Botanicals

Pflanzenstoffe sicher einstufen, kennzeichnen und bewerben

• Botanicals: Pflanzen, Heilkräuter und Gewürze richtig einstufen
• Abgrenzung zu pflanzlichen Arzneimitteln
• Stevia-Blätter als Teeauszug: So nutzen Sie die Erfolgsgeschichte dieses Botanicals
• Kaffeekirsche & Co.: Einordnen, Abgrenzen und Bewerben von Botanicals und Novel Food
• „On hold“-Claims als Lösung? Korrekte Kennzeichnung und rechtssichere Werbung mit Botanicals
• Vorsicht bei Ayurveda, TCM und Hildegard von Bingen: Krankheitsbezug von Botanicals
• Aktuelle Krisen meistern: Ethylenoxid, 2-Chlorethanol und Co. auf dem Prüfstand
• Mit Workshop zu Kennzeichnungsfällen, Health Claims, aktueller Rechtsprechung und ALS-/ ALTS-Beschlüssen

Seminarinfos
Artikel-Nr.: 7475-O
Veranstaltungsort:
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung
Zeitraum:
27.09.2022
Anmeldeschluss:
20.09.2022
Plätze verfügbar
Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus der Lebensmittelindustrie, vor allem aus den Bereichen Lebensmittelrecht, Qualitätsmanagement und -sicherung sowie F&E und Produktmanagement; insbesondere Lebensmittelchemiker, -technologen und Ökotrophologen und Mitarbeiter, die sich täglich mit Fragen des Lebensmittelrechts befassen.
Seminar buchen
Seminar am 27.09.2022
zzgl. 19% MwSt. (246,62 €)
Kontakt
Frau Caroline Kaul
040/ 227008-62
040/ 227008-51
caroline.kaul@behrs.de
Leistung
Je Teilnehmer € 1.298,– zzgl. Mehrwertsteuer. Enthalten sind Teilnahmezertifikat, Seminaraufzeichnung (4 Wochen verfügbar), Seminarunterlagen als PDF-Download und zusätzlich auf Wunsch in gedruckter Form.

Erweiterte Stornomöglichkeit:
Um noch flexibler zu sein, haben Sie aus aktuellem Anlass eine erweiterte Stornomöglichkeit bei diesem Online-Seminar: sollten Sie plötzlich und unerwartet an der Teilnahme verhindert sein, so haben Sie die Möglichkeit, bis zum Vorabend des ersten Seminartages ihre Teilnahme ohne Angabe von Gründen abzusagen. Sie erhalten dann einen Seminargutschein im vollen Umfang der Seminargebühr den Sie bis zum Ende 2022 bei der BEHR’S…AKADEMIE für ein Seminar Ihrer Wahl einlösen können. Die anderen Stornomöglichkeiten bleiben selbstverständlich zusätzlich bestehen. Somit planen Sie unbeschwert Ihre Teilnahme.

Beschreibung

• Botanicals: Pflanzen, Heilkräuter und Gewürze richtig einstufen
• Abgrenzung zu pflanzlichen Arzneimitteln
• Stevia-Blätter als Teeauszug: So nutzen Sie die Erfolgsgeschichte dieses Botanicals
• Kaffeekirsche & Co.: Einordnen, Abgrenzen und Bewerben von Botanicals und Novel Food
• „On hold“-Claims als Lösung? Korrekte Kennzeichnung und rechtssichere Werbung mit Botanicals
• Vorsicht bei Ayurveda, TCM und Hildegard von Bingen: Krankheitsbezug von Botanicals
• Aktuelle Krisen meistern: Ethylenoxid, 2-Chlorethanol und Co. auf dem Prüfstand
• Mit Workshop zu Kennzeichnungsfällen, Health Claims, aktueller Rechtsprechung und ALS-/ ALTS-Beschlüssen

 

Behr’s Online Seminare: Ihre Vorteile
• Aktuelle Themen auf den Punkt gebracht
• Interaktive Seminarveranstaltung mit der Möglichkeit, individuelle Fragen live zu stellen
• Fragen können vorab per E-Mail eingereicht werden: akademie@behrs.de
• Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden
• Charts zum Download, auf Wunsch auch gedruckte Seminarunterlagen
• Keine Reisezeit, keine Hotelkosten
• Eine Software-Installation ist nicht nötig (zu nutzende Browser: Google Chrome, Safari, Microsoft Edge, Firefox)

09.10 Online Check-in

 

09.15 Begrüßung und Vorstellungsrunde

 

09.30 Um was geht es? – Definition von Botanicals
· Begriffsverständnis: Pflanzen, Heilkräuter und Gewürze
· Abgrenzung zu pflanzlichen Arzneimitteln: Inverkehrbringen eines traditionellen pflanzlichen Arzneimittels im Vergleich zu einer Zulassung eines Health Claims für ein Botanical
· Pflanzenlisten: national und aus anderen EU-Mitgliedsstaaten (BVL-Liste, BELFRIT etc.)
· Pulver, Extrakt und Pflanzenteile: Auswahl und Verarbeitung des pflanzlichen Ausgangsmaterials

 

10.15 Pflanzen und Pflanzenextrakte – Exkurs Novel Food
· Exotische Früchte und „bisher“ nicht verzehrte Pflanzen(-teile)
· Pflanzenextrakte: Selektive Extraktion und/oder neuartige Verfahren
· Stevia-Blätter als Teeauszug: Verwendungsgeschichte als sicheres Lebensmittel
· Kaffeekirsche & Co.: Traditionelle Lebensmittel aus einem Drittland
· Bewerben eines Novel Food: Parallele Health Claim-Zulassung

 

11.00 Diskussion

 

11.15 Pause

 

11.30 Einsatzbereiche von Botanicals – Vorgaben und Grenzen
· Anreicherung von Lebensmitteln
· Nahrungsergänzungsmittel: Einsatz als „sonstiger Stoff“, natürliche Vitamin-/Mineralstoff-Quelle
· LFGB: Aufhebung der Gleichstellungs-Regelung
· Verbotsliste des Anhang III der AnreicherungsVO
· Abgrenzung zu Zusatzstoffen (z. B. färbende Lebensmittel)

 

12.15 Diskussion

 

12.30 Mittagspause

 

13.30 Kennzeichnung und Werbung mit Botanicals Gesundheitsbezogene Werbung: „on hold“-Claims als Lösung?
· Recherche nach „on hold“-Claims in der Praxis: das neue EFSA Portal auf dem Prüfstand
· Ausblick „on hold“-Claims: Untätigkeit der Kommission vs. Forderungen der Mitgliedstaaten
· Kein Krankheitsbezug: Vorsicht bei Ayurveda, TCM und Hildegard von Bingen
· Kennzeichnung von Pflanzen(-teilen) im Zutatenverzeichnis
· Kennzeichnung von Pflanzenextrakten bei NEMs

 

14.15 Sicherheit von Botanicals
· Kontaminanten und Rückstände von Pflanzenschutzmitteln
· Aktuelle Krise: Ethylenoxid und 2-Chlorethanol
· Bestrahlung von Lebensmitteln: Was geht?
· Sicheres Lebensmittel dank eindeutiger Lagerungs- und Zubereitungshinweise

 

15.00 Diskussion

 

15.15 Pause

 

16.00 Workshop mit Beispielen aus der Praxis
· Wiederholung und Vertiefung problematischer Themen
· Aktuelle Einzelprobleme
   - Abgrenzung zu anderen Produktkategorien
   - spezifische Kennzeichnungsfälle
   - Werben mit Health Claims
· Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung und ALS-/ ALTS-Beschlüsse

 

16.45 Abschlussdiskussion: Alle Fragen geklärt?

 

17.00 Ende der Veranstaltung

Referenten

Diplom-Oecotrophologin und vereidigte Sachverständige für die Abgrenzung Arzneimittel, Lebensmittel und Kosmetika; bietet Beratung, Vortrags- (IHK München und Oberbayern) und Autorentätigkeit zu medizinisch-wissenschaftlichen sowie regulatorischen Fragestellungen an, insbesondere im Bereich Nahrungsergänzungsmittel und spezielle Lebensmittel, vorher langjährige Erfahrungen in den Ernährungs- und Pharmaindustrie und Lehrbeauftragte an der ...


Rechtsanwalt und Partner der REINHART Rechtsanwälte mbB, München. Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der TU München und an der Universität Salzburg. Dr. Reinhart berät und vertritt Mandanten aus der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie zu produktspezifischen und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen. Er ist schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Lebensmittel- und Kosmetikrechts tätig, von der Produktentwicklung, über Vertrieb und ...

Veranstaltungsort
Online-Seminar
Einwahl über PC oder MAC
(Online) Sie erhalten Ihre Zugangsdaten spätestens am letzten Werktag vor der Veranstaltung

Telefon: +49 40 2270080
Homepage: www.behrs.de
E-Mail: akademie@behrs.de
Zusatzleistungen

Zu Ihrem Seminar können Sie folgende Zusatzleistungen hinzubuchen (siehe Liste). Diese Zusatzleistungen sind kostenfrei und können pro Teilnehmer zugebucht werden.

  • gedruckte Teilnehmer-Mappe
    zusätzlich erhalte ich eine gedruckte Teilnehmer-Mappe
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.