Hygienekarten für stationäre Einrichtungen

Hygienekarten für stationäre Einrichtungen

Die 20 wichtigsten Erreger von A-Z

Multiresistente Keime und andere Erreger sind für Bewohner eine ernste Gefahr. Umso wichtiger ist, sich schnell zu informieren und praktische Maßnahmen einzuleiten.

  • Was ist zu tun, wenn ein Bewohner mit MRSA aus dem Krankenhaus zurückkommt?
  • Wie ist ein Noro-Ausbruch zu verhindern?
  • Wann besteht Meldepflicht?
  • Wann muss der Bewohner isoliert werden?
  • Was ist vorbeugend in der Grippesaison wichtig?

Im Akutfall geben die Hygienekarten sofort die richtige Antwort. Die Farbcodierung zeigt sicher an, wie sich Erreger verbreiten. Die 5 Themenkarten geben kurz und knapp Hinweise zum effektiven Infektionsschutz im Pflegeheim.

Bibliographische Angaben
ISBN: 978-3-95468-638-4
Artikel-Nr. 2315-01
Details: Einband fest, 170x105 mm
Umfang: 32 Karten
1. Auflage 2019
Lieferzeit ca. 3-5 Tage
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Jetzt bestellen:
Einband fest
zzgl. 7% MwSt. (2,10 €)
% Mengenabnahme
ab 5 Stk. je 25,50 € zzgl. MwSt.
ab 10 Stk. je 23,50 € zzgl. MwSt.

ab 20 Stk. erhalten Sie das Produkt für je 19,50 € zzgl. MwSt.
Produktbeschreibung

Gute Pflege funktioniert nicht ohne gute Hygiene. Hygiene ist weder eine "Zusatzleistung" noch unnötiger Luxus, sondern die Grundlage jeden medizinischen und pflegerischen Handelns!

Das gilt gerade auch für die stationäre und ambulante Pflege, denn auch hier wird die Versorgung der Ihnen anvertrauten Patienten und Bewohner immer anspruchsvoller.

Keiner kann heute mehr sagen, Infektionen und multiresistene Erreger (MRE) gingen ihn nichts an - leider! Um so wichtiiger sind daher eine schnelle Orientierung und praxisnahe hygienische Hilfestellung.

Sie müssen wissen:

  • Was mache ich mit dem (meist Freitagnachmittag) aus dem Krankenhaus rückverlegten Patienten mit MRSA oder MRGN?
  • Wie beherrsche ich einen Noro-Ausbruch in meiner Einrichtung?
  • Was kann ich tun, damit mir in der Grippesaison nicht die halbe Mannschaft ausfällt?

Genau um solche Akutfälle geht es in diesen Hygienekarten von A bis Z.

Diese Broschüre gibt Ihnen nahezu "rezeptartig" Informationen an die Hand, wie Sie solche und ähnliche Situationen sicher beherrschen. Die jeweiligen Farben zeigen Ihnen die Verbreitungswege der Erreger an. Die Themenkarten machen Sie auf wichtige Grundsätze des Infektionsschutzes aufmerksam.

"Kurz, knackig, übersichtlich" war dabei das Ziel von Herausgeber und Autoren.

Demzufolge kann dieses handliche Werk ausführliche Fach- und Lehrbücher nicht ersetzen und will das auch gar nicht. Aber es bietet Ihnen übersichtliche Schnellinformationen "für die Kitteltasche", die Ihnen helfen, mit 23 gefährlichen Erregern besser fertig zu werden. Sie können damit hygienischen Herausorderungen sicherer begegnen!

Über die Herausgeber

nach dem Medizinstudium in Göttingen mit anschließender Approbation 1983 klinische Weiterbildungsabschnitte in der Inneren Medizin und Psychiatrie sowie Absolvierung des Amtsarztlehrganges. Seit 1989 Leiter der Hygieneabteilung des Stadtgesundheitsamtes Kassel und seit 1992 stellvertretender Amtsleiter. Aufgaben: Beratung und Beaufsichtigung von Einrichtungen des Medizinalwesens, wie z.B. Krankenhäusern, Altenheimen und ...


Dr. Florian H. H. Brill studierte Mikrobiologie an der Universität Hamburg und promovierte 2011 zum Doktor der Naturwissenschaften am Biofilmcenter der Universität Duisburg-Essen. Von 1995 bis 2006 war er in verschiedenen Funktionen beim väterlichen mikrobiologischen Prüfinstitut Dr. Brill + Partner GmbH beschäftigt. Parallel war Dr. Brill von 2003 bis 2006 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg in angewandten ...


Sven Bodenburg ist Kinderkrankenpfleger und Fachpfleger für Krankenhaushygiene. Er berät seit 2002 Akutkliniken und Pflegeheime zur Hygiene. Er ist Geschäftsführer der Beratungsfirma hygiena GmbH und leitet außerdem die Ausbildungsakademie hygenia für Pflegekräfte in Bad Schwartau.

Über die Autoren
Das könnte Sie auch interessieren
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.