Kein Bild vorhanden
Melanie Wiese
Schon frühzeitig in ihrer schulischen Laufbahn entdeckte Melanie Wiese ihr großes Interesse an der Naturwissenschaft, dem sie im Rahmen eines Diplomstudiums in der Fachrichtung Biologie von Oktober 2000 bis Mai 2005 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg nachging. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin verstärkt in dem Bereich der medizinischen Forschung tätig. Von Januar 2008 bis August 2011 bearbeitete sie am Institut für Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene des Universitätsklinikums Erlangen den praktischen Teil ihrer Doktorarbeit, die sie im September 2012 mit einer sehr gut bestandenen Promotionsprüfung an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg vollendete. Parallel zum wissenschaftlichen Werdegang führte sie die Leidenschaft für den Umgang mit Lebensmitteln vom Hobby zum Beruf durch eine Ausbildung im Konditoren-Handwerk. Als Gesellin erweiterte Frau Wiese anschließend in verschiedenen Konditoreien und Bäckereien ihre handwerklichen Fähigkeiten und Kenntnisse. Seit 2015 befasst sich Frau Dr. Wiese beruflich mit dem Qualitätsmanagement lebensmittelverarbeitender Betriebe, wobei sie die Qualifikationen ihrer akademischen und handwerklichen Ausbildung sehr gut einsetzen kann. Fundiertes Wissen im Bereich Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit erwarb und erweiterte sie stetig durch die Tätigkeit beim Institut für Lebensmittelhygiene Schmid GmbH.
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.