Lebensmittelkennzeichnung und Werbung spezial

In je 90 Minuten mehr Sicherheit bei Ihrer Lebensmittel-Kennzeichnung und Werbung

Nach den Online-Vorträgen
• haben Sie mehr Sicherheit auf dem wichtigen Spezialgebiet der Lebensmittelkennzeichnung und Werbung
• berücksichtigen Sie die Auswirkungen des novellierten UWG auf die Werbepraxis
• sind Sie sicherer bei Botanicals, Green Claims und anderen Trendclaims
• kennzeichnen Sie Bioprodukte und Veggie-Food, Füllmengen- und Herkunftsangaben fehlerfrei
• berücksichtigen Sie aktuelle Urteile beim Erstellen und Prüfen von Etiketten
• setzen Sie rechtliche Neuerungen kompetent um
• vermeiden Sie Beanstandungen der Überwachung bei Kennzeichnungsfragen und Werbeaussagen
• setzen Sie kreative Denkansätze in die Praxis um

 

Als Gesamtpaket oder einzeln buchbar

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7502-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom
Zeitraum:
12.01.2023 bis 22.06.2023
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Leiter und Mitarbeiter QS, QM, F&E der Lebensmittelindustrie und des Handels, Mitarbeiter von Dienstleistungslaboratorien, Untersuchungsämtern und Consultingbüros, die sich mit Lebensmittelkennzeichnungsfragen beschäftigen.
Seminar buchen
Seminar am 12.01.2023 bis 22.06.2023
zzgl. 19% MwSt. (550,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Zeit: Vom 12. Januar 2023 bis zum 22. Juni 2023 12 Sessions 2 x monatlich in der Zeit von 9.00 bis 10.30 Uhr. Programmänderungen sind vorbehalten. Seminargebühr: Gesamtpaket € 2.898,– zzgl. MwSt. (entspricht € 241,50 pro Vortrag). Einzelvortrag je € 349,- zzgl. MwSt. Anmeldeschluss Für das kostengünstige Gesamtpaket 9. Januar 2023. Bei Einzelbuchung zu bestimmten Themenblöcken spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstermin.
Beschreibung

Mit der Online Seminarreihe „Lebensmittelkennzeichnung und Werbung spezial“ erhöhen Sie zweimal im Monat in je 90 Minuten bequem an Ihrem Arbeitsplatz Ihre Sicherheit auf einem Spezialgebiet der Lebensmittelkennzeichnung und Werbung. Ob bei Bioprodukten, Veggie-Food, Botanicals, Green Claims und anderen Trendclaims, Preis-, Füllmengen -und Herkunftsangaben: Nach jeder einzelnen Session kennen Sie die dafür relevanten rechtlichen Neuerungen sowie aktuelle Urteile und setzen diese fehlerfrei um. Jeder einzelne Online-Seminartermin enthält von Experten präsentierte spezielle Themen zur Lebensmittelkennzeichnung und Werbung. Die hohe Aktualität, die präzise Auswahl der Themen und die einfache und verständliche Darstellung schafft Klarheit und Entscheidungssicherheit für Ihre Praxis. Lassen Sie sich von Experten in nur 90 Minuten zweimal im Monat auf den neuesten Stand bringen und mit den wesentlichen Entwicklungen vertraut machen. So kennzeichnen und werben Sie rechtssicher.

 

Nach den Online-Vorträgen
• haben Sie mehr Sicherheit auf dem wichtigen Spezialgebiet der Lebensmittelkennzeichnung und Werbung
• berücksichtigen Sie die Auswirkungen des novellierten UWG auf die Werbepraxis
• sind Sie sicherer bei Botanicals, Green Claims und anderen Trendclaims
• kennzeichnen Sie Bioprodukte und Veggie-Food, Füllmengen- und Herkunftsangaben fehlerfrei
• berücksichtigen Sie aktuelle Urteile beim Erstellen und Prüfen von Etiketten
• setzen Sie rechtliche Neuerungen kompetent um
• vermeiden Sie Beanstandungen der Überwachung bei Kennzeichnungsfragen und Werbeaussagen
• setzen Sie kreative Denkansätze in die Praxis um

 

Behr’s Online-Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Chrome, Safari, Microsoft Edge oder Firefox)

 

Nachweis für Ihre Qualifikation im Lebensmittelrecht
Sie als Teilnehmer erhalten das Zertifikat, welches Sie bei Prüfungen als Qualifikationsnachweis vorlegen können.

08:55 Online Check-in

 

09:00 Vortrag inklusive 30 min offene Fragerunde

 

10:30 Ende der Session

 

12. Januar 2023
Dr. David Zechmeister
Update Herkunftsangaben: Rechtsgrundlagen, Urteile und Neuigkeiten aus der Praxis

· Diese Urteile und behördlichen Stellungnahmen sollten Sie kennen
· Primäre Zutaten: Für welche Lebensmittel gilt die DVO, was ist eine „primäre Zutat“ und wie sind Ursprungsland oder Herkunftsort anzugeben?
· Möglichkeiten und Grenzen der Werbung in der Praxis
· Blick über den Tellerrand: Stand der Dinge bei nationalen Alleingängen

 

26. Januar 2023
Dr. Andreas Reinhart
Nahrungsergänzungsmittel richtig kennzeichnen und geschickt bewerben

· Spezifische Kennzeichnungsvorgaben der NemV
· Umgang mit Pflanzenextrakten (Botanicals)
· Grenzen der gesundheitsbezogenen Werbung
· Maßgeblicher Prüfungsmaßstab: Durchschnittsverbraucher und/oder Behörde?

 

09. Februar 2023
Dr. Lisa Feuerhake
Bioprodukte und vegetarische sowie vegane Erzeugnisse richtig kennzeichnen

· Bio-Produkte nach der neuen Öko-Verordnung: Zusammensetzung und Kennzeichnung
· Beispiele für die Verwendung von Bio-Kennzeichen; aktuelle Rechtsprechung
· Werbung mit der besonderen Natürlichkeit von Lebensmitteln
· Veggie-Produkte im Fokus: Gesetzliche Vorgaben und Regelungen aus den Leitsätzen für die Kennzeichnung und Bewerbung; Produktbeispiele

 

23. Februar 2023
Kerstin Dieter
Stolperfallen bei der Zutatenliste von A bis Z vermeiden

· Grundregeln für die Gestaltung Ihrer Zutatenliste
· Diese Ausnahmen sollten Sie kennen und umsetzen
· Weitere Besonderheiten
· Beispiele aus der Praxis: Test yourself

 

02. März 2023
Dr. Astrid Hüttebräuker
Green Claims erfolgreich einsetzen

· Erlaubte Green Claims vs. unzulässiges Greenwashing
· Kommunikation von Nachhaltigkeitsmaßnahmen, Umwelt-Label und ökologischer Fußabdruck von Lebensmitteln
· Aktuelle Rechtsprechung
· Bedeutung der EU-Richtlinie zur Stärkung der Verbraucher für den ökologischen Wandel für Umweltaussagen über Lebensmittel

 

23. März 2023
Dr. Danja Domeier
Besonderheiten bei der Nährwertkennzeichnung und Auslobung von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen

· Vorgaben für die Nährwertdeklaration: Ein kurzer Überblick
· Nicht jeder Nährstoff gehört in die Nährwerttabelle
· Die Angabe kleiner Mengen
· Verhältnis nährwertbezogene Angabe - Wiederholung eines Nährstoffs im Hauptsichtfeld
· Ausgewählte ALS-/ALTS-Beschlüsse und aktuelle Rechtsprechung zur Nährwertdeklaration
· Exkurs: Die Angabe von Vitaminen im Zutatenverzeichnis
· Der Anwendungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006
· Die Voraussetzungen nährwert- und gesundheitsbezogener Angaben
· Ausgewählte Rechtsprechung zur Auslobung von Vitaminen, Mineralstoffen & Co.

 

30. März 2023
Katja Heintschel von Heinegg
Novelliertes UWG und die Auswirkungen auf die Praxis bei der Werbung für Lebensmittel

· Die lauterkeitsrechtlichen Vorgaben bei der Bewerbung von Lebensmitteln
· Neuer Irreführungstatbestand „Dual Quality“
· Was muss beim Einsatz von Influencern beachtet werden

 

20. April 2023
Dr. Hanno Koerfer
Update Tierhaltungskennzeichnung

· Die privaten Tierwohllabel im Überblick
· Vergleich ausgewählter Tierwohllabel: Tierwohl von der Haltung bis zur Schlachtung
· Aktueller Stand zur staatlichen Tierhaltungskennzeichnung
· Besondere Vorgaben bei (auch) an Kinder gerichtete Lebensmittelwerbung
· Neue Rechtsfolgen, jetzt auch Schadensersatz und Geldbußen bei unlauterer Werbung?

 

11. Mai 2023
Dr. Petra Alina Unland
Aktuelle Entwicklungen beim Algorithmus zur Berechnung des Nutri-Scores Ihrer Produkte

· Vorhaben der COEN-Länder zur Weiterentwicklung des Nutri-Scores
· Berechnungsregeln des neuen Basis-Algorithmus
· Neufassung der Kategorie „Fette, Öle, Nüsse, Samen“
· Auswirkungen des neuen Algorithmus auf den Final Score
· Berechnungsbeispiele

 

25. Mai 2023
Leonie Evans
Rechtssichere Kennzeichnung mehrsprachiger Etiketten

· Clevere Lösungen bei Platzproblemen
· Verbraucherverständnis bei Pflichtangaben und Werbung
· Beurteilung fremdsprachiger Angaben in Deutschland
· Umgang mit unterschiedlichen Traditionen und Gepflogenheiten
· Aktuelle Auffassung der Überwachung und Gerichte
· Freiwillige Nährwertkennzeichnungsmodelle wie Nutri-Score® und Trend Green Claims

 

15. Juni 2023
Bernd Kurzai
Neues bei der Kennzeichnung von Preis und Füllmenge

· Die neue Fertigpackungsverordnung: Ein Einblick in die neue Struktur der FPackV
· Überblick behalten: LMIV, MessEG, FertigpackRL 76/211/EWG, FPackV & RFP – Systematik der eichrechtlichen Vorgaben
· Erläuterung von Begrifflichkeiten: Vorverpackung & Fertigpackung, Nettofüllmenge & Nennfüllmenge
· Stückzahlkennzeichnung bei unterverpackten Lebensmitteln
· Aktuelle Fragestellungen bei der Preiskennzeichnung

 

22. Juni 2023
Dr. Stephan Walch
Aus Fehlern anderer lernen: Was beanstandet die Überwachung bei der Lebensmittelkennzeichnung und Werbung für Lebensmittel?

· Häufige Verstöße gegen Kennzeichnungsvorschriften
· "Kann Spuren von Allergenen enthalten“ und andere aktuelle Stellungnahmen von ALS und ALTS zur Kennzeichnung von Lebensmitteln
· Grenzen und Möglichkeiten bei der Werbung für Ihre Produkte
· Aktuelle Standpunkte des ALS zu Werbeaussagen

Referenten

Kerstin Dieter Rechtsanwältin, Inhaberin von KanzleiRechtVital, Hamburg. Tätigkeitsschwerpunkt: Lebensmittelrecht und die angrenzenden Gebiete. Berät national und international tätige Unternehmen zu allen rechtlichen Fragen der Entwicklung, Herstellung, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln. Vertritt Mandantengerichtlich und außergerichtlich gegenüber Wettbewerbern und Behörden. Absolventin des Fachanwaltskurses Gewerblicher Rechtsschutz.


Rechtsanwältin, berät und vertritt unter ihrer in Starnberg ansässigen Kanzlei domeierlegal national und international tätige Unternehmen im Lebensmittel-, Verbrauchsgüter- sowie im allgemeinen Wettbewerbsrecht. Engagement in Verbänden, u.a. Mitglied des Rechtsausschusses des Lebensmittelverband Deutschland. Herausgeberin und Autorin zahlreicher Standardwerke zum Lebensmittelrecht.


Rechtsanwältin in der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte, München. Beratung von nationalen und internationalen Unternehmen in sämtlichen Fragen des deutschen und europäischen Lebensmittel- und Futtermittelrechts sowie im gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht. Managing Editor des European Food and Feed Law Review (EFFL). Autorin von deutsch- und englischsprachigen Fachpublikationen sowie Referentin im In- und Ausland.


Rechtsanwältin in der Kanzlei ZENK Rechtsanwälte in Hamburg, berät Unternehmen der Lebensmittel-, Kosmetik-, sowie der Pharmabranche. Spezialisiert auf Fragen der Kennzeichnung und Zusammensetzung, heilmittelwerberechtliche Beratung und regulatorische Aspekte zu Lebensmitteln für spezielle Verbrauchergruppen, Nahrungsergänzungsmitteln und Novel Food.Sie ist Mitautorin des Lebensmittelrechtshandbuchs (Hrsg. Streinz/Kraus, Beck-Verlag) und hält ...


Juristin, seit 2007 beim Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW), hier seit 2011 Leiterin der Europaangelegenheiten, Vorsitzende des Selbstregulierungskomitees der European Advertising Standards Alliance (EASA).


Rechtsanwältin in eigener Kanzlei in Düsseldorf. Seit 1997 Beratung und Vertretung von Unternehmen der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikbranche. Schwerpunkte liegen in wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen sowie in der Vertretung in Verwaltungs- und Strafverfahren zum Produktvertrieb, zur Werbung, Kennzeichnung und Lebensmittelsicherheit. Regelmäßige Mitwirkung in Lebensmittel- und Pharmaverbänden sowie Tätigkeit als Referentin und Autorin, u.


Rechtsanwalt bei der Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg e.V. Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau und Toulouse; berät seit vielen Jahren zu allen Fragen des Lebensmittelrechts. Er ist Mitglied des Rechtsauschusses beim Lebensmittelverband Deutschland und Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lebensmittelrecht. Regelmäßige Veröffentlichungen und Referententätigkeit zu aktuellen ...


Rechtsanwalt und Partner der REINHART Rechtsanwälte mbB, München. Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der TU München und an der Universität Salzburg. Dr. Reinhart berät und vertritt Mandanten aus der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie zu produktspezifischen und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen. Er ist schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Lebensmittel- und Kosmetikrechts tätig, von der Produktentwicklung, über Vertrieb und ...


Staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin, promoviert am Lehrstuhl für öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Bayreuth zum Doktor Juris, seit 1990 in der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG betraut mit Lebensmittelrecht, seit 1991 Abteilungsleiterin für Lebensmittelrecht Tiefkühlkost und Frischeprodukte, seit Anfang 2008 Abteilungsleiterin für internationales Lebensmittelrecht gesamt inkl. Nährmittel, von 2000 bis 2009 im ...


Apotheker und staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker, leitet seit Dezember 2016 das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe, in mehreren nationalen und internationalen Gremien tätig. Er vertritt Baden-Württemberg seit 2018 im ALS. Sein Arbeits- und Forschungsinteresse gilt pflanzlichen Materialien und deren Inhaltsstoffe, sowie Abgrenzungsfragen.


Rechtsanwalt bei KROHN Rechtsanwälte und spezialisiert im Lebensmittel- und Verwaltungsrecht (Fachanwalt für Verwaltungsrecht). Lehrbeauftragter für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg und Redakteur der Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR). Er veröffentlicht regelmäßig zu den Themenbereichen seiner Spezialisierung. Seine Tätigkeit umfasst die Beratung kleiner und ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.