Praxisforum Lebensmittelkennzeichnung

Mehr Sicherheit bei Pflichtangaben, Claims sowie Nährwert- und Herkunftskennzeichnung und Nutri-Score

Punkten Sie mit Argumenten bei der Kennzeichnung Ihrer Produkte!
• Nutri-Score fehlerfrei berechnen und erfolgreich lizensieren
• Vorgaben zu Herkunftsangaben bei primären Zutaten richtig umsetzen
• Grenzen zur Irreführung bei Nährwert-, Gesundheits- und Wellnessclaims nicht überschreiten
• Veggie-, Bio- und andere Trendprodukte rechtskonform kennzeichnen
• Best Practice bei der Influencer-Werbung
• Wegweiser für die Vorgaben im Fertigpackungsrecht und Kennzeichnung von Zusatzstoffen, Aromen und Enzymen
• Sanktionen bei der Kennzeichnung beim Export in EU-assoziierte Staaten und USA umgehen
• Aktuelle Urteile und ALS-Stellungnahmen nutzen und Beanstandungen minimieren
• Häufige Beanstandungsgründe der Überwachung vermeiden
• Workshops liefern Ihnen Lösungsansätze für Ihre Praxis

Mit 5 Praxisworkshops zu speziellen Kennzeichnungsthemen

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars
Zeitraum:
03.11.2020 bis 05.11.2020
Anmeldeschluss:
27.10.2020
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Das Behr’s PRAXISFORUM Lebensmittelkennzeichnung ONLINE richtet sich an alle, die Lebensmitteletiketten entwickeln, prüfen oder beurteilen.
Sie treffen auf dieser Veranstaltung Verantwortliche aus den Bereichen Industrie, Handel, Beratung und Überwachung. Das Forum spricht Lebensmittelchemiker, Ökotrophologen, Ernährungswissenschaftler und Lebensmitteltechnologen aus den Abteilungen QM, QS, Recht, Produktentwicklung und Marketing an, ebenso Berater und Mitarbeiter von Handelslaboratorien und der Überwachung.
Seminar buchen
Seminar am 03.11.2020 bis 05.11.2020
zzgl. 16% MwSt. (303,68 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.898,- zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.
Beschreibung

Behr’s Online-Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig

Tag 1

08.55 Online Check-in


09.00 Angelika Mrohs
Begrüßung und Neues aus Brüssel
· Auswirkungen der Corona-Krise
· Nachhaltigkeit „über alles“! – Alter Wein in neuen Schläuchen?
· Rahmen für eine nachhaltige Lebensmittelkennzeichnung


09.30 Dr. Stefanie Hartwig
Aktuelle Urteile als Argumentationshilfe bei Fragen zur Kennzeichnung und Werbung sowie die Grenze zur Irreführung
· Neues von den Gerichten zur Pflichtkennzeichnung
· Die wichtigsten Urteile zur Bewerbung von Lebensmitteln
· Aktuelle Entscheidungen zu Irreführung und Herkunftsangaben


10.15 Dr. Tobias Teufer
Herkunftsangaben von primären Zutaten in der Praxis
· Wodurch wird die Kennzeichnungspflicht ausgelöst?
· Wie ist die Pflichtkennzeichnung umzusetzen?
· Fallbeispiele und erste Erfahrungen aus der Praxis


11.00 Pause


11.15 Michael Warburg
Stolperfallen bei der verpflichtenden Nährwertkennzeichnung
· Eindeutige Definition des Anwendungsbereiches
· Optional obligatorisches System (freiwillige Kennzeichnung mit Verpflichtungen)
· Auslegungshilfen und Vorgaben zur Anwendung


12.15 Andreas Meisterernst
No-gos bei Health Claims und Influencer-Werbung
· Richtig Beifügen
· Redaktioneller Inhalt oder Werbung?
· Empfehlungen mit Gesundheitseffekten


13.00 Ende des 1. Online-Veranstaltungstages

 

Tag 2 

08.55 Online Check-in


09.00 Dr. Stephan Walch
Kennzeichnung von Lebensmitteln: Häufige Beanstandungen aus Sicht der Überwachung
· Knackpunkte aus Sicht der Überwachung,
· Probleme bei der freiwilligen Kennzeichnung
· Häufige Beanstandungsgründe vermeiden
· Aktuelle Fragestellungen aus Sicht der Überwachung


09.45 Bernd Kurzai
Das ist neu im Fertigpackungsrecht
· Der Referentenentwurf des BMWI zur Novellierung der FertigpackungsVO
· Überblick behalten: LMIV, MessEG, FertigpackRL 76/211/EWG & RFP – Systematik der eichrechtlichen Vorgaben
· Aktuelle Themen aus dem Vollzug: Stückzahlkennzeichnung bei unterverpackten Lebensmitteln


10.30 Pause


10.40 Dr. Georg Haider
Herausforderungen bei der Kennzeichnungin „EU-assoziierten“ Staaten und mit mehrsprachigen Etiketten
· Plötzlich Drittstaat: Der Brexit und die Auswirkungen auf die Kennzeichnung von Lebensmitteln für den Export nach Großbritannien
· Lebensmittel-Kennzeichnung in der Schweiz – das bessere EU-Recht?
· Tipps und Tricks bei mehrsprachigen Etiketten

 

11.15 Dr. Danja Domeier
Nutri-Score: rechtliche Vorgaben, Antragstellung und Lizensierung

· Was ist der Nutri-Score und welche rechtlichen Vorgaben gibt es?
· Wie kommt der Nutri-Score auf Ihr Produkt und wer ist zuständig?
· Was muss bei Antragstellung und nach Lizensierung alles beachtet werden?
· Sanktionierung bei Verstößen
· Aktueller Stand und Ausblick


12.00 Mittagspause


SCHWERPUNKTTHEMA:
Nutri-Score lizensieren und richtig berechnen


13.00 Dr. Petra Alina Unland
So berechnen Sie den Nutri-Score für Ihr Produkt

· Grund- und Sonderregeln zur Berechnung von Lebensmitteln allgemein
· Rundungsregeln und Bezugsgrößen
· Besonderheiten der Obst- und Gemüse-Gruppe
· Sonderregeln für Getränke, Öle und Käseerzeugnisse
· Fallstricke bei der Berechnung

 

14.00 Dr. Anna Glinke/Maile Gradison Hermida
Kennzeichnung von Lebensmitteln in USA: Was ist anders als in der EU?

· Grundlegende Anforderungen an die Lebensmittelkennzeichnung in den USA
· Nährwertkennzeichnung
· Vorgaben für biotechnologisch und gentechnisch veränderte Lebensmittel
· Welche Regeln gelten für Werbeaussagen?
· Welche Sanktionen drohen bei Verstößen?
· Wie gefährlich sind Sammelklagen?


14.45 Zeit für offene Fragen


ca. 15.30 Ende des 2. Online-Veranstaltungstages

 

Tag 3

08.55 Online Check-in


Praxis-Workshops
Nehmen Sie an den 5 angebotenen Workshops teil und sein Sie live dabei. Reichen Sie uns per E-Mail an: akademie@behrs.de Ihre Fragen ein, die Sie im Workshop besprechen möchten.


09.00 Dr. Danja Domeier
Das 1x1 der Pflichtkennzeichnung
· Pflichtkennzeichnung im Schnelldurchlauf zum Auffrischen
· Tipps für die korrekte Bezeichnung Ihrer Produkte
· Zutatenverzeichnis und QUID
· Besonderheiten bei der Allergenkennzeichnung
· MHD, Aufbewahrungsbedingungen und Gebrauchsanweisung
· Interessantes und Aktuelles zur Art und Weise der Kennzeichnung


Nach einem Schnelldurchlauf durch die Pflichtinformation greift dieser Workshop einzelne interessante Elemente der Pflichtkennzeichnung heraus, um sie unter Berücksichtigung aktueller ALS- und ALTS-Stellungnahmen sowie einschlägiger Leitsätze der Europäischen Kommission vertiefend zu behandeln. Dieser Workshop wappnet Sie für die ordnungsgemäße Kennzeichnung vorverpackter Lebensmittel.


10.20 Pause


10.30 Michael Warburg
Nährwertkennzeichnung mit Schwerpunkt Nutri-Score

· Pflicht und Kür im Rechtsrahmen der LMIV
· Aktuelle Rechtsprechung und Auslegung zur Nährwertkennzeichnung
· Nutri-Score im Detail – Fallstricke bei Einführung,


Anwendung und Berechnung
Die Nährwertkennzeichnung ist für viele Produkte Pflicht. Die Erweiterung der Nährwertkennzeichnung durch eine zusätzliche freiwillige Angabe, das Nutri-Score-Label wirft viele Fragen auf. Nutzen Sie diesen Workshop und lassen Sie sich Ihre Fragen anhand vieler Praxisbeispiele beantworten, um Sicherheit in der Nährwertkennzeichnung insbesondere bei der Berechnung des Nutri-Score zu gewinnen.


12.00 Pause


13.00 Dr. Julia Gelbert
Zusatzstoffe, Aromen und Enzyme richtig kennzeichnen

· Zusatzstoff/Aroma/Enzym kennzeichnungspflichtig oder nicht: Carry-over-Ausnahmen, Verarbeitungshilfsstoffe
· Darf der Zusatzstoff im konkreten Produkt verwendet werden (zugelassene Lebensmittelkategorien, Besonderheiten bei Bio-Lebensmitteln)?
· Welche Zusatzstoffe sind wie anzugeben?
· Wann darf man ein Aroma als „natürliches Aroma“ kennzeichnen?
· Fallstricke bei der Kennzeichnung von Enzymen


Wer bei der Kennzeichnung von Zusatzstoffen, Aromen und Enzymen noch unsicher ist, ist hier genau richtig.Dieser Workshop gibt Ihnen Argumente und Handwerkzeug zum richtigen Kennzeichnen dieser speziellen Zutaten.


14.20 Pause


14.30 Dr. Stefanie Hartwig
Intensivtraining Nährwert-, Gesundheits- und Wellnessclaims

· Nährwert- und Health Claims erkennen
· Claims richtig einsetzen
· Was gibt es Neues zu Low Carb, Detox, Superfood & Co.?
· Werbung mit weniger Zucker und weniger Fett

Steigen Sie in die Feinheiten der Nährwert-, Gesundheits- und Wellnessclaims ein. Gewinnen Sie im Workshop Sicherheit beim Umgang mit diesen werbewirksamen Aussagen.


15.50 Pause


16.00 Dr. Tobias Teufer
Veggie, Bio, Clean Labelling und andere trendige Claims

· „Clean Labelling“ mit Augenmaß: Positiv kommunizieren
· Wie Sie Werbung mit Selbstverständlichkeiten vermeiden
· „Veggie“, „Vegan“, „rein pflanzlich“: So verwenden Sie diese Claims beanstandungsfrei
· Naturwerbung für Lebensmittel


Wenn Sie nach Alternativen zu Gesundheits- und Nährwertclaims suchen, dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie. Steigen Sie in die Feinheiten der Kennzeichnung von Trendprodukten ein. Erfahren, Sie welche innovativen Claims Sie ohne Bedenken einsetzen können und wie Sie Irreführungen und Beanstandungen vermeiden. Gewinnen Sie im Workshop Sicherheit beim Umgang beim Clean Labelling.


17.30 Ende der Online-Veranstaltung

 

Seminarleitung

Rechtsanwältin und seit 1993 Geschäftsführerin des Lebensmittelverbands Deutschland in Bonn. Mitglied des Councils der European Food Law Association (EFLA) und Vorstandsmitglied der Deutschen Sektion der EFLA seit 1994 sowie seit 1995 Vorsitzende der Expertengruppe "Consumer Information"und Mitglied der "Food and Consumer Policy Steering Group"der Vereinigung der Europäischen Ernährungsindustrie (CIAA). Auch Mitglied verschiedener anderer ...

Referenten

Rechtsanwältin, berät und vertritt unter ihrer in Starnberg ansässigen Kanzlei domeierlegal national und international tätige Unternehmen im Lebensmittel-, Verbrauchsgüter- sowie im allgemeinen Wettbewerbsrecht. Engagement in Verbänden, u.a. Mitglied des Rechtsausschusses des Lebensmittelverband Deutschland. Herausgeberin und Autorin zahlreicher Standardwerke zum Lebensmittelrecht.


Staatl. gepr. und Diplom-Lebensmittelchemikerin, nach 2-jähriger Tätigkeit in der Lebensmittelüberwachung Promotion zum Dr. jur. an der Universität Bayreuth. Seit 2002 beim Lebensmittelverband Deutschland (früher BLL), betreut dort in der wissenschaftlichen Leitung u.a. die Schwerpunktthemen Zusatzstoffe, Aromen, Enzyme und Produktregelungen. Seit 2008 Lehrbeauftragte für Lebensmittelrecht an der TU-Berlin.


Rechtsanwältin, seit 2004 bei Hogan Lovells in Düsseldorf im Gewerblichen Rechtsschutz tätig. Sie vertritt insbesondere Unternehmen aus der Lebensmittel- und Pharmabranche in marken- und wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen und berät sie bei der Gestaltung ihres Marktauftritts und der Bewerbung ihrer Produkte. An grenzüberschreitenden Projekten arbeitet sie gemeinsam mit Hogan Lovells-Büros im europäischen Ausland, in Asien und den USA.


Partnerin bei Hogan Lovells in Washington, DC. Als Anwältin für die Lebensmittelindustrie ist sie auf regulatorische Fragestellungen von Lebensmittelunternehmen spezialisiert, von der Produktentwicklung über die Produktion und den Vertrieb bis hin zum Einzelhandel. Sie berät dabei zu den Anforderungen bei der Lebensmittelkennzeichnung sowie zur Entwicklung von Etiketten und Werbeaussagen. Darüber hinaus hat sie umfassende Erfahrung mit dem Food ...


Lebensmittelchemiker, Abteilungsleiter Zentrales Qualitäts- und Risikomanagement bei international tätigem Senf- und Feinkosthersteller Develey, sammelte über 20 Jahre Erfahrung in der Beurteilung von Lebensmit¬teln und den praktischen Herausforderungen im täglichen Spannungsfeld Überwachung, Handel und Hersteller. Er verantwortet bei De¬veley neben dem internationalen LM-Recht inzwischen auch das gruppenweite Qualitätsmanagement und den ...


Rechtsanwältin und Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz, Partnerin der Kanzlei ZENK Rechtsanwälte in Hamburg, berät Unternehmen der Lebensmittel-, Verpackungs-, Kosmetik-, Reinigungsmittel- sowie der Pharmabranche. Mitglied des Rechtsausschusses des Lebensmittelverbands Deutschland und des Vorstandes der Forschungsstelle für Lebensmittelrecht der Universität Marburg sowie Lehrbeauftragte für Lebensmittelrecht an der Universität Lübeck.


Rechtsanwalt für Lebensmittelrecht bei EDEKA. Mitglied des Rechtsausschusses des Lebensmittelverbands Deutschland und der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lebensmittelrecht e.V. Zuständig für die regulatorische Compliance der Eigenmarken des Konzerns, die lebensmittelrechtliche Vertretung gegenüber Behörden und die Beratung bei Krisenfällen.


RA und FA für Verwaltungsrecht in München, Partner der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte PartG mbB. Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der TU München. Executive Managing Editor und Gründer der EFFL (European Food und Feed Law Review), Mitherausgeber der Zeitschrift für Stoffrecht, Mitherausgeber und Autor des Behr's Praxiskommentars "Health & Nutrition Claims". Kommentator der LMIV in Zipfel/Rathke, Lebensmittelrecht. Mitglied im ...


Rechtsanwalt, Partner von KROHN Rechtsanwälte, Hamburg. Tätigkeitsschwerpunkt: Lebensmittelrecht und angrenzende Gebiete. Berät national und international tätige Unternehmen sowie Verbände aus den Branchen Lebensmittel, Futtermittel, Kosmetik und Arzneimittel in allen Fragen rund um die Entwicklung, Kennzeichnung und Bewerbung ihrer Erzeugnisse.


Staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin, promoviert am Lehrstuhl für öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Bayreuth zum Doktor Juris, seit 1990 in der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG betraut mit Lebensmittelrecht, seit 1991 Abteilungsleiterin für Lebensmittelrecht Tiefkühlkost und Frischeprodukte, seit Anfang 2008 Abteilungsleiterin für internationales Lebensmittelrecht gesamt inkl. Nährmittel, von 2000 bis 2009 im ...


Apotheker und staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker, leitet seit Dezember 2016 das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe, in mehreren nationalen und internationalen Gremien tätig. Er vertritt Baden-Württemberg seit 2018 im ALS. Sein Arbeits- und Forschungsinteresse gilt pflanzlichen Materialien und deren Inhaltsstoffe, sowie Abgrenzungsfragen.


Lebensmittelchemiker; bis 2011 tätig für die Firma Unilever im Bereich Regulatory Food und Nonfood DACH; seit 2012 selbstständig beratend tätig in Köln (IW - Institut Warburg). Seit 2013 zusätzlich Durchführung des Issue Monitorings/Managements für die REWE-Group.

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten am Tag des Online-Seminars

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können 1 Zusatzleistungen hinzugebucht werden. Diese sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.