Lebensmittelsicherheitskultur stärken

Standardanforderungen umsetzen – Beschäftigte begeistern – Unternehmensrisiken reduzieren

Nach dieser Veranstaltung werden Sie:
• Ihre Vorgehensweise zur Stärkung der Lebensmittelsicherheitskultur erarbeiten
• die Anforderungen der Standards integrieren
• Politik und Werte in Ihrem Unternehmen mit Leben füllen und durch Handlungen „übersetzen“
• mit Kampagnen und Aktionen echte Wirkung erzielen
• die Lebensmittelsicherheitskultur in Ihr Auditprogramm aufnehmen
• Ihren Ansatz ständig weiterentwickeln und bessere Ergebnisse erzielen
• Rückrufe und Auditprobleme vermeiden

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7418-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung
Zeitraum:
10.02.2022
Anmeldeschluss:
03.02.2022
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Leiter Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung; Mitarbeiter aus den Bereichen Qualitätsmanagement,
Qualitätssicherung und Produktion; IFS-, FSSC- und BRC-Verantwortliche
Seminar buchen
Seminar am 10.02.2022
zzgl. 19% MwSt. (191,68 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.198,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.

08.55 Online Check-in

 

09.00 Anspruch und Forderungen ableiten
· Forderungen der Standards IFS Food 7, FSSC V.5.1, BRC 8
· IFS Fact Sheet zur Lebensmittelsicherheitskultur
· Was ist eine Lebensmittelsicherheitskultur?
· FSSC 22000 Guidance Document: Food Safety Culture
· Anspruch an die Führungskräfte
· Strategie zur Lebensmittelsicherheitskultur erarbeiten
   – Aufbau und Beispiele
· Schlussfolgerungen aus der Bradley-Kurve

 

10.00 Werte und Politiken erarbeiten
· Dos und Don’ts der Politik
· Werte und Politiken in einer leichten Sprache formulieren
· Visualisierung der Werte
· Grundwerte und Politik verständlich erarbeiten
· Politik und Werte mit Leben füllen und durch Handlungen „übersetzen“
· Kommunikation von Werten/Politik
· Werte für alle Abteilungen festlegen und konkretisieren

 

Workshop 1: Werte in der Gruppe erarbeiten
Gemeinsam mit dem Referenten erarbeiten Sie Vorgehensweisen, um im Unternehmen tragfähige und wirkungsvolle Werte und Politiken zu erarbeiten. Es geht auch darum Fehler bei der Formulierung von Werten frühzeitig zu vermeiden, um die spätere Umsetzung zu erleichtern.

 

11.30 Pause

 

11.45 Kampagnen und Aktionen planen und durchführen
· Aktionen und Kampagnen der Führungskräfte
· Überblick über mögliche Aktionen und Kampagnen
· Inhalte der Erstunterweisung bei neuen Beschäftigten
· Werte schulen
· Aufbau von Schulungsprogrammen und Schulungsnachweisen
· Stellenbeschreibungen ausbauen 
· Varianten für Schulungen zur Stärkung der Lebensmittelsicherheitskultur
· Bewusstsein durch Aushänge fördern
· Werte in Schulungen integrieren
· Das „Warum“ stärken
· Schulung und Trainings einmal anders (Lernwände, interaktives E-Learning, Videos und durch Paten)

 

Workshop 2: Aktionen für 2022 planen
Gemeinsam mit dem Referenten erstellen Sie einen Aktions-/Kampagnen-Plan für Ihr Unternehmen und berücksichtigen dabei die Anforderungen und Belange der Mitarbeiter. Damit stellen Sie sicher, dass Ihre Kampagnen ankommen und die Wirkung erbringen, die Sie beabsichtigen.

 

12.45 Mittagspause

 

13.45 Lebensmittelsicherheitskultur richtig messen
· Kriterien für die Betriebsbegehungen um Lebensmittelsicherheitskultur erweitern
· Lebensmittelsicherheitskultur auditieren (Auditkriterien und Vorgehen)
· Einstufung und Gewichtung von Fehlern
· PRPs bewerten – Umsetzung der Basisfaktoren bewerten
· Bewertung von Abweichungen und „near misses“
· Verwendung von Apps für die Befragungen
· Darstellung der Ergebnisse (Möglichkeiten und Varianten)
· Befragung der Beschäftigten
· Aufbau von Fragebögen (mehrere Varianten im Vergleich)
· Leistungsmessung und Kennzahlen zur Lebensmittelsicherheitskultur

 

Workshop 3: Fragebogen für 2022 erarbeiten
Gemeinsam mit dem Referenten erarbeiten Sie einen Fragebogen für die Messung der Ergebnisse. Sie lernen dabei die richtige Fragetechnik und Formulierung, um am Schluss gültige und verlässliche Aussagen zu erhalten.

 

15.00 Pause

 

15.15 Lebensmittelsicherheitskultur weiterentwickeln und verbessern
· Feedback-System für die Beschäftigten
· Workshops mit den Beschäftigten durchführen
· Broschüren und Faltblätter etablieren
· Agile Ansätze etablieren
· Lebensmittelsicherheitskultur in den Zielen und Zielvereinbarungen verankern
· Fehlerkultur gezielt ausbauen
· Bewertung durch die Unternehmensleitung (Kriterien und Ansätze)
· Erfolge anerkennen und loben

 

Workshop 4: Ziele für die Lebensmittelsicherheitskultur festlegen
Lebensmittelsicherheitskultur ist als Entwicklungsprozess zu verstehen. Wie bauen Sie auf das Erreichte richtig auf und wie formulieren Sie die dafür notwendigen Ziele?

 

16.45 Diskussion und Fragen

 

ca. 17.00 Ende des Online-Seminars

Referenten

Matthias Lehrke betreut als Wirtschaftsingenieur seit 1992 namhafte Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft (Handelsunternehmen, marktführende Unternehmen im Bereich Fleisch, Milch, Kaffee, Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Logistik, Früchte). Kernthemen sind Hygiene, HACCP, Audits, Verifizierungen, Validierungen und Schulungen. Er leitete als Obmann den DGQ-Arbeitskreis HACCP und Hygiene.

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.