Behr’s Service-Hotline

+49 40 2270080
Mo–Do08:00 – 17:00 Uhr
Fr08:00 – 14:30 Uhr

Sie befinden sich in: Kosmetik- & Pharmaindustrie | Fachinformationen | Kosmetische Mittel

Kosmetische Mittel

Praxishandbuch

Stoffe - Sicherheit - Kennzeichnung - Werbung

Sie möchten ein Kosmetikum erfolgreich auf den Markt bringen? Dann müssen Sie Vieles beachten:

• Was muss bei der Erstellung des Sicherheitsberichtes beachtet werden?
• Welche Verantwortung haben Sie als Hersteller?
• Und was gilt für die Kennzeichnung und werbliche Aussagen?


Das Praxishandbuch „Kosmetische Mittel“ wurde speziell entwickelt für Hersteller kosmetischer Mittel und entsprechender Grenzprodukte. Es erfasst alle wichtigen Themen des Kosmetikrechts und stellt die Voraussetzungen für Sicherheit, Kennzeichnung, Werbung und Überwachung dar.

Die neue Claims-VO, Leitlinien der Europäischen Kommission sowie Spezialbereiche wie Naturkosmetik und Anti-Aging sind ebenfalls umfassend und praxisnah aufbereitet. Schaubilder, Produktbeispiele, und Checklisten erleichtern das Verständnis der Materie. Aktuelle Urteile runden das Werk ab.

Eine Besonderheit ist die einzigartige Kombination mit dem geltenden Recht in der Schweiz und in Österreich, wodurch ein Überblick und Vergleich zu benachbarten Märkten möglich ist. Das Werk ist eine unverzichtbare Arbeitshilfe für die Kosmetikindustrie, deren Berater, Dienstleistungslabore, Anwälte und Vertreter der Überwachungsbehörden.
 

ISBN: 978-3-89947-662-0
Herausgeber:
  • Dr. Andreas Reinhart
Autor:
  • RA Dr. Harald Dittmar
  • Dr. Levke Voß
  • Dr. Tilmann Reuther
  • Dr. Karin Gromann
  • Dr. Sebastian Pörschke
  • Dr. Andreas Schrader
  • Dr. Heiko Nerenz
  • Dr. Stefan Benard
  • DI Gregor Özelt
  • Ursula Eggenberger Stöckli
  • Dr. Gerd Mildau
  • Evamaria Kratz
  • Dr. Sandra Helling
Details: Mixed Media, A5, ca. 2.000 Seiten, 2 Ordner
Medien: inkl. CD-ROM mit allen Inhalten und vielen Vorlagen im direkten Zugriff! Exklusiv für Abonnenten: Die Inhalte des Werkes können jederzeit über www.behrs-premium.de abgerufen werden.


Stichworte:

 

Produktbeschreibung


Aus dem Inhalt von
„Kosmetische Mittel“:

1. Allgemeine Fragen zu kosmetischen Mitteln

  • Wie bringe ich ein Produkt auf den Markt?
  • Welche Rechtsvorschriften sind zu beachten?
  • Was sind kosmetische Mittel?
  • Welche Stoffe dürfen verwendet werden?
  • Was steht auf dem Etikett?
  • Wie dürfen kosmetische Mittel beworben werden?
  • Was ist gegenüber der Überwachung zu beachten?
  • Welche Risiken gibt es?
  • Fernabsatz bei kosmetischen Mitteln
  • Glossar: Was ist was?

2. Spezialthemen

  • Naturkosmetik
  • Anti-Aging
  • Methoden zur in vivo Untersuchung der Haut
  • Innovationen (z.B. Biowachse statt Mikroplastik)
  • Deodorantien und Antitranspirantien

3. Rechtsvorschriften

  • Europäische Union
  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz

4. Gerichtsentscheidungen
5. Weitere Materialien

 

Zum Download:

Inhaltsverzeichnis

Zum Download:

Leseprobe

Dr. Andreas Reinhart

Rechtsanwalt und Partner der REINHART Rechtsanwälte mbB, München. Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der TU München und an der Universität Salzburg. Dr. Reinhart berät und vertritt Mandaten aus der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie zu produktspezifischen und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen. Er ist schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Lebensmittel- und Kosmetikrechts tätig, von der Produktentwicklung, über Vertrieb und Vermarktung, bis hin zur Verteidigung des Produkts gegenüber Behörden und vor Gericht. Dr. Reinhart ist Autor u.a. in dem Lebensmittelrecht-Kommentar von Meyer/Streinz, dem Wettbewerbsrecht-Kommentar (UWG) von Fezer und in dem Handbuch des Fachanwalts Gewerblicher Rechtsschutz. Er ist Herausgeber des Kommentars zur KosmetikVO (1223/2009), des Praxishandbuchs kosmetische Mittel sowie eines Kommentars zum Heilmittelwerberecht (HWG).

 

 

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

RA Dr. Harald Dittmar

Rechtsanwalt, betreibt seit 2008 eine eigene Rechtsanwaltskanzlei in Mannheim mit den Schwerpunkten Lebensmittel- und Kosmetikrecht sowie Wettbewerbsrecht. Von 1990 bis 2007 war er als Seniorpartner bei GHP, Gesper, Hermes & Partner, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater tätig. Seit 1992 ist Dittmar Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel e.V. (BDIH).

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Levke Voß

ist seit 2007 als Rechtsanwältin in der Kanzlei meyer.rechtsanwälte in München tätig. Die Autorin berät und vertritt Unternehmen überwiegend aus der Lebensmittelindustrie. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit reicht von der Produktentwicklung über Fragestellungen zu Vertrieb und Vermarktung einschließlich der Vertragsgestaltung bis zur Beratung zu aktuellen Hygieneanforderungen sowie zum Krisen- und Risikomanagement. Dr. Levke Voß publiziert und hält regelmäßig Vorträge zum Thema Lebensmittelrecht.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Tilmann Reuther

Dermatologe, Dozent für Kosmetikwissenschaft an der Uni Hamburg, Themenbereiche: Hautphysiologie, Kosmetikchemie, Allergologie und Berufsdermatologie. Schwerpunkt: Prüfung von Pharmaka aus der ästhetischen Medizin im Rahmen von klinischen Studien der Phase III und IV, klinische Prüfung von Medizinprodukten in der ästhetischen Dermatologie und wissenschaftliche Evaluation von dermatokosmetischen Produkten und Formulierungen. Referent bei dermatologischen Kongressen und Kosmetik-Fachtagungen.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Karin Gromann

Studium der Veterinärmedizin: Expertin für „kosmetische Mittel“ im Bundesministerium für Gesundheit in Wien; vertritt Österreich in der Vorbereitung von Richtlinien, Verordnungen und Entscheidungen auf EU-Ebene (Rats- und Kommissionsarbeitsgruppen) und deren nationale Umsetzung in österreichisches Recht. Ein Schwerpunkt liegt in der Ausbildung der Lebensmittelkontrollorgane für den Zuständigkeitsbereich „kosmetische Mittel“; Vorsitzende der Unterkommission Codex für kosmetische Mittel.

Außerdem im Behr's Verlag erschienen

Dr. Sebastian Pörschke

Maschinenbaustudium, Schwerpunkt Energie- und Verfahrenstechnik, danach wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT (Thema: Herstellung von Partikelsystemen auf Basis von Biowachsen und deren Verwendung als Verarbeitungshilfsmittel bei der Kunststoffverarbeitung). Promotion am Lehrstuhl für Verfahrenstechnische Transportprozesse der Ruhr-Universität Bochum. In Kooperation mit Fraunhofer UMSICHT forscht er u. a. an weiteren Anwendungsmöglichkeiten von Biowachsen, insbesondere an Verkapselung von Wirkstoffen und deren kontrollierter Freisetzung.

Dr. Andreas Schrader

Studium der Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Berlin. Anschließend als Post Doc bei Henkel Corp. NJ, USA im Bereich Entwicklung tätig. 1995–2001 als Freiberufler in den Instituten Dr. Schrader, Holzminden tätig. Schwerpunkt der Arbeit: Forschung, Entwicklung, Prüfung und Analyse von Kosmetika. Seit 2001 Inhaber und Geschäftsführer der Institute Dr. Schrader. Gründungsmitglied und Vorstand des Joint Ventures Beijing Sino-German Union Cosmetic Institute in China. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Forschungsgemeinschaft für die kosmetische Industrie e.V. (FKI). Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Buchbeiträge und Publikationen.

Dr. Heiko Nerenz

Studium der Chemie an der Technischen Universität Braunschweig. Promotion am Institut für organische Chemie der TU Braunschweig. 1998 Eintritt in die Institute Dr. Schrader, Holzminden als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Seit 2001 Leitung des Instituts Dr. Schrader Beratungslabor. Darüber hinaus ist er qualifizierter Sicherheitsbewerter für kosmetische Mittel der DGK. Interdisziplinäre Forschungsprojekte bilden einen Schwerpunkt in seiner wissenschaftlichen Arbeit. Er ist Autor zahlreicher Publikationen.

Dr. Stefan Benard

Studium der Biologie und Aufbaustudium technische Biologie und Bionik an der Universität des Saarlandes. Promotion am Institut für Medizinische Physik und Biophysik der Universität Leipzig. 1999 Eintritt in die Institute Dr. Schrader, Holzminden als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Seit 2003 Leiter der Anwendungstechnischen Prüfung im Institut Dr. Schrader Hautphysiologie. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche und Angewandte Kosmetik e.V., sowie der DGK Fachgruppe Sicherheit und Verträglichkeit. Er ist Autor verschiedener Publikationen im Bereich der nicht invasiven Untersuchungsmethoden und Biophotonik sowie der wissenschaftlichen Kosmetik.

DI Gregor Özelt

Chemiker; Leiter der Abteilung „Kosmetische Mittel und Gebrauchsgegenstände“ der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit; amtlicher Gutachter für kosmetische Mittel; Mitglied u. a. in der österreichischen Codexunterkommission für kosmetische Mittel, dem österreichischen Abgrenzungsbeirat, der Expertengruppe für kosmetische Mittel des Europarates und der „EU working group for cosmetics“ sowie der Kommissionsarbeitsgruppen betreff end Borderlineprodukte, Kosmetovigilanz und analytischen Methoden.

Ursula Eggenberger Stöckli

Rechtsanwältin und Apothekerin, Partnerin bei BratschiWiederkehr & Buob, Bern/Zürich/Basel. Studium der Pharmazie, 10 Jahre tätig in der Pharmaindustrie. Anschließend Studium der Rechtswissenschaften und Erwerb des Anwaltspatents. Seit 2000 Rechtsanwältin mit Spezialgebiet Pharmarecht und Lifesciences, seit 2005 selbständig. Schwerpunkte der Tätigkeit: Beratung und Verfahren für Unternehmen, insbesondere in den Bereichen Werbung, Zulassung, Vertrieb, Preisbildung und klinische Versuche.

Dr. Gerd Mildau

Studium der Chemie und Lebensmittelchemie an den Universitäten Saarbrücken und Frankfurt/Main. Dissertation im Fachbereich Analytische und Biologische Pharmazie. Seit 1985 beim Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe (CVUA) tätig, dann als Referent beim Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum in Stuttgart, u. a. zuständig für die Bereiche kosmetische Mittel und Lebensmittelbestrahlung. Anschließend im CVUA Karlsruhe Leiter der Schwerpunkt- und Zentrallabore kosmetische Mittel und Lebensmittelbestrahlung. Mitglied diverser wissenschaftlicher Kommissionen in Deutschland und auf europäischer Ebene, u. a. als Vertreter des Bundesrats im Standing Committee „Cosmetic Products“ der Europäischen Kommission.

Evamaria Kratz

Lebensmittelchemikerin, ist nach 10 Jahren im Bereich Forschung und Entwicklung in der Lebensmittelchemie seit 1993 am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe tätig. Zunächst im Bereich Bedarfsgegenstände, dann Wasch- und Reinigungsmittel, seit 2006 im Bereich kosmetische Mittel. Zu ihren Aufgaben gehören: Untersuchung und Beurteilung von kosmetischen Mitteln, Unterstützung der Behörden bei Betriebsbegehungen und allgemeinen Fragen des Kosmetikrechts. Zudem ist sie in deutschen und europäischen Gremien als Qualitätsmanagementbeauftragte tätig.

Dr. Sandra Helling

Diplom-Chemikerin, seit 2005 im Bereich Kosmetik tätig u. a. als Produktmanagerin, Labor- und Produktionsleitung sowie in den Bereichen Entwicklung, Sicherheitsbewertung, Regulatory Affairs und Qualitätsmanagement. Seit 2006 zur Sicherheitsbewerterin gemäß § 5b Abs. 1 Nr. 4 KosV bestellt. Seit 2012 „DGK Sicherheitsbewerterin“ der DGK/IKW. Seit 2011 selbstständige Sicherheitsbewerterin, SH. SAFE-cos, Beratung zum Kosmetikrecht und Produktmanagement, Erstellung von Sicherheitsberichten/PID, CPNP-Notifizierungen. Mitglied in der GDCh und der DGK.

Bestellen Sie jetzt!


    • ohne BEHR'S NewsService
Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
Lieferbar
kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
In den Warenkorb

Jetzt bei Behr’s…ONLINE

 

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Verpackungstechnische Prozesse
Fachbuch

Verpackungstechnische Prozesse

Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie
129,50 € | zzgl. MwSt. 138,57 €* | inkl. MwSt
 
 
Färbung von Lebensmitteln, Arzneimitteln, Kosmetika

Färbung von Lebensmitteln, Arzneimitteln, Kosmetika

139,50 € | zzgl. MwSt. 149,27 €* | inkl. MwSt
 
 
Prüfpraxis für Kunststoffverpackungen

Prüfpraxis für Kunststoffverpackungen

Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikverpackungen
119,50 € | zzgl. MwSt. 127,87 €* | inkl. MwSt
 
 
Kosmetikrecht
Fragen & Antworten

Kosmetikrecht

49,50 € | zzgl. MwSt. 52,97 €* | inkl. MwSt