Kosmetikrecht kompakt

Rechtssicher kennzeichnen, werben und notifizieren – gekonnt argumentieren – Vorgaben umsetzen

2 Tage, die sich lohnen, denn bei diesem Online-Seminar erfahren Sie, wie Sie:
• Etiketten rechtskonform erstellen und sicher prüfen, um Beanstandungen zu vermeiden
• Abgrenzungsfragen rechtssicher entscheiden
• Produktinformationsdateien fehlerfrei erstellen und Produkte im Portal fachgerecht notifizieren
• Werbeaussagen gerichtsfest einsetzen
• Rückstände und Kontaminanten sicher bewerten
• richtig handeln bei Strafverfahren, Abmahnung und Co.
• Reklamationen und Beanstandungen sicher bearbeiten
• Rückrufe und Meldepflichten routiniert durchführen

 

 

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars
Zeitraum:
23.09.2020 bis 24.09.2020
Anmeldeschluss:
16.09.2020
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Das Online-Seminar richtet sich an alle, die vorhandene Kenntnisse im Kosmetikrecht vertiefen wollen sowie an Neueinsteiger, Quereinsteiger und Refresher, die in der Kosmetikindustrie für Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Kosmetikrecht, Produktentwicklung oder Marketing zuständig sind. Ebenso profitieren Mitarbeiter aus Dienstleistungslaboren und Untersuchungsämtern von den Inhalten des Online-Seminars für ihre tägliche Arbeit!
Seminar buchen
Seminar am 23.09.2020 bis 24.09.2020
zzgl. 16% MwSt. (271,68 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.698,- zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.
Beschreibung

Ihre Vorteile Ausgewiesene Praktiker des Kosmetikrechtes erklären
Ihnen kompakt in 2 Tagen die rechtlichen Anforderungen an kosmetische Mittel:

• Sie bringen damit Ihr Wissen auf den aktuellen Stand.
• Sie erwerben wertvolles Know-how für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen.
• Sie erhalten Sicherheit bei der Vermeidung von Reklamationen und Beanstandungen. Sie haben Online die Gelegenheit zur Diskussion mit
den Referenten und den Seminarteilnehmern.

Behr’s Online-Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: Kosmetikrecht-kompakt-online@behrs-akademie.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt mehrfach abgerufen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig

Tag 1

 

09.10 Online Check-in


09.25 Begrüßung der Online-Teilnehmer


09.30 Dr. Andreas Reinhart
Warm-up: Diese Vorschriften und ihre Inhalte müssen Sie kennen!
· EU-Kosmetik-Verordnung und EU-Kosmetik-Claims-Verordnung
· Das „Technical document on cosmetic claims“
· Deutsche Kosmetik-Verordnung
· EU-Leitlinien als wertvolle Hilfsmittel


10.15 Dr. Andreas Reinhart
Ist Ihr Produkt ein kosmetisches Mittel: Abgrenzungsfragen sicher entscheiden
· Wie ist mit Produkten im Grenzbereich umzugehen?
· Borderline-Produkte: Beispiele aus dem Beratungsalltag
· Hilfsmittel für die Praxis: EU-Leitlinien und Gerichtsentscheidungen


11:15 Pause

 

KENNZEICHNUNG: Was muss aufs Etikett?

11:30 Dr. Bettina Mach
Das 1x1 der Kennzeichnung – Etiketten rechtskonform erstellen

· Das sind die Pflichtangaben
· Fallstricke bei den Pflichtangaben
· Ausnahmen von der Kennzeichnungspflicht


12:15 Mittagspause – Zeit zum Erholen

 

13:15 Dr. Bettina Mach
Workshop zur richtigen Pflichtkennzeichnung

Lösen Sie Aufgaben zur rechtskonformen Pflichtkennzeichnung Ihrer kosmetischen Produkte. Bei der anschließenden gemeinsamen Besprechung der Lösungen haben Sie Gelegenheit Ihre Fragen zu stellen. So gewinnen Sie Sicherheit bei der Erstellung und Prüfung Ihrer Etiketten.
 

14:00 Pause


WERBUNG: Was darf aufs Etikett?


14:15 Dr. Andreas Reinhart
Wie geht rechtskonforme Werbung?

· Der „Durchschnittsverbraucher“ als Prüfungsmaßstab
· Wie ist mit den Kriterien der Kosmetik-Claims-Verordnung umzugehen?
· Beliebte Claims: natürlich, Bio, vegan und vieles mehr


15:00 Dr. Andreas Reinhart
Spezial-Fälle „Free from claims“ und„Hypoallergenic claim“

· Was bedeutet das „Technical document“ für die Praxis?
· Multifunktionale Stoffe: der Wandel zum „Konservierungs-System“
· EU-Binnenmarkt: Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten


15:45 Zeit für offene Fragen


16:00 Ende des 1. Online-Veranstaltungstages

 

Tag 2

09.15 Online Check-in


09:30 Dr. Andreas Reinhart
Aktuelle Rechtsprechung und sonstige Stellungnahmen im Kosmetikrecht

· Wie sind Gerichtsentscheidungen zu „lesen“?
· ALS-Stellungnahmen
· Blick über den Tellerrand: Was gilt in anderen EU-Staaten?


10:15 Dr. Andreas Reinhart
Workshop zur „rechtssicheren“ Werbung

Lösen Sie Aufgaben zur rechtskonformen Bewerbung kosmetischer Produkte. Bei der anschließenden gemeinsamen Besprechung der Lösungen haben Sie Gelegenheit Ihre Fragen zu stellen. So gewinnen Sie Sicherheit bei der Erstellung und Prüfung Ihrer Werbeaussagen.


11:00 Pause


INVERKEHRBRINGEN: Was gilt es zu beachten?


11:15 Dr. Bettina Mach
Beim Inverkehrbringen alles richtig machen

· Wer ist verantwortlich?
· Produktinformationsdatei: Was gehört hinein?
· Daten aus Tierversuchen: Wie geht man damit um?
· CPNP-Notifizierung: Wo stecken die Tücken im Detail?


12:00 Dr. Bettina Mach
Tipps für die Sicherheitsbewertung und den Sicherheitsbericht

· Sicherheitsbewertung: Maßstab und Durchführung
· Sicherheitsbericht: Was muss drin stehen?
· Wie können Sie die mikrobiologische Sicherheit Ihrer Produkte gewährleisten?
· Sicherheit für Ihre Kosmetikverpackungen


12:45 Mittagspause – Zeit zum Erholen


13:45 Dr. Bettina Mach
Rückstände und Kontaminanten sicher bewerten
· Wo sind sie geregelt?
· Wie geht man vor?
· Welche Stoffe sind besonders zu berücksichtigen?


KONTROLLE: Wie verhält man sich richtig?


14:30 Dr. Andreas Reinhart
Der richtige Umgang mit Überwachungsbehörden und Verbrauchern

· Behörden: Agieren oder reagieren? Kooperation statt Konfrontation?
· Verbraucherbeschwerden: richtiger Umgang mit unerwünschten und ernsten unerwünschten Wirkungen
· Dokumentation und Meldepflichten


15:15 Dr. Andreas Reinhart
Richtiges Handeln bei OWi- und Strafverfahren, Abmahnung & Co
· Aus welchen Gründen soll man sich gegen einen Bußgeldbescheid wehren?
· Sie bekommen ein Schreiben von der Polizei: Was ist zu tun?
· Wie ist auf eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung zu reagieren?


16:00 Letzte Chance für offene Fragen


ca. 16:15 Ende der Online-Veranstaltung

 

 

Referenten

Diplom-Chemikerin, mit über 20-jähriger Erfahrung in der chemischen Industrie. Seit 2012 führt sie ein eigenes Beratungsunternehmen DR. MACH Chemical Compliance & Competence. Sie berät Firmen zu allen Fragen bei der Umsetzung der EU-Kosmetikverordnung und der REACH- & CLP-Verordnung. Sie unterstützt Firmen bei Prüfungen durch Ämter und Behörden, führt toxikologische Bewertungen durch, erstellt Sicherheitsberichte und Produktinformationsdateien ...


Rechtsanwalt und Partner der REINHART Rechtsanwälte mbB, München. Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der TU München und an der Universität Salzburg. Dr. Reinhart berät und vertritt Mandanten aus der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie zu produktspezifischen und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen. Er ist schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Lebensmittel- und Kosmetikrechts tätig, von der Produktentwicklung, über Vertrieb und ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können 1 Zusatzleistungen hinzugebucht werden. Diese sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.