Risiken in der Qualitätssicherung frühzeitig erkennen

Mögliche Fehlerquellen schon im Prozess beseitigen

In dem Online-Seminar werden Sie:
• Ihr QS-System noch präventiver aufbauen
• mit Prozessparametern das Risiko für Ihre Lebensmittel kontrollieren
• gefährdende Einflüsse auf ihr QS-System zielsicher vermeiden
• Fremdkörper-Gefahren effektiver vermeiden
• Reinigungsprozesse effizienter ausrichten und prüfen
• den Aufwand der QS-Kontrollen durch verbesserte Prävention reduzieren
• QS-Leistungstransparenz in den Prozessen gezielt aufbauen
• Kennzahlen aussagekräftig erstellen

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7387-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung
Zeitraum:
07.09.2021
Anmeldeschluss:
31.08.2021
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Leiter Qualitätssicherung, Qualitätssicherungsbeauftragte, Mitarbeiter in der Qualitätssicherung, Leiter Qualitätsmanagement, Qualitätsmanager, Hygienebeauftragte
Seminar buchen
Seminar am 07.09.2021
zzgl. 19% MwSt. (227,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.198,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form
Beschreibung

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Ihre individuellen Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Chrome, Safari oder Firefox)

08.55 Online Check-in

 

09.00 Risiken in der Qualitätssicherung frühzeitig erkennen
· Was ist proaktive Qualitätssicherung und wie passt diese in Ihr QS-System?
· Ziele und Vorteile einer proaktiven Qualitätssicherung: Prozessparameter richtig festlegen
· Welchen Maßstab setzen die Anforderungen der Food Safety Culture an die Ausrichtung Ihres QS-Systems?
· COVID 19: Wie die Pandemie die Qualitätssicherung beeinflusst

 

09.15 Funktionsweisen schneller verstehen: Praxis-Fallbeispiele für eine proaktive QS
· BRC 8 4.11.7: Cleaning in place (CIP)
· Reinigungserfolg anhand einer Validierung: Nutzung als Teil des Qualitätssicherungskonzeptes für Produkte
· Visualisierung: Ein Baustein zur Schaffung einer Food Safety Culture
· Potenzielle Kontaminationsquellen in bestehende Qualitätssicherungskonzepte einbinden
· Kommunikationsketten und ihre Wirkung: Ergebnisse präziser kommunizieren

 

09.45 Prozesse aufteilen und QS-Veränderungen zielsicher einleiten
· Wie Sie die Food Safety Culture wirkungsvoll in Ihre Prozesskette einbinden: Von der Verpackung zur Fertigware, über die Prozesstechnik bis zur Reinigung
· Randprozesse mit einbeziehen und verbessern
· Die Vogelperspektive auf Ihre Qualitätssicherung
· Mit geändertem Betrachtungswinkel QS Prozesse anpassen und höhere Sicherheit erzielen

 

10.45 Pause

 

11.00 Die richtigen QS-Parameter für eine proaktive QS
· Produktsicherheitsbringende Prozessparameter erkennen (C, M, P)
· Die Analytik passend bestimmen· Technologische (Maschine, Material) und analytische Grenzen erkennen
· Auswirkungen von Parametern kennen
· Ihr „Parameter-Bewegungsraum“ bei gleichbleibender Produktsicherheit

 

12.00 Mittagspause

 

13.00 Reinigungsprozesse erfolgreich auf Effizienz ausrichten
· Kommunikation mit Lieferanten
· Wichtige Faktoren bei der Chemikalienauswahl
· Passende Reinigungsverfahren wirkungsvoll abstimmen
· Reinigungsprozesse sicher prüfen, Schwachstellen schneller erkennen
· Langfristige Kontrolle: Biofilme effektiv vermeiden
· Reinigungsvalidierung: ein effektives Tool zur Standardisierung von Reinigungsverfahren

 

14.30 Mehr Sicherheit in thermischen Prozessen
· Prozessauswahl in Abhängigkeit des Produktes
· Produktabhängige Hürdentechnik zur sicheren Konservierung
· Energieeffiziente produktschonende Prozessgestaltung
· Interessenskonflikte zwischen globaler Rohstoffbeschaffung und Nachhaltigkeit ausgleichen

 

14.45 Pause

 

15.00 Mehr Sicherheit in thermischen Prozessen (Fortsetzung)
· Prozesse zielsicher kontrollieren und dokumentieren
· Mikrobiologische Risikobetrachtung: intrinsische und extrinsische Faktoren
   - Spezifizierte Anfangskeimgehalte
   - Verschiedene Produkte und unterschiedliche Keimeinträge berücksichtigen: Pflanzliche LM, tierische LM und Getränke
   - Grenzwerte abstecken, sichere Datenlage bei einer HACCP Bewertung schaffen
· abgesteckte Grenzwerte optimal im täglichen Produktionsbetrieb validieren und verifizieren
· Risikoarme Datenerfassung: Wie Sie Ihre Daten während der Erhitzung sicher aufzeichnen

 

15.30 Fremdkörpermanagement: Funde effizienter erkennen
· Inspektionssysteme: reale Risikobewertung bei der HACCPBetrachtung
· Realistische Leistungsgrenzen der Detektionssysteme definieren
· Einflussparameter wie Bandgeschwindigkeit und Häufung von Fremdkörpern auf die Detektion berücksichtigen

 

16.15 QS-Leistungstransparenz gezielt aufbauen und verbessern
· Mit geeigneten Methoden Ihre Prozesse gezielt verbessern
   - Lean-Management
   - Change-Management
   - Kunden-Reklamationen
· QS-Ergebnisse besser im Unternehmen kommunizieren
   - Abteilungsübergreifende Verantwortlichkeiten regeln
   - Aussagekräftige Kennzahlen definieren (Balanced Score- card)
   - Kommunikation zielgerichtet gestalten (Stand Up-Meetings, Team-Meetings)

 

17.15 Zusammenfassung und Abschluss der Veranstaltung

 

Ca. 17:30 Ende des Online-Seminars

Referenten

Sara Sengespeik ist Lebensmitteltechnologin und qualifizierte QM-Auditorin. Seit vielen Jahren ist sie im Qualitätsmanagement und aktuell als Leitung Auditmanagement und stellv. Leitung QM bei der Carl Kühne KG (GmbH & Co.) tätig.


Als Leiterin der Qualitätssicherung der MineralBrunnen Rhön-Sprudel Egon Schindel GmbH ist Frau Wald seit 07/2019 verantwortlich für die Sicherstellung und Optimierung der Produktqualität. Zuvor war Frau Wald als Leiterin des mikrobiologischen Labors der Iglo GmbH verantwortlich für die Abläufe und die Weiterentwicklung von Probenplänen und Umfeldhygienekontrollen. Schwerpunkte: Lebensmittelmikrobiologie, Bewertung von mikrobiologischen ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.