HACCP optimieren

Wie Sie Ihr System noch belastbarer aufbauen

Nach nur einem Online-Seminar-Tag werden Sie:
• Alle Hauptkriterien für ein gutes HACCP-System sicher umsetzen
• Ihr System an die aktuelle Betriebssituation anpassen und gezielt weiterentwickeln
• Fehler bei der Erstellung der Gefahrenanalyse vermeiden
• Ihre Risikobewertung nachvollziehbarer und differenzierter ausgestalten
• Schwachstellen im HACCP-Konzept finden und das System optimieren
• Gefahren im HACCP-System erkennen und richtig einstufen

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7512-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom
Zeitraum:
28.02.2023
Anmeldeschluss:
21.02.2023
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Qualitätsmanagementbeauftragte, Führungskräfte im QS, Mitarbeiter aus dem Qualitätsmanagement oder der Qualitätssicherung, HACCP-Beauftragte und HACCP-Teamleiter sowie -Teammitglieder.
Seminar buchen
Seminar am 28.02.2023
zzgl. 19% MwSt. (265,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.398,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.

Erweiterte Stornomöglichkeit:
Um noch flexibler zu sein, haben Sie aus aktuellem Anlass eine erweiterte Stornomöglichkeit bei diesem Online-Seminar: sollten Sie plötzlich und unerwartet an der Teilnahme verhindert sein, so haben Sie die Möglichkeit, bis zum Vorabend des ersten Seminartages ihre Teilnahme ohne Angabe von Gründen abzusagen. Sie erhalten dann einen Seminargutschein im vollen Umfang der Seminargebühr den Sie bis zum Ende 2022 bei der BEHR’S…AKADEMIE für ein Seminar Ihrer Wahl einlösen können. Die anderen Stornomöglichkeiten bleiben selbstverständlich zusätzlich bestehen. Somit planen Sie unbeschwert Ihre Teilnahme.

Beschreibung

Nach nur einem Online-Seminar-Tag werden Sie:
• Alle Hauptkriterien für ein gutes HACCP-System sicher umsetzen
• Ihr System an die aktuelle Betriebssituation anpassen und gezielt weiterentwickeln
• Fehler bei der Erstellung der Gefahrenanalyse vermeiden
• Ihre Risikobewertung nachvollziehbarer und differenzierter ausgestalten
• Schwachstellen im HACCP-Konzept finden und das System optimieren
• Gefahren im HACCP-System erkennen und richtig einstufen

 

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Fragen können vorab eingereicht werden
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Chrome, Safari, Microsoft Edge, Firefox)

08.55 Online Check-in

 

09.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde
Erwartungen und Wünsche der Teilnehmer

 

09.30 Die wichtigsten Kriterien für ein gutes HACCP-System
· Die Anforderungen des EU-Leitfadens für HACCP
· Das fordern IFS, BRC, FSSC 22000 von Ihrem HACCP-Konzept
· Nicht so einfach, wie es aussieht: Die feinen Unterschiede zwischen CCPs, CPs, PRPs und oPRPs
· Wann Entscheidungsbäume und wann Tabellen sinnvoller anzuwenden sind

 

10.30 Gefahrenanalysen leichter erstellen und verbessern
· So grenzen Sie „Gefahr“ und „Risiko“ sinnvoll voneinander ab
· Audit sicher: Die aktuellen Anforderungen des IFS Food berücksichtigen
· Erforderliche Daten für die Erstellung einer guten Gefahrenanalyse
· Verbesserungspotenziale bei der Gefahrenanalyse ausschöpfen
· Woran Sie erkennen, dass Sie genauer hinsehen sollten

 

11.15 Pause

 

11.30 Ihre Risikobewertung nachvollziehbar und differenziert ausgestalten
· Aufbau und Nutzen einer Risikobewertung als maßgeblichen Faktor erkennen
· Zusammenarbeit mit Kollegen als Schlüssel zu genaueren Analysen
· So stellen Sie gezielte Fragen, um Risiken besser zu identifizieren

 

12.00 Fehlerquellen und Schwachstellen im HACCP-Konzept finden und korrigieren
· Gefahrenbezeichnungen: Durch richtige Bezeichnung Diskussionen über Begrifflichkeiten im Audit vermeiden
· Fließschemata: Wie Sie typische Schwachstellen aufdecken und künftig vermeiden
· Gefahrenanalysen und Risikobewertung: Typische Fehler, auf die Sie achten sollten
· Wo Fragenkataloge von Zertifizierungsstandards eine Hilfestellung sein können
· Checkliste zum Erkennen von Hauptfehlern

 

12.45 Mittagspause

 

13.45 Workshop
Im Allergen- und Fremdkörpermanagement kommt es im HACCP-System häufig zu Unsicherheiten und Fehlern. Gemeinsam mit dem Referenten erarbeiten Sie anhand von Fallbeispielen Lösungsansätze, die leicht in Ihren Praxisalltag übertragbar sind.

 

14.45 Erfolgreiches Validieren und Verifizieren
· Missverständnisse vermeiden durch gute Begriffsdefinition: Das sind die Unterschiede zwischen Validierung und Verifizierung
· Die Mindestanforderungen kennen
· Das HACCP-Team einbinden und die beiden Anforderungen dadurch leicht erfüllen
· Beispiele für gelungene Validierung und Verifizierung

 

15.30 Pause

 

15.45 So entwickeln Sie Ihr System weiter
· Gefahrenanalysen und Risikobewertung: Durch einen wachsamen Blick die Gefahren und Risiken in Ihrem HACCP-Konzept aufspüren
· Schwachstellen in Fließschemata und Tabellen beheben und gleichzeitig das HACCP-Konzept effizienter machen
· Neue Gefahren im HACCP-Konzept berücksichtigen und richtig einstufen
· Gute Einarbeitung des HACCP-Teams als wichtige Hilfestellung

 

16.30 Trotz Alltagsstress die Optimierung vorantreiben
· Einfache Wege, um im Unternehmensalltag neue Blickwinkel zu erschließen
· Wie Sie sich Freiräume schaffen und sie für die System-Überarbeitung nutzen
· Wie Sie durch strukturierte Informationsauswertung Lücken nicht mehr übersehen können
· Empfehlenswerte Tools für übersichtlichere Gefahrenanalysen und Risikobewertungen
· Wie Sie Gefahrenanalysen zusammenfassen können und damit Zeit und Aufwand sparen
· Die HACCP-Teammitglieder motivieren und mitwirken lassen

 

17.15 Zusammenfassung und Ausblick

 

ca. 17.30 Ende der Veranstaltung

Referenten

Der Experte im Qualitätsmanagement war lange in beratender Tätigkeit bei der WorléeNatur-Produkte GmbH tätig. Er ist Mitglied in deutschen und europäischen Industrieverbänden, mit Leitungsfunktion einzelner Arbeitsgruppen. Als Fachautor und Referent zu Qualitätssicherungsthemen aus den Bereichen HACCP, Lieferantenmanagement, Bio-Produkte und weiteren Themen ist er immer am Puls des Geschehens der Branche.

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    Zusätzlich erhalten Sie eine gedruckte Teilnehmer-Mappe.
  • Aktion Baum: Teilnehmer-Mappe als PDF-Version
    Aktion Baum: 1 Baum - 0 SeminarordnerWenn Sie auf die Seminarmappe in gedruckter Form verzichten und die PDF-Version wählen, leistet Behr's einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und lässt für jede nicht produzierte Mappe einen Baum pflanzen.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.