindustrie, vor allem aus den Bereichen Lebensmittelrecht, Qualitätsmanagement und -sicherung sowie F&E und Produktmanagement; insbesondere Lebensmittelchemiker, -technologen und Ökotrophologen sowie Mitarbeiter, die sich mit Fragen des Lebensmittelrechts befassen.
Seminar buchen
Seminar am 23.03.2021
zzgl. 19% MwSt. (227,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.198,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.
Beschreibung

Ihre Vorteile
• Sie haben ausreichend Zeit, Ihre individuellen Fragen mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren.
• Neue Erkenntnisse bringen Sie direkt in Ihren Arbeitsalltag ein.
• Sie profitieren von vielen praktischen Beispielen aus der Lebensmittelindustrie. So können Sie rechtssicher einschätzen, was erlaubt ist und was nicht.

 

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Crome, Safari oder Firefox)

09.25 Online Check-in

 

09.30 Begrüßung und Vorstellungsrunde

 

09.45 Michael Weidner
Altes und neues Recht im Vergleich: Hintergründe und neuer rechtlicher Rahmen

· Die Neuregelungen der Verordnung (EU) Nr. 609/2013 und die delegierte Verordnung (EU) Nr. 2016/128
· Welche Lebensmittel fallen unter die Verordnung (EU) Nr. 609/2013 und welche sind „normale“ Lebensmittel des allgemeinen Verzehrs?
· Diese Regelungen sind neu · Kleinkinder, Säuglinge, Sportler: „Sonderregelungen“ für bestimmte Personengruppen
· Unionsliste der Verordnung (EU) Nr. 609/2013: Dürfen auch andere, nicht in der Liste genannte Stoffe, in EbDs verwendet werden?

 

10.30 Dr. Anton Kraus
Anforderungen an das Inverkehrbringen von EbDs

· Empfehlungspapiere von BVL/BfArM, EFSA und Kommission
· Welche Anforderungen sind an die Zweckbestimmung und den Wirksamkeitsnachweis zu stellen?

 

11.15 Pause

 

11.30 Dr. Anton Kraus
Weitere Anforderungen an EbDs

· Was besagt die Subsidiaritätsklausel?
· Anzeigepflicht bei der zuständigen Behörde
· Welche Stoffe dürfen verwendet werden?
· Was bedeutet „in spezieller Weise verarbeitet oder formuliert“?

 

12.15 Mittagspause

 

13.15 Dr. Anton Kraus
Die richtige Kennzeichnung von EbDs

· Geltung der LMIV · Besonderheiten bei der Nährwertdeklaration
· Was sind zweckdienliche Angaben?
· Beispiele aus der Praxis für kritische Produktnamen
· Versuch eines Ausblicks

 

14.00 Michael Weidner
Rechtssichere Werbung für ergänzende bilanzierte Diäten und Speziallebensmittel

· Abgrenzung von Kennzeichnung und Werbeaussagen: Zweckdienliche Angaben vs. Health Claims
· Werbung gegenüber Fachkreisen
· Gesundheitsbezogene Angaben und Werbung für Speziallebensmittel: Änderungen für die Ernährungsanforderungen von Säuglingen seit Februar 2020
· So werben Sie sicher mit den Trendaussagen „glutenfrei“ und „laktosefrei“

 

14.45 Pause

 

15.00 Michael Weidner
Ergänzende bilanzierte Diäten und die Lebensmittelüberwachung

· So kommunizieren Sie mit der Überwachung
· Praktische Beispiele: Was tun, wenn Ihr Produkt beanstandet wurde!
· Wechselspiel zwischen Unternehmen und Behörden '
· Beispiele von Beanstandungen

 

15.45 Michael Weidner
Aktuelle Fälle der Rechtsprechung

· Aktuelle Rechtsprechung zu EbDs und Speziallebensmitteln
· Fallbeispiel: Wie werden Arzneimittel und Lebensmittel voneinander abgegrenzt?
· Fallbeispiel: Wann ist ein Wirksamkeitsnachweis ausreichend?

 

16.30 Abschlussdiskussion

 

17.00 Ende der Veranstaltung

Referenten

Herr Dr. Anton Kraus hat an der TU München-Weihenstephan Oecotrophologie (Haushalts- und Ernährungswissenschaft) studiert und ist seit 1996 bei Verla-Pharm Arzneimittel beschäftigt. Er hat dort die Leitung der Abteilung Wissenschaft/Medizin sowie die Leitung Lebensmittelrecht inne.


Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Kozianka & Weidner. Unterstützung bei der Produktentwicklung, insbesondere in Abgrenzungsfragen der Lebensmittel (Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke) von Arzneimitteln. Beratung und Prozessvertretung in Wettbewerbs-, insbesondere werberechtlichen Angelegenheiten. Mitglied im Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) und der Deutschen Vereinigung Gewerblicher ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.