FSSC Version 5

Wie Sie die neuen Anforderungen sicher umsetzen

Nach dem Seminar werden Sie:

  • die neuen FSSC-Anforderungen V5 sicher umsetzen
  • die Anforderungen zur Basishygienerichtig umsetzen
  • PRP’s effektiver einsetzenGefahren besser bewerten und Ihre Gefahrenanalyse vervollständigen
  • häufige Fehler in der HACCP-Praxis kennenund vermeiden
  • sicher im Umgang mit den FSSC-Spezifika sein
  • Food-Fraud-Anforderungen sicher erfüllenWorkshop: Food-Fraud-Gefahrenanalyse

 

TÜV Logo

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Park Inn Köln City West
Innere Kanalstr. 15
50823 Köln
Zeitraum:
26.11.2019
Anmeldeschluss:
07.11.2019
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Verantwortliche Mitarbeiter für die FSSC-Zertifizierung,
Leiter und verantwortliche Mitarbeiter aus dem Qualitätsmanagement
und der Qualitätssicherung
Seminar buchen
Seminar am 26.11.2019
zzgl. 19% MwSt. (208,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.098,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Mittagessen und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen je nach Freigabe auch als PDF.

09.00 Check-in mit Begrüßungskaffee

 

09.15 Andrea Höfs - FSSC – Zertifizierungsprozess FSSC V5

  • Die neuen FSSC-Anforderungen V5
  • Der Zeitplan des FSSC V5
  • Eingruppierungen der Unternehmen in Zertifizierungsklassen
  • Neuheiten im Zertifizierungsprozess
  • Audittage richtig kalkulieren
  • Angekündigte und unangekündigte Audits

 

10.00 Gunter Röhl - Die Basishygiene-Anforderungen des FSSC (PRPs): Das müssen Sie beachten!

  • Anforderungen an die Umgebung, Infrastruktur und Betriebsmittel eines Lebensmittelunternehmens
  • Materialbeschaffung, Lagerung, Aufbereitung, Kennzeichnung und Entsorgung
  • Produktschutz laut FSSC
  • So stellen Sie sich sicher auf: Betriebliche Hygiene und Schutz vor Schädlingen
  • Produktrückruf: Wie Sie den Ernstfall gut steuern

 

10.45 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.00 Gunter Röhl - HACCP: Aufbau und Aufrechterhaltung des Systems zur Lebensmittelsicherheit

  • Gefahrenanalysen vollständig erstellen und Lücken vermeiden
  • Gefahrenanalyse: Auf die richtige Vorbereitung kommt es an
  • Gefahren sicher bewerten
  • Wirksamkeitsüberprüfung des Systems
  • Revision und Aktualisierung des Systems
  • Abgrenzung zwischen Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten für die Lebensmittelsicherheit im Unternehmen

 

12.15 Gemeinsames Mittagessen

 

13.15 Gunter Röhl - HACCP-Praxis und Spezifika des FSSC

  • HACCP: Häufige Fehler mit kritischen Potenzialen

      - Warum kann Lebensmittelsicherheit keine Einzel- oder Abteilungsleistung sein?

      - Warum muss Lebensmittelsicherheit als Prozess (Regelkreis) gestaltet werden?

      - Weniger ist manchmal mehr: Bis wohin geht die Systembeherrschung?

  •  FSSC-Spezifika

      - Abgrenzung oPRP und CCP

      - Unterschiede Systemaudit und Produktaudit

      - Richtig anwenden: Verifizierung und Validierung

 

14.15 Gunter Röhl - Umsetzung der erweiterten Anforderungen des FSSC

  • Dienstleistungsbewertung, Lieferantenbewertung und -zulassung
  • Vermeidungsstrategien Lebensmittelbetrug (Food Fraud)
  • Management der Allergene
  • Umfeld-Monitoring
  • Einkauf, Untersuchung von Vieh, Schlachtzeiten und -temperaturen

 

14.45 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.15 Andrea Höfs - Die FSSC Food-Fraud-Anforderungen

  • Wie Sie die richtigen Aufgaben ableiten
  • Beispiel einer Food-Fraud-Gefahrenanalyse
  • Gefährdete Rohstoffe: Sicher im Blick behalten
  • Quellen für Informationen: Schnellwarnungen, RASFF

 

16.15 Andrea Höfs - Workshop: Food-Fraud-Gefahrenanalyse

In kleinen Gruppen bewerten Sie Rohwaren in einer
Muster-Food-Fraud-Gefahrenanalyse gemäß den FSSCAnforderungen.
Im Anschluss besprechen Sie die Ergebnisse mit den Referenten
und erhalten Lösungsansätze für die Umsetzung
in Ihrem Unternehmen.

 

17:00 Diskussions- und Fragerunde


ca. 17.30 Ende der Veranstaltung

 

 

 

 

Referenten

Staatl. geprüfte Lebensmitteltechnikerin. 8 Jahre Erfahrung als Leitung Qualitätsmanagement in der Lebensmittelindustrie (Backwaren/Trockenprodukte und Feinkost). Seit 2008 Auditorin beim TÜV Rheinland für die Standards IFS Food, IFS Logistik, IFS Broker, FSSC Food & Packaging, BRC Packaging, FEFCO, ISO9001, ISO22000 und DIN ISO15593. Zudem betreut Sie beim TÜV Rheinland die Bereiche: Umsetzung von Standards sowie Zertifizierungsvorgaben, ...

Veranstaltungsort
Park Inn Köln City West
Innere Kanalstr. 15
50823 Köln

Telefon: 0221-5701990
Fax: 0221-5701992
Homepage: www.parkinn-hotel-koeln.de
E-Mail: koeln@proventhotels.com
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.