Mindesthaltbarkeitsdatum überklebt
Quelle: shutterstock.com

Mindesthaltbarkeitsdatum überklebt

Im Zusammenhang mit einer Verbraucheranfrage informiert lebensmittelklarheit.de darüber, dass ein Händler das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) eines Lebensmittels verlängern kann, wenn er dies begründen kann und seine Sorgfaltspflicht beachtet. Er sei dann für die Sicherheit und Qualität des Lebensmittels verantwortlich. Ein verlängertes MHD allein sei daher kein Reklamationsgrund, solange die gelieferte Ware einwandfrei sei.

In der Regel legten Hersteller die Dauer des Mindesthaltbarkeitsdatums fest, indem sie beispielsweise Lagerungsversuche durchführen und dann über die Lagerdauer kontrollieren, wie lange das Produkt seine Qualität behält. Häufig sind Lebensmittel noch länger nach Ablauf dieses Datums genießbar. Gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung dürfen Händler Informationen auf Lebensmitteln, beispielsweise das MHD, grundsätzlich nur dann ändern, wenn dies Verbraucher:innen nicht täuschen kann und die Sicherheit des Lebensmittels nach wie vor gewährleistet ist. Händler sind für jede Änderung, die sie vornehmen, verantwortlich. 

Mit der Frage, ob es zulässig ist, das Mindesthaltbarkeitsdatum eines Lebensmittels zu verlängern, habe sich auch der Arbeitskreis Lebensmittelchemischer Sachverständiger (ALS) beschäftigt. Der Expertenkreis kam zu dem Schluss, dass eine Änderung des Datums möglich ist, wenn die Anbieter dabei ihre Sorgfaltspflicht beachten und das neue Datum entsprechend begründen können. Sie übernehmen damit allerdings die volle Verantwortung für die Richtigkeit der geänderten Information. Ein verlängertes MHD allein sei aus rechtlicher Sicht also kein Reklamationsgrund. Wenn man jedoch eine geschmackliche oder sonstige Beeinträchtigung der Qualität feststelle, könne man die Ware reklamieren und einwandfreien Ersatz fordern. 

Aus Sicht von Lebensmittelklarheit mache es jedoch einen unseriösen Eindruck, wenn das MHD nachträglich überklebt würde. Im konkreten Fall könnten Kund:innen durchaus Zweifel haben, dass das Produkt nach Ablauf des ursprünglichen MHD noch einwandfrei ist und der vorgesehenen Qualität entspricht. Das Portal fordert in diesem Zusammenhang, dass das MHD vom Hersteller auf Grundlage von Lagerungsversuchen sachgerecht ermittelt und festgelegt wird, sodass sich eine nachträgliche Änderung erübrige.

Quelle: Meldung lebensmittelklarheit.de vom 03.05.2024
Dr. Greta Riel

Empfohlene Produkte

Beanstandungen der Kennzeichnung von Lebensmitteln

Auswertung der Jahresberichte der Überwachungsbehörden 2021

Kennzeichnungsfehler vermeiden

Wer weiß, worauf die Behörden achten, kann darauf reagieren. Dieses Fachbuch unterstützt Sie, häufig beanstandete Kennzeichnungsmängel zu vermeiden.

Dazu wurden die Jahresberichte der ...

zzgl. 7% MwSt
ISBN: 9783954689194
Lieferfrist ca. 3-5 Tage

LMIV Kommentar - Auflage 2021

Verordnung (EU 1169/2011) betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel mit LMIDV und Durchführungsverordnungen

Der LMIV Kommentar liefert Argumente für Auseinandersetzungen mit Überwachungs- und Strafverfolgungsbehörden, Gerichten und Wettbewerbern. Er ist eine hilfreiche Stütze für alle, die Lebensmitteletiketten erstellen und prüfen, die lose Ware in ...

Wählen Sie Ihre Ausgabe:
ISBN: 9783954687541
zzgl. 7% MwSt
Lieferzeit ca. 3-5 Tage
Details: Online-Datenbank
Lizenztyp: Die Online-Ausgabe ist auf BEHR’S…ONLINE bis zum Erscheinen der nächsten Auflage des zugrundeliegenden gedruckten Werkes, mindestens jedoch 24 Monate, verfügbar.
Umfang: entspricht ca. 754 Seiten
Preis pro Monat
zzgl. 7% MwSt
zzgl. 19% MwSt
Freischaltung ca.1-2 Werktage

LMIV Kommentar - Auflage 2021 - Online Version

LMIV - Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Der LMIV Kommentar liefert Argumente für Auseinandersetzungen mit Überwachungs- und Strafverfolgungsbehörden, Gerichten und Wettbewerbern. Er ist eine hilfreiche Stütze für alle, die Lebensmitteletiketten erstellen und prüfen, die lose Ware in ...

zzgl. 7% MwSt
Freischaltung ca.1-2 Werktage

Empfohlene Seminare

Online-Serie

Update Lebensmittel-Kennzeichnung

Immer am 3. Mittwoch im Monat. Entwicklungen bei der Lebensmittel-Kennzeichnung und Werbung: Deutsche und europäische Rechtslage in der Übersicht.
zzgl. 19% MwSt
Ort: Zoom
Termin: 18.01.2023 bis 18.12.2024
Plätze verfügbar

Online-Serie PLUS

Auch Einzelbuchung möglich - Behr’s Summer Edition: Aktuelle Entwicklungen bei der Lebensmittelkennzeichnung

In 8 Terminen entspannt zur rechtssicheren Deklaration und Kennzeichnung Ihrer Produkte!
zzgl. 19% MwSt
Ort: Zoom
Termin: 04.07.2024 bis 29.08.2024
Plätze verfügbar

Online-Serie PLUS

Behr's Summer Edition: Fokus Pflichtkennzeichnung

Zutatenliste, Nährwerte und Suche nach der richtigen Bezeichnung
Referent: Stephanie Reinhart
zzgl. 19% MwSt
Ort: Zoom

Inklusive:
Zugang zum Online-Modul "Lebensmittelkennzeichnung und Werbung"- ab Ihrer Anmeldung bis 3 Monate nach dem Seminar
Termin: 29.08.2024
Plätze verfügbar

Online-Seminar PLUS

Fokus Lebensmittelkennzeichnung: Tipps und Auslegungsvarianten für die erfolgreiche Deklaration

Kennzeichnungsrecht im kompakten Überblick – Vorgaben sicher anwenden – Produkte erfolgreich kennzeichnen
zzgl. 19% MwSt
Ort: Zoom
Termin: 10.10.2024 bis 11.10.2024
Plätze verfügbar

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.