Worst Case: Behördliche Beanstandung

Verantwortungen kennen, effektive Prävention betreiben und wirkungsvolle Verteidigungsmechanismen nutzen

Nach nur einem Online-Seminar-Tag werden Sie:
• Beanstandungen durch Behörden bearbeiten.
• Rechtsmittel richtig einleiten und Haftungs- oder Verantwortungsfragen richtig einschätzen.
• die wichtigsten Änderungen der AVVRüb umsetzen.
• Präventionsmaßnahmen gezielt einsetzen und auf ihre Wirksamkeit testen.
• Missverständnisse und Fehlinterpretationen vermeiden.

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7663-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom

Inklusive:
Zugang zum Online-Modul "Reklamation, Beanstandungen und Compliance" - vom Zeitpunkt Ihrer Anmeldung bis 3 Monate nach Ende des Seminars
Zeitraum:
29.05.2024
Anmeldeschluss:
22.05.2024
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Führungskräfte und Mitarbeitende in QM und QS, Qualitätsmanagementbeauftragte und Mitarbeitende aus dem Bereich Lebensmittelrecht
Seminar buchen
Seminar am 29.05.2024
zzgl. 19% MwSt. (284,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.498,– zzgl. MwSt. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.
Beschreibung

Nach nur einem Online-Seminar-Tag werden Sie:
• Beanstandungen durch Behörden bearbeiten: routiniert und vollständig – Schaden vermeiden.
• Rechtsmittel richtig einleiten und Haftungs- oder Verantwortungsfragen richtig einschätzen.
• § 40 Abs. 1a LFGB-Veröffentlichungen: vorbeugen und die wichtigsten Änderungen der AVVRüb umsetzen.
• Präventionsmaßnahmen gezielt einsetzen und auf ihre Wirksamkeit testen.
• Missverständnisse und Fehlinterpretationen vermeiden: Sie erfahren wie Sie von proaktiver Zusammenarbeit mit der Behörde profitieren.

Ihr Plus
Nutzen Sie ab dem Zeitpunkt Ihrer Anmeldung bis 3 Monate nach dem Seminar das Modul „Reklamationen, Beanstandungen und Compliance“ in BEHR’S…ONLINE. Früh anmelden lohnt sich! So bereiten Sie sich optimal vor und sichern die Umsetzung in Ihrem Betrieb.

08.55 Online-Check-in
09.00 Begrüßung und Vorstellungsrunde

09.10 Michael Weidner
Unterschied: Reklamation – Beanstandung

09.40 Klaus Meyer
§ 40 Abs. 1a oder Transparenz für Verbraucher: Möglichkeiten von Behörden und Firmen

· Wann veröffentlicht die amtliche Lebensmittelüberwachung nach § 40 Abs. 1a?
· Wie geht die Behörde bei einer Veröffentlichung vor?
· Möglichkeiten für Unternehmen, eine beabsichtigte Veröffentlichung abzuwenden
· Urteile zu Veröffentlichungen

10.25 Pause

10.35 Michael Weidner
Haftungsregeln und Verantwortlichkeiten von QM und Geschäftsführung

· Grundlegende Haftungsregeln
· Wer ist für was im Unternehmen verantwortlich?
· So reduzieren Sie Risiken für Beanstandungen und Ihre Haftung: Maßstäbe für die erforderliche Sorgfalt
· Vorgehen bei behördlicher Beanstandung
- So verhalten Sie sich richtig
- Jetzt einen Notfallplan entwerfen
· Überblick über häufige Beanstandungen

11.20 Pause

11.30 Klaus Meyer
Rechtsmittel der Behörden

· Rechtliche Grundlagen behördlichen Handelns
- Pflichten und mögliche Ermessungsspielräume
- Der Unterschied zwischen OWi- und Strafverfahren
· Spielräume bei der Anordnung von Maßnahmen
· Prävention und Ahndung als die beiden Wege
· Transparenz über Maßnahmen und mögliche Folgen
· Rückruf oder Rücknahme: Entscheidungsgrundlagen der amtlichen Lebensmittelüberwachung

12.30 Mittagspause

13.30 Michael Weidner
Welche Rechtsmittel können Sie gegen die behördlichen Maßnahmen einleiten?

· „Inoffizielle“ Beanstandung und Stellungnahme
· Widerspruch und Anfechtungsklage
· Sonderfall: Anordnung der sofortigen Vollziehbarkeit und Eilrechtsschutz
· Einspruch gegen Bußgeldbescheide: Mündliche Verhandlung vor dem Strafrichter
· Rechtliche Folgen nach Verfahrensabschluss

14.30 Pause

14.40 Klaus Meyer/Michael Weidner
Kooperativer Umgang mit der Behörde als Präventionsstrategie

· Wie bewertet die Überwachung die Zuverlässigkeit eines Unternehmens und welche Folgen hat das
· Amtliches Untersuchungs- und Überwachungsamt: An wen muss sich die QM-Abteilung wenden?
· Was erleichtert der amtlichen Überwachung wichtige Entscheidungen im Krisenfall?
· Wie Unternehmen und Überwachung außerhalb einer Krisensituation kooperieren können
· Was darf, muss oder sollte eine Behörde wissen, um im Krisenfall richtig zu reagieren?

15.25 Pause

15.35 Klaus Meyer/Michael Weidner
Fallbeispiel

Anhand eines anonymisierten Echtfalls aus der Praxis der beiden Referenten erarbeiten Sie gemeinsam, was Sie gegen überzogene Maßnahmen von Behörden rechtssicher unternehmen können und wie dieser Fall hätte besser gelöst werden können.

16.20 Klaus Meyer/Michael Weidner
Die 10 goldenen Regeln der Krisenprävention

Häufig vorkommende Fehlerquellen in Entscheidungs- und Krisensituationen und wie Sie sie vermeiden können
· Adäquate Vorgehens- und Verhaltensweisen
· Innerbetriebliche Vorkehrungen
· Vorsorge: Krisenstab, Krisenplan & Co.
· Vorbereitung und Schulung
· Bewältigung/Kommunikation
· Nachbereitung

16.45 Fragen und Abschlussdiskussion
ca. 17.00 Ende der Veranstaltung

Referenten

Leitender Städtischer Veterinärdirektor, Fachtierarzt für öffentliches Veterinärwesen, seit 2010 Leiter des Amtes für Verbraucherschutz der Landeshauptstadt Düsseldorf, seit 2001 Dozent an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen für die Ausbildung von Lebensmittelkontrolleuren, amtlichen Fachassistenten und amtlichen Kontrollassistenten, seit 2006 Dozent am Institut für öffentliche Verwaltung NRW für die Ausbildung der ...


Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Kozianka & Weidner. Unterstützung bei der Produktentwicklung, insbesondere in Abgrenzungsfragen der Lebensmittel (Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke) von Arzneimitteln. Beratung und Prozessvertretung in Wettbewerbs-, insbesondere werberechtlichen Angelegenheiten. Mitglied im Lebensmittelverband Deutschland e. V. und der Deutschen Vereinigung Gewerblicher Rechtsschutz ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über App oder Browser
Online-Videokonferenz Zoom

Inklusive:
Zugang zum Online-Modul "Reklamation, Beanstandungen und Compliance" - vom Zeitpunkt Ihrer Anmeldung bis 3 Monate nach Ende des Seminars

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    Zusätzlich erhalten Sie eine gedruckte Teilnehmer-Mappe.
  • Aktion Baum: Teilnehmer-Mappe als PDF-Version
    Aktion Baum: 1 Baum - 0 SeminarordnerWenn Sie auf die Seminarmappe in gedruckter Form verzichten und die PDF-Version wählen, leistet Behr's einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und lässt für jede nicht produzierte Mappe einen Baum pflanzen.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.