Toxikologie
Hamscher | Steinberg (Hrsg.)

Toxikologie

Sicherheitsrelevante Stoffe in Lebensmitteln

in der praktischen Qualitätssicherung

Das Fachbuch enthält Hintergrundwissen, Deutungen, Erläuterungen und Tipps, um toxikologische Gefahren zu vermeiden - speziell für Verantwortliche der Lebensmittelindustrie, Behörden und Untersuchungsämter.

Bibliographische Angaben
ISBN: 978-3-89947-612-5
Artikel-Nr. 893-01
Details: Einband fest, A5
Umfang: 300 Seiten
1. Auflage 2010
Vergriffen
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Jetzt bestellen:
Einband fest
Vergriffen
zzgl. 5% MwSt. (5,98 €)
Produktbeschreibung

Toxikologie ist die Lehre der Giftstoffe (Toxine), der Vergiftungen und der Behandlung von Vergiftungen. Insbesondere Lebensmittel sollten mit Giften eigentlich nicht in Verbindung gebracht werden. Allerdings gibt es in Lebensmitteln viele, teilweise nur in Kleinstmengen vorhandene - und auch zugelassene - Stoffe, die dem menschlichen Körper Schaden zufügen können.

 

 

Aus dem Inhalt von "Toxikologie in der praktischen Qualitätssicherung":


•    Rückstände und Kontaminanten
•    Umsetzungs- und Folgeprodukte der Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln
•    Lebensmittelzusatzstoffe
•    Bakterientoxine
•    Mykotoxine

Über die Herausgeber

staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker und habilitierter Lebensmitteltoxikologe, arbeitete zunächst in der medizinischen Grundlagenforschung an den Universitätskliniken in Essen und Bonn (1988-1996). Nach einer kurzen Postdoc-Zeit an der Ruhr-Universität Bochum war er von 1997 bis 2010 am Institut für Lebensmitteltoxikologie und Chemische Analytik der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover tätig, wo er sich habilitierte und das ...


Studium der Biochemie an der Hochschule für Pharmazie und Biochemie der Universität Buenos Aires mit anschließender Promotion. Habilitation für das Fach Toxikologie an der Universität Mainz. Seit Mai 2017 Präsident des Max Rubner-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel. Darüber hinaus Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der Technischen Universität Dortmund.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.