Summer School

Ihr Lebensmittelrecht auf sicheren Beinen

  • Auf die neue Öko-Verordnung (EU) 2018/848 vorbereitet sein
  • Primäre Zutaten: So werben Sie sicher mit Angaben zu Ursprungsland und Herkunft
  • Frische, Premium und Edel: Wie Sie qualitätserhöhende Angaben rechtssicher verwenden
  • Reduktion von Zucker, Salz und Fett: Was wird Pflicht bei Rezeptur und Auslobung?
  • "Milch-Alternativen" und die neue EuGH-Rechtsprechung zum Bezeichnungsschutz: Vegetarische und vegane Lebensmittel korrekt bezeichnen
  • Voraussetzungen und Anforderungen für die Werbung mit "Ohne Gentechnik"
  • Allergenkennzeichnung: Anwendung und spezielle Anforderungen bei Spurenhinweisen
  • Whistleblowing und Information der Öffentlichkeit: So wirkt sich die EU-Kontrollverordnung 2017/625 auf Ihr Unternehmen aus
  • Fremdkörper in Lebensmitteln: Fallstudie zur Risikoanalyse
  • Was kommt auf Sie zu? Dual Quality bei Lebensmitteln im EU-Binnenmarkt
  • Aktuelle Rechtsprechung mit Relevanz für die Praxis

 

Tüv Logo

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Kaiserin Elisabeth
Tutzinger Straße 2
82340 Feldafing
Zeitraum:
09.09.2019 bis 11.09.2019
Anmeldeschluss:
26.08.2019
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Praktiker und Spezialisten aus den Bereichen Lebensmittelrecht, Qualitätsmanagement und F&E, Herstellung und Handel; insbesondere Lebensmitteltechnologen, -chemiker und Oecotrophologen, die sich mit Fragen des Lebensmittelrechts befassen.
Seminar buchen
Seminar am 09.09.2019 bis 11.09.2019
zzgl. 19% MwSt. (379,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.998,- zzgl. Mehrwertstuer. Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen (je nach Freigabe auch als PDF--Datei), Teilnahmezertifikat, Pausenverpflegung und -getränke. Zum Abschluss des ersten Tages lädt der Veranstalter zum gemeinsamen Abendessen ein.

Seminarziele

Ihre Vorteile:
-Sie vermeiden Beanstandungen und Haftungsrisiken, weil Sie die neuesten Entwicklungen im Lebensmittelrecht kurz und prägnant erhalten.
-Sie haben ausreichend Zeit, Ihre individuellen Fragen mit ausgewiesenen Branchenexperten zu diskutieren und können neue Erkenntnisse direkt in Ihren Arbeitsalltag einbringen.
-Sie profitieren von zahlreichen Beispielen aus der Rechtsprechung. So können Sie rechtssicher einschätzen, was erlaubt ist und was nicht.

Tag 1

10.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde Bernd Kurzai/Dr. Tobias Teufer

 

LEBENSMITTELKENNZEICHNUNG

 

10.30 Dr. Tobias Teufer - Vorbereitung auf das zukünftige EU-Bio-Recht

  • Countdown für die Öko-Verordnung (EU) 2018/848: Was ändert sich für Betriebe und Unternehmen?
  • Korrekte Kennzeichnung von Öko-Produkten
  • Aromen rechtssicher verwenden
  • Die drei Wege für Importware
  • Praxisfall Pestizideinträge: Vorsorge und Umgang mit Verdachtsfällen
  • Diese Durchführungsrechtsakte sind bis 2020 vorgesehen

 

11.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

11.50 Bernd Kurzai - Aktueller Stand: Herkunftskennzeichnung

  • DVO (EU) 2018/775: Auslegungsfragen zur Angabe von Ursprungsland und Herkunftsort von primären Zutaten
  • Fragen und Antworten der EU-Kommission/Leitfaden des Food Drink Europe zur Herkunftskennzeichnung von primären Zutaten
  • Praxisbeispiele aus Vollzug und Rechtsprechung

 

12.50 Gemeinsames Mittagessen

 

14.00 Bernd Kurzai - Neues zur Nährwertkennzeichnung

  • LMIV Vorgaben zur Wiederholung der Nährwertkennzeichnung
  • Von Nutri-Score bis Nordic Keyhole: (Wie) Wird der Koalitionsvertrag umgesetzt?
  • Ergebnisse der EU-Evaluierung der Kennzeichnungssysteme
  • Codex Committee Food Labelling: Proposed draft Guidelines on Front-of-Pack Nutrition Labelling

 

LEBENSMITTELWERBUNG

 

14.45 Dr. Tobias Teufer - Sicher werben mit qualitätserhöhenden Angaben: "frische" Ansätze

  • Besondere Produkteigenschaften: Frische & Natürlichkeit
  • Auslobung einer Spitzenqualität: Premium, Meisterklasse, Edel, Gourmet
  • Die besondere Herstellung: hausgemacht, handwerklich & traditionell

 

15.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

15.50 Bernd Kurzai - Reduktion von Zucker, Fett und Salz: Werbung mit der Rezepturänderung

  • Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz von Dezember 2018
  • Diese Reduktionsziele bestehen für Softdrinks, Müslis, Joghurts & Co. Handlungsfelder der nat. Reduktionsstrategie; Prozess- und Zielvereinbarungen der Branchenverbände
  • Zeitplan & Monitoring der Reduktionsstrategie

 

16.40 Dr. Tobias Teufer - Bezeichnungsschutz, Leitsätze vegetarisch/vegan: Was geht in der Werbung?

  • Die EuGH-Rechtsprechung zum Bezeichnungsschutz
  • "Milch-Alternativen": Urteile zu umstrittenen Angaben
  • Praxiserfahrung mit den Leitsätzen vegetarisch/vegan

 

17.30 Ende des 1. Veranstaltungstages

 

19.00 Gemeinsames Abendessen

 

Tag 2

9.00 Bernd Kurzai - "Ohne Gentechnik": Rechtliche Anforderungen an die Auslobung

  • Das EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz: Welche Anforderungen gelten für die Auslobung "ohne Gentechnik"?
  • Blick nach Österreich: RL zur Definition der "Gentechnikfreien Produktion" von Lebensmitteln und deren Kennzeichnung (Österr. Lebensmittelbuch)
  • Voraussetzung für die Verwendung von "ohne Gentechnik"
  • VLOG-Siegel & Zertifizierung

 

LEBENSMITTELSICHERHEIT UND ÜBERWACHUNG

 

9.45 Dr. Tobias Teufer - Update Allergenkennzeichnung

  • Die grundsätzlichen Regeln und ihre praktische Anwendung
  • Spurenhinweise: Was gilt?
  • Allergene: Gefahr und Haftung

 

10.30 Kaffee- und Kommunikationspause

 

10.50 Bernd Kurzai - Aktuelle Entwicklungen zur Angabe der Nettofüllmenge

  • Vorstellung der neuen Fertigpackverordnung
  • Stückzahlkennzeichnung nach Anhang IX LMIV: Die "Raffaello-Entscheidung"
  • Neue Vollzugsauffassung zu nicht zum Verzehr bestimmten Bestandteilen: Was darf alles in die Nettofüllmenge mit eingerechnet werden?
  • Aufgussmittel & Glasuren: Richtige Erfassung bei der Nettofüllmenge, Nährwertkennzeichnung und Grundpreisangabe

 

11.30 Dr. Tobias Teufer - Überblick über die neue EU-Kontroll-Verordnung 2017/625

  • An diesen Stellen ändert sich etwas für die Unternehmen
  • Welche neuen Schwerpunkte gibt es?
  • Whistleblowing und Information der Öffentlichkeit

 

12.00 Bernd Kurzai - Fallstudie: Fremdkörper im Lebensmittel - und nun?

  • Begriff "Fremdkörper"
  • Kriterien für die Risikoanalyse: Wann wird das Lebensmittel unsicher?
  • Beispiele aus der Praxis: Wie würden Sie entscheiden?

 

12.50 Gemeinsames Mittagessen

 

14.00 Dr. Tobias Teufer - Gewinnabschöpfung bei lebensmittelrechtlichen Verstößen

  • Auf welche Sanktionen müssen sich Unternehmen einstellen?
  • Ordnungswidrigkeiten-Verfahren & Strafverfahren: Ansätze, um das Schlimmste zu verhindern
  • Rechtlicher Rahmen: Art. 139 Abs. 2 EU Kontrollverordnung & § 73 ff. StGB: Einziehung von Taterträgen

 

14.50 Bernd Kurzai - § 40 Abs. 1a LFGB: Veröffentlichung von Hygienemängeln/Grenzwertverletzungen

  • Was ist seit dem Beschluss des BVerfG vom 21.03.2018 zum Normenkontrollantrag zu § 40 Abs. 1a LFGB passiert?
  • Neufassung des § 40 LFGB: Bis auf Löschungsfrist gleich?
  • Erste Erfahrungen aus dem Vollzug und Überblick zur aktuellen Rechtsprechung
  • Top Secret: Veröffentlichung von Kontrollergebnissen

 

15.40 Kaffee- und Kommunikationspause

 

16.00 Dr. Tobais Teufer - Fallstudie: "Sauber bleiben" - EU-Hygienerecht und Mikrobiologie

  • Rahmenbedingungen des EU-Hygienerechts
  • DGHM Richt- und Warnwerte: Welche Bedeutung haben sie?
  • Verhältnis von VO (EG) 2073/2005 u. Art. 14 VO (EG) 178/2002

 

17.00 Ende des 2. Veranstaltungstages

 

18.00 Biergartenbesuch (optional)

 

Tag 3

9.00 Bernd Kurzai - Aktuelles aus Brüssel: "Dual Quality" von Lebensmitteln im EU-Binnenmarkt

  • Aktueller Stand zur Regulierung durch die Europäische Union: Wie wird die UGP-Richtlinie geändert?
  • Evaluierung des Joint Reserch Center (JRC) zu Dual Quality

 

9.45 Dr. Tobais Teufer - Aktuelles Lebensmittelrecht: Höhepunkte aus 2018/2019

Erfahren Sie anhand topaktueller Urteile das Wichtigste zur Bewertung von Kennzeichnung und Werbeinhalten.

  • Urteile zum Lebensmittelrecht
  • Entscheidungen des ALS/ALTS

 

12.15 Fazit und Schlussgedanken Bernd Kurzai/Dr. Tobais Teufer

 

12.30 Mittagessen als Abschluss der Veranstaltung

Referenten

Rechtsanwalt für Lebensmittelrecht im Unternehmen. Interessenschwerpunkte: Lebensmittelkennzeichnung, Nährwert- und Gesundheitsbezogene Angaben, Gentechnikrecht, Futtermittelrecht. Mitglied des Rechtsausschusses des Lebensmittelverbandes Deutschland; Mitglied der Arbeitsgruppen Lebensmittelkennzeichnung und nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben beim FoodDrinkEurope.


Rechtsanwalt, Partner von KROHN Rechtsanwälte, Hamburg. Tätigkeitsschwerpunkt: Lebensmittelrecht und angrenzende Gebiete. Berät national und international tätige Unternehmen sowie Verbände aus den Branchen Lebensmittel, Futtermittel, Kosmetik und Arzneimittel in allen Fragen rund um die Entwicklung, Kennzeichnung und Bewerbung ihrer Erzeugnisse.

Veranstaltungsort
Kaiserin Elisabeth
Tutzinger Straße 2
82340 Feldafing

Telefon: +49 (0)8157 9309 - 0
Fax: +49 (0)8157 9309 - 133
Homepage: www.kaiserin-elisabeth.de/hotel-starnberger-see/hotel-starnberger-see-kaiserin-elisabeth.asp
E-Mail: info@kaiserin-elisabeth.de
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.