Mikrobiologische Untersuchungsergebnisse richtig beurteilen

Bakteriologische Problemfälle sicher entscheiden

Nach dieser Veranstaltung werden Sie:

  • Firmeninterne Risiken durch das Verständnis aktueller Ausbrüche minimieren
  • Sicherheit in der Auswahl analytischer Verfahren haben
  • Die jeweils aktuellen mikrobiologischen Kriterien im Alltag umsetzen können
  • Eine sichere Zuordnung von Lebensmitteln in Produktgruppen vornehmen können
  • Die Bedeutung der Messunsicherheit einschätzen können

 

Tüv Logo

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Holiday Inn Frankfurt - Alte Oper
Mainzer Landstraße 27
60329 Frankfurt a. M.
Zeitraum:
03.12.2019
Anmeldeschluss:
19.11.2019
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Mitarbeiter aus der Qualitätssicherung und Entwicklung sowie Leiter und Angestellte betriebseigener und externer Labore, mit Verantwortung für die Interpretation von mikrobiologischen Analysenergebnissen.
Seminar buchen
Seminar am 03.12.2019
zzgl. 19% MwSt. (208,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.098,- zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Mittagessen und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen je nach Freigabe auch als PDF.

Seminarziele

Ihre Vorteile:
-Sie schätzen das Risiko einzelner Lebensmittel korrekt ein
-Sie kennen die Möglichkeiten und Grenzen ausgewählter Analysenmethoden
-Sie werden sicher im Umgang mit DGHM-Richt- und Warnwerten sowie EU-Grenzwerten

Programmänderungen sind vorbehalten.

 

09.00 Check-in mit Begrüßungskaffee

 

09.15 Begrüßung der Teilnehmer

 

09.30 Prof. Dr. Michael Bülte - Update: Eine Zusammenfassung kürzlich aufgetretener Lebensmittelinfektionen und -intoxikationen

  • Welche Mikroorganismen und Lebensmittel waren beteiligt?
  • Risikobewertung von Lebensmitteln: Wie Sie vorgehen und welche Parameter berücksichtigt werden müssen.
  • Meldepflichten: Welche Zoonoseerreger müssen der Behörde gemeldet werden?

 

10.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

10.45 Prof. Dr. Michael Bülte und Dr. Hans-Georg Leusch - Was sagt die Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel?

  • Gründe für die Erstellung mikrobiologischer Kriterien
  • Welche Anforderungen gibt es auf Prozess- und Handelsebene - Struktur der VO (EG) Nr. 2073/2005
  • Mit welchen rechtlichen Konsequenzen ist bei unbefriedigenden Ergebnissen zu rechnen?
  • Weitere Elemente der VO (EG) Nr. 2073/2005 (Challenegetest/Trendanalysen/Umfelduntersuchungen/Hygienecodices/emerging Pathogens)
  • Welche Lebensmittelgruppen sind in der VO (EG) Nr. 2073/2005 geregelt? Einzelbetrachtungen
  • Erfahrungsberichte: Aktuelle Lebensmittelwarnungen/Rückrufszenarien

 

12.30 Gemeinsames Mittagessen

 

13.30 Dr. Hans-Georg Leusch - Mikrobiologische Richt- und Warnwerte der DGHM: Was bedeuten sie?

  • Die Präambel der DGHM Richt- und Warnwerte
  • Was sind Richt- und Warnwerte, und für welche Produktgruppen wurden sie definiert?
  • Für welche Lebensmittelgruppen gibt es Entwürfe? Und welche Bedeutung haben diese?
  • Notwendigkeit neuer DGHM-Richt- und Warnwerte aus Ihrer Sicht

 

14.30 Dr. Hans-Georg Leusch - Messunsicherheit: wie ist diese in der mikrobiologischen Analytik zu bewerten?

  • Welchen Einfluss haben die Lebensmittelmatrix, die Probennahme und die Aufbereitung?
  • Wie werden Messunsicherheiten bestimmt? Was besagt die ISO ITS 19036:2006?
  • Was bedeuten Messunsicherheiten für die Beurteilung eines Lebensmittels?

 

15.15 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.30 Prof. Dr. Michael Bülte - Wie kann die Umsetzung der Richt- und Warnwerte in die Praxis erfolgen?

  • Übersicht über entsprechende Gesetze/Empfehlungen
  • Der ALTS-Entscheidungsbaum
  • Worauf sollte bei Kunden- und Lieferantenspezifikationen geachtet werden?

 

16.15 Diskutieren Sie aktuelle Fragestellungen aus Ihrem Arbeitsfeld mit den Referenten und den anderen Seminarteilnehmern

 

ca. 16.30 Ende der Veranstaltung

Referenten

Tierarzt und vereidigter Sachverständiger für die Untersuchung von amtlichen Lebensmittelproben und Zweitproben tierischen und pflanzlichen Ursprungs. 1995 bis April 2019 als Professor für Tierärztliche Nahrungskunde an der Justus-Liebig-Universität in Gießen tätig. Vorsitzender des Arbeitsgebietes "Lebensmittelhygiene"der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft. 2010 mit der Beuth-Denkmünze, für langjährige Tätigkeit als Obmann des ...


Mikrobiologe und zugelassener Gegengutachter für amtliche Zweitproben. Mitglied der Arbeitsgruppe "Mikrobiologische Richt- und Warnwerte"der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM). Geschäftsführer und Leitung des "Institutes für Lebensmittelmikrobiologie, Analytik, Betriebs- und Umwelthygiene"(INLAB GmbH).

Veranstaltungsort
Holiday Inn Frankfurt - Alte Oper
Mainzer Landstraße 27
60329 Frankfurt a. M.

Telefon: 069-255 15 65 00
Fax: 069-25 51 56 55 55
Homepage: www.holidayinn.com
E-Mail: hifrankfurt@ihg.com
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.