Gute Herstellungspraxis in der Kosmetik-Industrie

Sicher bei der Umsetzung der GMP-Anforderungen

Nach dem Online-Seminar werden Sie:
• die rechtlichen Vorgaben bei der Herstellung von Kosmetika einhalten
• die Anforderungen an Hygiene und HACCP richtig umsetzen und dokumentieren
• Analyse-Ergebnisse richtig interpretieren
• bei der Rohstoffbeschaffung und bei der Prüfung von Packmittel-Konformitäten alle Vorgaben berücksichtigen
• die Möglichkeiten von Fit-For-Use-Prüfungen nutzen

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7420-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung
Zeitraum:
09.02.2022
Anmeldeschluss:
02.02.2022
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Qualitätsmanager, Qualitätsmanagementbeauftragte, QS-Leiter, Qualitätssicherungsbeauftragte, Verantwortliche
Mitarbeiter für Verpackungsmaterialien im Kosmetikunternehmen, Hygienebeauftragte, Produktentwickler,
Krisenmanager, Einkäufer für Rohstoffe und Verpackungen
Seminar buchen
Seminar am 09.02.2022
zzgl. 19% MwSt. (227,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.198,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.

08.55 Online Check-in

 

09.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde
Erwartungen und Wünsche der Teilnehmer

 

09.15 Dr. Sebastian Bertram
Teil I Kosmetik GMP (ISO 22716)

· Was ist wichtig am Aufbau der Norm
· Ableitung der wesentlichen Anforderungen für kosmetische Mittel
· Der Weg durch die Produktion, vom “Rohstoffeingang” zum fertigen kosmetischen Mittel

 

10.00 Elke Echle
Teil II Hygiene und Risiko-Management

· Betriebshygiene sicher aufbauen
   - Hygienevorgaben richtig umsetzen
   - Hygienekontrollen effektiv durchführen
· Personalhygiene: Mehr Verbindlichkeit erreichen
   - Welche Anforderungen sind umzusetzen?
   - Wie Sie die Mitarbeiter zu mehr Mitwirkung motivieren
· HACCP: Fehler vermeiden, Sicherheit erhöhen
   - Wie Sie das System einfach und sicher aufbauen
   - Hauptfehler im System leicht erkennen und beheben
   - HACCP in der Produktion stärken

 

Fallbeispiel:
Fehler bei Hygiene- und Risikomanagement erkennen und beheben

   - Gefahren und Plausibilitäten prüfen
   - Bewertung der Gefahren richtig durchführen

 

11.00 Pause

 

11.15 Elke Echle
Teil III QS Dokumentation

· Rechtliche und normative Anforderungen einhalten
· Durch gute Gestaltung mehr Wirkung erzielen
· Den zeitlichen Aufwand reduzieren

 

12.00 Mittagspause

 

13.00 Annemarie Hess
Teil IV Rohstoff-Beschaffung

· Welche Angaben die Spezifikation enthalten sollte
· Wie Sie Sicherheitsdatenblätter wirkungsvoll einsetzen
· Analytik: Wie Sie die Ergebnisse richtig interpretieren
· Dokumentation und ihre besondere Bedeutung im Beschaffungsprozess

 

13.45 Christiane Schinor
Teil V Packmittel

· Anforderungen, Verordnungen und Regularien
· Umsetzung in der Praxis: Besonderheiten bei Recyclaten
· Anforderungen für die Konformität genau formulieren

 

14.45 Pause

 

15.00 Dipl. Ing. Viviane Handler-Kunze
Teil VI Fit-For-Use-Prüfungen

· Stabilitätstests: welcher Test ist für mein Produkt der “richtige”? Welche Untersuchungsparameter sind ein “Muss”?
· MHD- und PAO-Bestimmung
· Packmitteltest

 

16.30 Diskussion mit den Referenten und Referentinnen
Fragen und Antworten der Teilnehmer

 

ca. 17.00 Ende des Online-Seminars

Referenten

Leitender Sicherheitsbewerter der WESSLING GmbH seit 2020. Mehr als 7 Jahre Erfahrungen als Qualitätsmanagementbeauftragter (ISO 17025), QS-Einheit (GLP/ GCP), zertifizierter interner Auditor/ Qualitätsmanagementbeauftragter, DGK-Sicherheitsbewerter


Dipl. Ing. (FH); nach dem Studium der Betriebs- und Lebensmittelhygiene in der Kosmetik industrie tätig und seit 1990 mit Echle-Schulungen selbstständige Durchführung von Schulungen, Beratung und internen Audits zur Kosmetik-GMP.


Lebensmittel- und Biotechnologin, war jahrelang bei einem KMU Kosmetikhersteller verantwortlich für die Bereiche Qualitätsmanagement und Regulatory. Seit 2018 ist sie selbstständig. HaKu Regulatory Expert eU ist beratend im Bereich Regulatory, Schulungen und Auditierung (IFS, GMP, NATRUE etc.) tätig.


Diplom Lebensmittelchemikerin; seit 2014 bei der Wessling GmbH im Bereich Kosmetik, DGK-Sicherheitsbewerterin seit 2019


staatl. gepr. Lebensmittelchemikerin, Fachvertrieblerin im Bereich der Bedarfsgegenstände der WESSLING GmbH seit 2013. Mitglied der Arbeitsgruppe Bedarfsgegenstände der GDCh.

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.