Food Fraud Prävention 2.0

Fälle durch gutes Risikomanagement vermeiden

Nach nur einem Seminar-Tag werden Sie:
• die Motive und Methoden von „Täterunternehmen“ mit betrügerischen Absichten nachvollziehen, um sich vor ihnen zu schützen
• die Anforderungen des IFS Food zum Thema Food Fraud kennen und umsetzen
• konventionelle und neue Methoden zur Aufdeckung von Verfälschungen einsetzen
• für die bestmögliche Prävention Kompetenzen zur Risikoerkennung zusammenführen
• wissen, wie Sie Whistleblowing in Ihr Präventionssystem integrieren
• die Verwundbarkeitsanalysen nutzen, um Ihr Präventionssystem kontinuierlich robuster zu machen
• Ihr Food-Fraud-Risiko merklich reduzieren

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7495-O
Zeitraum:
28.09.2022
Anmeldeschluss:
21.09.2022
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Qualitätsmanagementbeauftragte, Führungskräfte im QS, Mitarbeiter aus dem Qualitätsmanagement oder der
Qualitätssicherung und Laboren sowie Mitarbeiter im Einkauf von seltenen und/oder teuren Rohwaren.
Seminar buchen
Seminar am 28.09.2022
zzgl. 19% MwSt. (246,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.298,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.

Erweiterte Stornomöglichkeit:
Um noch flexibler zu sein, haben Sie aus aktuellem Anlass eine erweiterte Stornomöglichkeit bei diesem Online-Seminar: sollten Sie plötzlich und unerwartet an der Teilnahme verhindert sein, so haben Sie die Möglichkeit, bis zum Vorabend des ersten Seminartages ihre Teilnahme ohne Angabe von Gründen abzusagen. Sie erhalten dann einen Seminargutschein im vollen Umfang der Seminargebühr den Sie bis zum Ende 2022 bei der BEHR’S…AKADEMIE für ein Seminar Ihrer Wahl einlösen können. Die anderen Stornomöglichkeiten bleiben selbstverständlich zusätzlich bestehen. Somit planen Sie unbeschwert Ihre Teilnahme.

Beschreibung

Nach nur einem Seminar-Tag werden Sie:
• die Motive und Methoden von „Täterunternehmen“ mit betrügerischen Absichten nachvollziehen, um sich vor ihnen zu schützen
• die Anforderungen des IFS Food zum Thema Food Fraud kennen und umsetzen
• konventionelle und neue Methoden zur Aufdeckung von Verfälschungen einsetzen
• für die bestmögliche Prävention Kompetenzen zur Risikoerkennung zusammenführen
• wissen, wie Sie Whistleblowing in Ihr Präventionssystem integrieren
• die Verwundbarkeitsanalysen nutzen, um Ihr Präventionssystem kontinuierlich robuster zu machen
• Ihr Food-Fraud-Risiko merklich reduzieren

 

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Chrome, Safari, Microsoft Edge, Firefox)

09.00 Online Check-in

 

09.05 Begrüßung und Vorstellung

 

09.20 „Täterverständnis“: Ansätze von Food Fraud frühzeitig erkennen
· Ungenauigkeit der Definition von „Food Fraud“
· Bandbreite von Food Fraud: Von Produktverbesserungsabsicht bis zur hemmungslosen Bereicherung mit Gesundheitsgefährdung
· Das rechtliche Dilemma und Lösungsansätze
· Produktkontrolle mittels Laboranalytik – Prozesskontrolle mittels Audits: Ist die Reduktion der Täter auf eine „geldgierige Blackbox“ angemessen?
· Von der Forensik lernen: Analogien und Thesen

 

10.05 Pause

 

10.20 Berücksichtigung von Food Fraud im IFS Food
· Was fordert der Standard?
· Worauf achten Auditoren?
· Die IFS-Richtlinie „Bekämpfung von Produktbetrug“ pragmatisch im eigenen Unternehmen nutzen
· Zentrales Werkzeug: Die Verwundbarkeits-Analyse
· Exkurs: (Sonder)Rolle der Verpackungen

 

11.40 Konventionelle Methoden zur Abwehr von Food Fraud
· Warenkunde als wichtige Kompetenz im Unternehmen für die richtige Erstellung der Verwundbarkeitsanalyse
· Laboranalytik und Sensorik zur Identifikation von Verfälschungen
· Grenzen der Laboranalytik und abgeleitetes „Nachschärfen“ von Lieferantenverträgen

 

12.50 Mittagspause

 

13.45 Kompetenzen in verschiedenen Disziplinen zur Risikoerkennung zusammenführen
· Geschäftszahlen, Medien, soziale Netzwerke und Rhetorik richtig deuten
· Verstehen, wie Food Fraud in den „Täterunternehmen“ funktioniert
· Täterklassen (er)kennen, Audits noch besser nutzen
· Beispiele aus der Praxis eines Ermittlers
· Datenschätze nutzen: Risiken antizipieren, Enttarnung von Qualitätserosion und „Prozentverfälschungen“ mittels Datenanalysen
· Data Science, maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz, Blockchain: Wo geht die Reise hin?
· Zusammenfassend: Grundbausteine einer schlagkräftigen Abwehrorganisation

 

14.45 Pause

 

15.00 Gruppenarbeit I: Ableitung von Kausalketten und Verfälschungsrisiken aus Makroszenarien
Enttarnen Sie indirekte und versteckte Risiken und erkennen Sie die unmittelbaren Fraud-Möglichkeiten daraus, indem Sie die bisherigen Inhalte des Seminars auf zwei realistische Szenarien anwenden.

 

15.45 Pause

 

16.00 Gruppenarbeit II: Das kriminalistische Dreieck aus motiviertem Täter, dem Produkt und dem aufmerksamen Risikoabwehr- Experten
In zwei Gruppen aufgeteilt schlüpfen Sie in die Rollen von Täter auf der einen und Risikoabwehr-Experte auf der anderen Seite. Im Mittelpunkt steht ein beliebtes Produkt. Schaffen es die Täter, das Unternehmen zu täuschen?

 

17.00 Abschlussdiskussion

 

17.30 Ende der Veranstaltung

Referenten

ist Diplom-Physiker (TU Dortmund) und promovierter Werkstoffwissenschaftler (TU-Berlin). Er arbeitete lange in der Luftfahrt und wechselte 2009 in die Lebensmittelsicherheit. Nach neun Jahren bei einem internationalen und börsennotierten Labordienstleister machte er sich selbstständig. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten heute zählen: forensische Inspektionen, Kausalkettenaufklärung sowie Risikoanalysen mit besonderer Erfahrung in den Bereichen ...

Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.