Kosmetikrecht

Kosmetikrecht

Fragen & Antworten

 Wer kosmetische Mittel herstellt, herstellen lässt, kontrolliert oder überwacht hat neben der EU-Kosmetik-Verordnung, der Claims-Verordnung und der neuen deutschen Kosmetikverordnung viele weitere rechtliche Regelungen zu beachten. Da kommt die eine oder andere Frage im Alltag auf:
 
•    Wer ist die verantwortliche Person und welche Pflichten hat sie?
•    Wie grenze ich kosmetische Mittel zu anderen Produkten ab?
•    Was ist bei der Kennzeichnung und Werbung zu beachten?
•    Wie ist der Fernabsatz für kosmetische Mittel geregelt?

Bibliographische Angaben
Artikel-Nr. 2090-01bo
Details: Online-Datenbank, A5
Umfang: entspricht 116 Seiten
1. Auflage 2014

Lizenz: Die Online-Ausgabe ist auf BEHR’S…ONLINE bis zum Erscheinen der nächsten Auflage des zugrundeliegenden gedruckten Werkes, mindestens jedoch 24 Monate, verfügbar.
Freischaltung ca.1-2 Werktage
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Jetzt bestellen:
Online-Datenbank
Preis pro Monat
zzgl. 7% MwSt. (0,29 €)
Produktbeschreibung

Die Autoren Rainer Kaase und Dr. Jan Peter Heidenreich geben leicht verständliche Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen rund um das Kosmetikrecht. Die Broschüre "Fragen & Antworten: Kosmetikrecht" gibt Ihnen als Hersteller, Berater, Mitarbeiter eines Dienstleistungslabors, Anwalt oder Vertreter der Überwachungsbehörde in kompakter Form einen Überblick sowie praktische Tipps für Ihre tägliche Arbeit.

 

Aus dem Inhalt von "Fragen & Antworten: Kosmetikrecht":


•    Allgemeines
•    Herstellung kosmetischer Mittel
•    Inverkehrbringen kosmetischer Mittel
•    Kennzeichnung und Verpackung kosmetischer Mittel
•    Werbung für kosmetische Mittel
•    Überwachung und Sanktionen

Das könnte Sie auch interessieren
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.