Angewandte instrumentelle Lebensmittelanalytik
Kroh | Matissek | Drusch (Hrsg.)

Angewandte instrumentelle Lebensmittelanalytik

Die hohen Anforderungen an die Qualitätssicherung von Lebensmitteln sind ohne eine moderne instrumentelle Analytik nicht zu erfüllen.

In diesem Buch geben Ihnen Praktiker aus Industrie, Lebensmittelüberwachung und Universitäten einen Einblick in den Stand instrumenteller Analysentechniken und zeigen Ihnen an aktuellen Beispielen, was moderne Lebensmittelanalytik bietet. Erfahren Sie, wie Sie zeit- und kostengünstig, aber trotzdem sicher und zuverlässig Ihre Produkte analysieren können.

Dieses Buch ist ein Muss für alle, die sich mit dem spannenden Gebiet der Analyse von Lebensmitteln mit instrumentellen Methoden beschäftigen.

Bibliographische Angaben
ISBN: 978-3-95468-651-3
Artikel-Nr. 421-04
Details: Einband fest
Umfang: 736 Seiten
4. Auflage 2020
Lieferfrist ca. 3-5 Tage
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Jetzt bestellen:
Einband fest
zzgl. 7% MwSt. (12,57 €)
Produktbeschreibung

Aus dem Inhalt von: Angewandte instrumentelle Lebensmittelanalytik:

  • Methoden in der analytischen Chemie
  • Methoden der schnellen Probenvorbereitung - "Clean-Up"
  • Ionen- und Isotopenanalyse
  • Chromatographische Methoden und fortschrittliche Kopplungen
  • Spektroskopische Methoden
  • Biochemische Methoden
  • Methoden zur Ermittlung funktioneller Eigenschaften von Lebensmitteln

 

Über die Herausgeber

Lothar W. Kroh studierte Chemie an der Humboldt-Universität Berlin und promovierte 1981 zum Dr. rer. nat. Seine Habilitation erlangte er 1986 mit einer Arbeit über die Maillard-Reaktion. 1993 erfolge die Berufung zum Universitätsprofessor für Lebensmittelchemie und Analytik an die Technische Universität Berlin. 2019 wurde Kroh von der Gesellschaft Deutscher Chemiker mit der Joseph-König-Gedenkmünze für seine Verdienste um die Förderung des ...


Prof. Dr. Drusch hat nach seiner Promotion in der Qualitätssicherung in der Milchindustrie gearbeitet. Von 2001 bis 2009 war Herr Drusch an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Università degli Studi di Milan tätig. 2008 habilitierte Herr Drusch im Fach Lebensmitteltechnologie und vertritt dieses Fachgebiet seit 2011 an der Technischen Universität Berlin.


Prof. Dr. Reinhard Matissek geb. 1952, studierte nach seiner Ausbildung zum Chemielaboranten Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie in Berlin, promovierte anschließend am damaligen Bundesgesundheitsamt (BGA, Berlin - heute: Bundesinstitut für Risikobewertung, BfR) in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin (TUB) bei Professor Dr. Werner Baltes und habilitierte sich schließlich für das Fachgebiet Lebensmittelchemie. 1989 ...

Über die Autoren






















Das könnte Sie auch interessieren
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.