Verifizierung und Validierung

Anforderungen der Standards erfüllen – Sicherheit erhöhen!

Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen, wie Sie mit den richtigen Methoden und Vorgehensweisen Fehlerquellen erkennen und vermeiden, Risiken reduzieren und die Anforderungen der verschiedenen Standards erfüllen.

 

 

Seminarinfos
Veranstaltungsort:
Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
Voltastraße 29
60486 Frankfurt
Zeitraum:
18.10.2018 bis 19.10.2018
Anmeldeschluss:
04.10.2018
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an:
Qualitätsmanagementbeauftragte, Qualitätssicherungsbeauftragte, Qualitätsmanager, Leitung QM/QS, Verantwortliche Mitarbeiter für die Verifizierung und Validierung im Unternehmen.
Seminar buchen
Seminar am 18.10.2018 bis 19.10.2018
zzgl. 19% MwSt. (341,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.798,- zzgl. Mehrwertsteuer. Im Preis enthalten sind die Seminar- und Workshopunterlagen (je nach Freigabe auch als PDF-Datei), Teilnahmezertifikat, Mittagessen und Pausengetränke. Zum Abschluss des ersten Tages lädt der Veranstalter zum BEHR’S Get-Together ein.
Beschreibung

Die richtige Durchführung von Verifizierung und Validierung sichert Ihnen Ihre Prozess- und Anlagensicherheit. Fehler in der Vorgehensweise bergen hohe Risiken für die Lebensmittelsicherheit.
 

Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen, wie Sie mit den richtigen Methoden und Vorgehensweisen Fehlerquellen erkennen und vermeiden, Risiken reduzieren und die Anforderungen der verschiednenen Standards erfüllen.
 

In den Workshops erarbeiten Sie eigene Falllösungen und Vorgehensweisen, die Sie in Ihrer Praxis einsetzen können. So überprüfen Sie Ihre Vorgehensweise und erhalten mehr Sicherheit. Der telefonische Beratungsservice unterstützt Sie darüber hinaus bei individuellen Fragestellun

 

Behr’s Get-Together – Ihre Networking-Chance!
Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Referenten.
Knüpfen Sie in angenehmer Atmosphäre bei Fingerfood und Getränken wichtige Kontakte.

 

 

 

 

Inklusive telefonischem Beratungsservice:
Exklusiv als Teilnehmer haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Ihre konkreten Fragestellungen in zwei 30-minütigen Einzelgesprächen mit dem Referenten zu behandeln. Nutzen Sie diese Form der individuellen Unterstützung. In vertraulichen
Telefonaten vor oder nach der Veranstaltung (bis31.03.2019) unterstützt Sie Herr Lehrke zu Ihren konkreten Fragestellungen.

 


Seminarziele

  • greift Themen und Aufgabengebiete des Qualitätsmanagers in der Lebensmittel-Industrie auf, bei denen ein abgesichertes Vorgehen zwingend erforderlich ist
  • vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen, um sicher und schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen
  • zeigt in der Praxis bewährte Schritte und Problemlösungen, die Sie direkt in Ihren Berufsalltag übernehmen können
  • bietet viele Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch und Networking mit Referenten, Experten und Branchenkollegen
  • gibt mit den Fallbeispielen im Workshop und den gemeinsam mit den Referenten erarbeiteten Lösungen ein fertigen Maßnahmenkatalog, der im eigenen Betrieb übernommen werden kann

  • Tag 1

     

    09.15 Check-in mit Begrüßungskaffee

     

    10.00 Warm-Up – Einstieg in die Themen Verifizierung & Validierung:

    • Was fordern die Standards? (IFS Food 6.1, BRC 8, ISO 22000:2018)
    • Das sind die Kernprobleme in der Praxis
    • Welche Trends wirken?
    • Darauf schauen die Auditoren

     

    11.30 Verifizierung – Voraussetzungen sicher anwenden!

    • Forderungen zu Verifizierungen im IFS Food 6.1, BRC 8,
    • ISO 22000:2018 und in der VO (EG) Nr. 852/2004
    • Hauptfaktoren der Verifizierung auf einen Blick!
      • Grundhygiene und Präventivprogramme
      • Präzise Gefahrenanalysen
      • Eindeutige Grenzwerte
      • Korrekte Fließschemen
      • Anforderungen des Handels

     

    Workshop: Bewertung einer HACCP-Studie
    Das Risiko richtig einstufen!
    In kleinen Gruppen bewerten Sie Gefahrenanalysen und
    erhalten praxisgerechte Vorgehensweisen, um Ihr
    HACCP-Konzept zu verbessern!

     

     

     

     

     

    13.45 Planung von Verifizierungen – So gehen Sie strukturiert vor

    • Typische Kriterien zur Planung
    • Welche Arten der Verifizierung gibt es?
    • Risikoorientierte Planung
    • Verifizierung von CCPs und CPs
    • Prüfung von Fließdiagrammen anhand von Checklisten

     

    14.50 Durchführung von Verifizierungsaudits – Ihr „Safety“ vor jedem Zertifizierungsaudit!

    • Betriebsrundgänge
    • Typische Fragen für die internen Audits
    • Sichere Prüfung von Unterlagen
    • Auswertung von Analysen
    • Hilfreiche Checkliste für Ihre Verifizierung

     

     Workshop: Risikoorientierte Planung einer Verifizierung
    In kleinen Gruppen erarbeiten Sie eine optimale Planung,
    um Verifizierungen in ihrem Unternehmen sicher durchzuführen.

     

     

     

     

    18.00 Behr’s Get-Together

     

    Tag 2

    09.00 Highlights des ersten Tages

     

    09.15 Prozessvalidierungen – Anforderungen und Voraussetzungen

    • Anforderungen zu Validierungen im IFS Food 6.1, BRC 8, ISO 22000:2018 und in der VO (EG) Nr. 852/2004
    • Diese Prozessvalidierungen sind Pflicht!
    • Statistische Werkzeuge und wie man sie richtig einsetzt
    • Voraussetzungen für die Prozessfähigkeit – Wie Sie Störfaktoren frühzeitig erkennen und vermeiden
    • Die Fähigkeit von Prozessen berechnen

     

    11.00 Prozessvalidierungen in der Praxis sicher umsetzen: Beispiele anhand typischer Verfahren in der Lebensmittelherstellung

    • Dosiervorgänge
    • Abfüllvorgänge
    • Mikrofiltration
    • Frosten
    • Gefrierlagern
    • Schnellfrosten
    • Kühlverfahren
    • Vakuumverpackung
    • Filtrations-/Reinigungsverfahren

     

    Workshop: Schwachstellen von Prozessen erkennen!
    In kleinen Gruppen bewerten Sie Produktionsabläufe. Im Anschluss erhalten Sie praxisnahe Lösungen vom Referenten, um Ihre Prozesse im Unternehmen weiter zu verbessern.

     

     

     

     

    13.30 Validierungen – Sicher im Griff !

    • Forderungen der Standards IFS 6.1, BRC 8 und FSSC 4.1
    • Notwendige Prozessvalidierungen leicht erkennen
    • Wissenschaftliche Literatur und Daten
    • Welche Daten Sie auswerten sollten?
    • Validierung von CCPs – So kontrollieren Sie das Risiko!
    • Metalldetektion
    • Röntgen
    • Erhitzung
    • Reifen

     

    15.00 Spezielle Validierungen – leicht umsetzen

    • Nährwertangaben
    • Gesundheitsangaben
    • Anlagen/Methoden zur Detektion von Fremdmaterialien
    • Mindesthaltbarkeit
    • Nacharbeiten
    • Fertigabfüllung
    • Reinigung

     

    16.15 Diskussion, Zusammenfassung und Ausblick

    Referenten

    Betreut als Wirtschaftsingenieur seit 1992 namhafte Unternehmen der Le-bensmittelwirtschaft (Handels-unternehmen, marktführende Unternehmen im Bereich Fleisch, Milch, Kaff ee, Nahrungsergänzun-gsmittel, Vitamine, Logistik, Früchte, ...). Kernthemen sind Hygiene, HACCP, Audits, Verifi zierungen, Validierungen und Grundschulungen. Leitete als Obmann den DGQ-Arbeitskreis HACCP und Hygiene.

    Veranstaltungsort
    Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
    Voltastraße 29
    60486 Frankfurt

    Telefon: 069-7926-0
    Fax: 069-7926-16 06
    Homepage: www.mercure.com
    E-Mail: h1204@accor.com


    Einzelzimmer im Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe: € 119,- inkl. Frühstück unter dem Stichwort "Behr’s GmbH". Die Bezahlung der Übernachtungskosten übernehmen Sie bitte vor Ort selbst.


    Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist leer.