Mitarbeiterschutz durch Impfungen

Mitarbeiterschutz durch Impfungen

Infektionsprävention im Gesundheitswesen

Die Corona Pandemie zeigt es deutlich: Beschäftigte im Gesundheitswesen müssen sicher vor Infektionen geschützt werden. Deshalb sind die gesetzlichen Vorschriften zum Arbeits- und Infektionsschutz unbedingt einzuhalten. Impfungen haben sich dabei als unverzichtbares Mittel gegen Infektionskrankheiten erwiesen. Einige Mitarbeiter im Gesundheitswesen werden Vorbehalte gegen die Corona-Schutzimpfung haben. Als Arbeitgeber oder Betriebsarzt sollten Sie Argumente gegen die Impfung gehört und überzeugende Antworten parat haben.

Bibliographische Angaben
ISBN: 978-3-95468-808-1
Artikel-Nr. 2403-01
Details: Paperback, A4
Umfang: 100
1. Auflage 2021
Lieferfrist ca. 3-5 Tage
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Jetzt bestellen:
Paperback
zzgl. 7% MwSt. (7,67 €)
Produktbeschreibung

Mitarbeiter effektiv vor Infektionen schützen

 

Die Corona Pandemie zeigt es deutlich: Beschäftigte im Gesundheitswesen müssen sicher vor Infektionen geschützt werden. Deshalb sind die gesetzlichen Vorschriften zum Arbeits- und Infektionsschutz unbedingt einzuhalten. Impfungen haben sich dabei als unverzichtbares Mittel gegen Infektionskrankheiten erwiesen.
Schutzimpfungen sind in der Bevölkerung dennoch umstritten. Dies gilt auch für die Mitarbeiter in medizinischen Fachberufen.

Da die Appelle der WHO nicht wirksam waren, handelte der Gesetzgeber. Seit Februar 2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft. Bis dahin war es den Beschäftigten freigestellt, ob sie an dieser Infektionsprävention teilnehmen wollten. Einige Mitarbeiter im Gesundheitswesen werden Vorbehalte gegen die Corona-Schutzimpfung haben. Als Arbeitgeber oder Betriebsarzt sollten Sie Argumente gegen die Impfung gehört und überzeugende Antworten parat haben.

Weitere Inhalte:
•    Erfolgsgeschichte Impfmedizin
•    Impfprogramme und Impfgegner
•    Risikowahrnehmung
•    Postexpositionsprophylaxe
•    Kommentar zum Masernschutzgesetz

Zur Arbeits- und Personalhygiene gehören neben der von der STIKO empfohlenen Prävention auch die Impfungen nach dem Kontakt mit Infektionserregern. Die Broschüre geht dazu abschließend auf nosokomiale Infektionen und das Ausbruchsmanagement ein.
Je konsequenter Sie die Impfprogramme in Ihrer Organisation umsetzen, umso wirksamer schützen Sie Ihre Mitarbeiter und Patienten.

Über die Autorin
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.